Max. DSLAM-Datenrate ??

MrProper92

Neuer User
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nabend :)

ich habe bei 1und1 einen tarif mit 16.000er leitung. momentan kann ich von diesen 16.000 lediglich 6.000 nutzen.
die Max. DSLAM-Datenrate meines dsl anschlusses liegt lediglich bei 6784 kBit/s, die Leitungskapazität jedoch sogar bei 15792 kBit/s.
wer oder was bestimmt die DSLAM-Datenrate? hängt diese vom DSLAM an den ich angebunden bin ab oder bestimmt 1und1 diesen wert?
gibt es eine möglichkeit den wert auf volle 16.000 hochzuschalten?
da meine aushandlung sowieso adaptiv is, sollte ein "zu hoher" wert ja kein problem darstellen.
wie seht ihr das?

danke im vorraus!

gruß philipp

ps: screenshot im anhang
 

Anhänge

Alex50

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2007
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn die Max. DSLAM-Datenrate nicht mehr hergibt nutzt dir die gute Kabelqualität garnichts.
Leitungslänge, Dämpfung etc
Mehr dazu mit "suche"

Alex
 

astrolux

Mitglied
Mitglied seit
19 Jan 2005
Beiträge
498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dein Screen-Shot sagt eigentlich nur, dass du ein "klassisches" 6000er-<fixed>-Profil hast. Nix mit adaptive. Dazu fällt mir nur ein:
- dein Anschluss ist noch gar nicht umgestellt
- du bist auf einem ADSL-Port und ein ADSL2+-Port ist derzeit (noch) nicht frei
- du bist auf einem ADSL2+-Port, aber dieser ist noch nicht auf 16000 und adaptive programmiert
Was steht denn auf der Übersichtsseite bei den DSL-Infos (ADSL, ADSL2+, welcher DSLAM)?
 

MrProper92

Neuer User
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn die Max. DSLAM-Datenrate nicht mehr hergibt nutzt dir die gute Kabelqualität garnichts.
Leitungslänge, Dämpfung etc
Mehr dazu mit "suche"

Alex
hi

ich dachte die DSLAM-Datenrate gibt die maximale Geschwindigkeit an mit der man syncen könnte, sofern die Leitung es mitmachen würde. Bedeutet:
Wenn meine DSLAM-Datenrate auf 16.000 kBit/s erhöht werden würde, müsste meine Nutz-Datenrate in richtung der Leitungskapazität gehen, oder hab ich da irgendwo einen denkfehler drin?

gruß philipp

Dein Screen-Shot sagt eigentlich nur, dass du ein "klassisches" 6000er-<fixed>-Profil hast. Nix mit adaptive. Dazu fällt mir nur ein:
- dein Anschluss ist noch gar nicht umgestellt
- du bist auf einem ADSL-Port und ein ADSL2+-Port ist derzeit (noch) nicht frei
- du bist auf einem ADSL2+-Port, aber dieser ist noch nicht auf 16000 und adaptive programmiert
Was steht denn auf der Übersichtsseite bei den DSL-Infos (ADSL, ADSL2+, welcher DSLAM)?
bevor anfang des jahres ein tarifwechsel durchgeführt wurde hatte ich noch dsl 3000 und in der alten firmware der fritz!box stand bei der aushandlung fixed.
nach der umstellung stand dort adaptiv (screenshot im anhang)
von der übersichtsseite ist auch ein bild im anhang
 

Anhänge

astrolux

Mitglied
Mitglied seit
19 Jan 2005
Beiträge
498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der DSLAM ist auf <Max DSLAM-Datenrate 6784> eingestellt, da geht nicht mehr. Deshalb meine Vermutungen dazu. An einem 16000er-Anschluss, bei deinen Leitungswerten und der Leitungskapazität sollte da schon etwas mehr stehen.

Und...bitte keine Fullquotes von Beiträgen. Wir wissen doch, was wir geschrieben haben.
 

MrProper92

Neuer User
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

deepteam

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
klar kann der DSLAM mehr, aber entweder hat 1&1 dieses Portprofil so eingestellt (bzw. vom Carrier einstellen lassen) oder bei der Umstellung auf Komplett ist deine Leitung auf einen falschen Port geklemmt worden. Bei deinen angezeigten Leitungswerten sollte auf jeden Fall mehr drin sein, aber der Port ist eben auf 6000 gedrosselt. Ich würde mich in deinem Falle mal an 1&1 wenden.
 

MrProper92

Neuer User
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wo meld ich mich denn da bei 1und1 am besten?
per email oder gibt es eine direkte durchwahl zu einem techniker?
 

Ingrimmsch

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2008
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

Versuche es über den Tel-Support. Da hat man zumindest eine direkte Antwort. Auch wenn die Antwort beim nächsten mal auch anders ausfallen kann. Daher, wenn geblockt wird, kann man noch mal nachfragen.

Bei mir ist es so das die Dämpfungswerte usw. ähnlich gut ausschauen. Die Leitung 18000 her gibt, mein Port aber nun auf 9000 noch was gefixed ist. Grund: Die Leitung lief instabil mit 16000 (weil im Haus ein Kabel für den Eimer ist). Der Carrier hat dann die Leitung gedrosselt bis sie eben bei 9000 stabil läuft.

Es sieht so aus das bei Dir der Port ebenfalls gefixed ist. Ich hab mehrfach gelesen das das fixen recht fix gemacht wird, aber freischalten (hoch gehen) meist nicht gemacht wird. :rolleyes:

Versuch macht klug, würde ich mal sagen.
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,228
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Ich hab mehrfach gelesen das das fixen recht fix gemacht wird, aber freischalten (hoch gehen) meist nicht gemacht wird.
Wie wahr! Ich habe sechs Wochen lang versucht, eine DSLAM Begrenzung wieder aufheben zu lassen - ca 10 eMails und 5 Anrufe bei der Hotline - ohne Erfolg.
Schliesslich habe ich im einen Brief an die Zentrale in Montabaur geschickt und innerhalb eines Tages war die Sache erledigt.
 

MrProper92

Neuer User
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
die email die ich geschrieben hat hat nich wirklich was gebracht...
der typ hat die mail so interpretiert als hätt ich bei nem speedtest nen zu niedrigen wert -.-
von nem speedtest war nie die rede.. super support

ich werds ma per telefon probiern. ansonsten wohl per post.
gibts da ne genaue anschrift?
 

MrProper92

Neuer User
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
servus :>

nach zig emails hat mich heute ein 1und1 Mitarbeiter angerufen.
leut des leitungsmanagement wäre eine höhere bandbreite derzeit nicht möglich.
als ich ihn gefragt hab wo denn der unterschied zwischen einer fixed und einer adaptiven aushandlung ist, erklärte er mir, dass die fixed schaltung sich entweder ganz oder garnich und die adaptive schaltung immer so hoch wie möglich synchronisiert.
darauf hin fragte ich erneut, wieso denn dann nicht 16.000 geschalten werden können. seine antwort erneut:
weil die messung ergeben hat, dass nicht mehr möglich ist.

was soll ich denn jetzt machen? -.-
er wiederspricht sich selbst und hat am ende doch recht o_O

habt ihr noch ne idee?
ich würd schon gern das was möglich is aus meiner leitung rausholen!

gruß philipp
 

mattberlin

Mitglied
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
549
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo liebe Gemeinde,

wie schätzt Ihr bei mir die Situation ein?
Sehe ich es richtig, dass der DSLAM hier der Flaschenhals ist?
Die adaptive Aushandlung scheint aus zu sein (Nahtlose Ratenadaption = aus), oder?

Es handelt sich um 1und1, wobei der Zugang über Telekom erfolgt.

Viele Grüße
Matthias
 

Anhänge

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,859
Punkte für Reaktionen
124
Punkte
63
Der DSLAM hier ist der Flaschenhals und der Thread hier ist aus Urzeiten.
 

mattberlin

Mitglied
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
549
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Danke für die Antwort.

Richtig der Thread ist alt, aber lieben einen alten hernehmen, statt einen neuen zu eröffnen ;)

Woran erkenne ich eigentlich die adaptive Aushandlung? Die nahtlose Ratenadaption bezieht sich ja, wie ich inzwischen gelesen habe, auf eine Anpassung während eine Verbindung.
Was macht man nun gegen den Flaschenhals DSLAM? Es ist ja schließlich ein ADSL 2+ Anschluss.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,859
Punkte für Reaktionen
124
Punkte
63
Da kann man natürlich nichts dagegen machen. Außer zu einem anderen DSLAM wechseln, z.B. mit VDSL.
 

csmulo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2010
Beiträge
1,098
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@mattberlin,
Telekom geht stur noch ihren Tabellen und wenn die es nicht schalten, dann schalten sie es halt nicht.
Auch wenn 1+1 T-RAM bestellt wird nicht viel mehr ankommen, wenn du Pech hast sogar weniger.
mfg
csmulo
 

mattberlin

Mitglied
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
549
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Sehr ich es richtig, dass man hier die Wahl zwischen Cholera und Pest hat?
Denn wenn ich einen neuen Thread aufgemacht hätte, hätte man gemotzt mit dem Hinweis, dass das Thema bereits in anderen Threads behandelt wurde und man die Suchfunktion nutzen solle.
Genau dies habe ich getan und dann passt es auch wieder nicht!? Wie alt darf denn ein Thread maximal sein, dass man es erwägen darf, ihn wieder zu reaktivieren???
 

oldschool2k7

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Dez 2007
Beiträge
802
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich glaube kaum, dass in diesem Fall jemand gemotzt hätte, wenn du einen neuen Thread erstellt hättest. Bei spezifischen Problemen bzw. Fragen zu der eigenen DSL-Leitung ist ein individueller Thread sinnvoll, denn jede Leitung unterscheidet sich von der anderen.

Es hat also nicht mit dem Alter eines Threads zu tun sondern mit der Thematik (der Threadersteller hatte andere Fragen als du). Vielleicht wäre aber für sowas ein Sammelthread "Bitte Leitungsdaten beurteilen" nicht verkehrt :)

Belassen wir es an der Stelle einfach dabei, ist ja auch kein Drama. Sonst kriegen wir beide noch von der Moderation einen auf den Deckel wegen off-topic Gelaber :D
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,912
Beiträge
2,028,111
Mitglieder
351,067
Neuestes Mitglied
duakt