Maxdome Mediacenter HD Festplatte austauschen

castertroy

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!!!

Ich hoffe das mir hier jemand helfen kann. Die Festplatte in meinem Mediacenter HD macht mir immer mehr Ärger. Ständig kommt die Meldung Festplatte ist voll, HD Filme brechen in der hälfte einfach ab und müssen neu gestartet werden, auch ein Formatieren bringt da nichts.
Ich hab hier noch eine 300-GB-Platte zu liegen, die ich gern einbauen würde. Hab auch schon die Box aufgemacht und die Platte ausgetauscht, ging natürlich nicht.

Hat einer von euch vielleicht eine Anleitung für mich, wie ich vorgehen muss? Bin Windows 7 User. Bin wirklich über jede Hilfe erfreut. Danke
 

micca42

Neuer User
Mitglied seit
19 Jul 2011
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

bist du hier weitergekommen? Meine Festplatte ging kaputt und nun hat meine neue Festplatte natürlich nicht die erforderlichen Partitionen und läuft daher nicht.

ciao
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

...das sollte doch eigentlich ein Garantiefall sein, oder..?
ggf. solltest du dich mit dem maxdome-support auf einen Gerätevorabaustausch einigen können ;)


PS:....Willkommen im Forum ;)
 

castertroy

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

also wenn du die Box direkt von Maxdome oder 1und1 hast, ist es ein Garantiefall. Ich hatte damals meine bei eBay gekauft, dadurch hatte ich keine Garantieleistungen (was ich bis heute nicht verstehe).

Aber zurück zum Thema

Ohne funktioniere Original Festplatte wird es nichts, meine ging ja ab und zu, hab es am Ende dann mit Partitions Magic hinbekommen.

Lg castertroy
 

Bosmen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie genau hast Du das mit Partitions-Magic hinbekommen ?
Die Festplatte ist meines Wissens ja in 2 Partitionen unterteilt.
Hast Du neu formatiert, und wenn ja in welchem Partitionsformat ?

Danke, für Deine Antwort.
 

Bosmen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, habe nun mal probiert und die Box wieder zum Leben erweckt.

Hier mal eine kleine Anleitung.:
1.: Gehäuse geöffnet (unter dem Gehäuse befinden sich selbstklebende Gummistreifen, die vorsichtig abgelöst werden können denn darunter befinden sich auch noch Schrauben die gelöst werden müssen)
2.: Festplatte ausgebaut und an ausgeschaltetem !! PC angeschlossen
3.: PC mit Rettungs-CD von Paragon-Festplattenmanager 2011 gebootet
4.: Festplatte mit Paragon überprüft, dort befinden sich 2 !! Linux !! Partitionen (1 mit 1 GB und eine mit 149 GB)
5.: Feststellung das die 1. Partition total zerschossen war !!
6.: Beide Partitionen komplett gelöscht
7.: 2 neue Partitionen erstellt (die erste mit 1 GB, die zweite mit dem Rest 149 GB)
8.: Beide Partitionen jeweils einzeln mit Linux 3 neu formatiert und nicht benannt (nicht mit NFTS oder Fat formatieren !!)
9.: PC heruntergefahren und Festplatte wieder ins Gehäuse eingebaut aber noch nicht eingesteckt !!
10.: Im Gehäuse befindet sich ein kleiner Taster auf der Platine (Reset) der auch von aussen mit einer dünnen Nadel gedrückt werden kann
11.: Nun Gerät kpl. verkabeln (ausser Festplatte) aber noch nicht einschalten !!
12.: Falls das Gehäuse noch geöffnet ist, bitte darauf achten das keine Teile berührt werden (Lebensgefahr 230 Volt !!)
13.: Nun den kleinen Taster gedrückt halten und gleichzeitig das Gerät mit dem Netzschalter (hinten) einschalten
14.: Den Taster mindestens noch 30 Sekunden gedrückt halten !!
15.: Nun sollte das Gerät neu starten, nach loslassen des kleinen Tasters (evtl. öfters versuchen)
16.: Nun sollte der Einrichtungsassistent von Maxdome auf dem TV erscheinen, dann ist der komplette Reset richtig durchgeführt
17.: Falls nicht, das Prozedere mit dem Taster erneut versuchen
18.. Einrichtungsassistent durchlaufen lassen und immer schön bestätigen mit OK.
19.: Bei dem Punkt Softwareupdate sollte die Box nun eine neue Software gefunden haben
20.: Das Softwareupdate durchführen lassen, die Box will nun aufgrund eines Fehlers neustarten
21.: Box hinten am Netzschalter ausschalten und Netzstecker ziehen !!
22.: Festplatte wieder anstecken und Gehäuse zuschrauben
23.: Netzstecker und sämtliche Kabel wieder einstecken und Gerät am Netzschalter wieder einschalten
24.: Nun erscheint wieder der Einrichtungsassistent und sollte nun das Softwareupdate laden und installeren
25.: Jetzt ist die Box wieder jungfräulich und muss wieder auf die Wünsche des Benutzers eingestellt werden
26.: Fertig und freuen (oder den Hammer nehmen...)

Kleiner Hinweis noch.: Ich habe mal versucht die 1. Partition von 1 GB auf 2 GB zu erhöhen um den Cache für die Pufferung zu erhöhen.
Natürlich habe ich dann 1 GB weniger Aufnahmekapazität aber die Box läuft top.
Ich habe festgestellt das die meisten Probleme erst aufgetreten sind, seitdem ich die Festplatte versucht habe mit der geräteigenen Formatierungsfunktion
zu formatieren. (Dauerte 13 Stunden und danach wurde die Festplatte teilweise nicht mehr erkannt.Mit der ausgebauten Festplatte un Paragon dauerte die Formatierung ganze 6 Minuten !!)

In Kürze werde ich mal eine grössere Festplatte einbauen und Euch berichten.

Hinweis.: Diese Anleitung ist nur für Profis gedacht, die sich mit der Materie auskennen und wissen was sie tun.
Ansonsten habt Ihr einen schönen Briefbeschwerer oder schlimmstenfalls könnt Ihr durch einen Stromschlag ums Leben kommen !!
Ich übernehme keinerlei Haftung etc. auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Anleitung basiert nur auf meine eigenen Erfahrungen !!
 

matzewb

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hatte n ähnliches Problem mit meiner Box und nach ewigem rumprobieren bin ich so ungefähr deinen Weg auch gegangen (ausser das ich kein Reset gemacht hab , ich hab einfach auf Werkseinstellungen zurückgesetzt) nur das mit der grösseren 1. Partition hab ich nicht gemacht , aber ich habs gleich mal probiert und ja die Performance ist besser. Übrigens mit einer grösseren Platte funktioniert es genauso hab jetzt ne 250-iger drin.:)
 

Bosmen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, wie versprochen der Testbericht mit einer 500 Gb Festplatte von Western Digital:
Box vom Netz und sämtlichen Kabeln getrennt.
Gehäuse geöffnet.
Alte (160 GB) WD-Platte ausgebaut.
neue Festplatte wie oben beschrieben am PC mit Linux EXT3 formatiert.
(1. Partition 10 GB, 2. Partition 490 GB bzw. weniger irgendwas um 468 GB kommt ja immer drauf an wie der Hersteller rechnet...)
Neue Festplatte eingebaut.
Gehäuse wieder verschraubt und wieder mit allen Kabeln bestückt.
Box eingeschaltet (ich habe keinen Reset durchgeführt !!!) und alles läuft top.
Senderliste und Einstellungen alles noch da !!
Lediglich beim Ausschalten der Box hat er die EPG-Daten neu geladen, also werden diese auf der Platte wohl gespeichert.
Performance bei HD und SD Maxdome ist um einiges besser geworden meiner Meinung nach.

Ich werde jetzt mal die Platte komplett vollmachen und mal schauen wie sich die Box so verhält.
Werde dann erneut berichten.

Mit der Box kann ich mich jetzt doch so langsam anfreunden...aber muss mann immer selbst Hand anlegen ?
Nur von der werkseigenen Formatierungsfunktion der Box lasse ich jetzt die Finger...sonst fangen die Bugs wieder von vorn an.
Da ist irgendetwas in der Firmware falsch programmiert. Es kann ja nicht sein, das eine Formatierung einer 160 GB Platte 13 Stunden dauert.
An meinem Technisat Digicorder mit einer 1 TB Platte ist die Formatierung in 3-4 Minuten gegessen.
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,488
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
48
Mal ne Frage 2,5 oder 3,5 Zoll Platte??? u. was fürn Interface ???
 

Bosmen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sorry, stehe mit Deiner Frage etwas auf dem Schlauch...
Was meinst Du mit Interface ?

Die Platte ist eine 2,5 Zoll Western Digital Scorpio Blue.
(Also fast identisch bis auf die Speicherkapazität mit der werksseitig
verbauten 160 GB Platte)
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,488
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
48
Zuletzt bearbeitet:

Bosmen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sata II ist das Interface.
Ich mache mir allerdings nicht die Mühe und schraube jedesmal den PC auf um eine Festplatte zu formatieren.
Da gibt es von LogiLink einen schönen USB 2.0 to IDE & Sata Adapter.
Komplett mit allen Kabeln/Adaptern und Netzteil für alle IDE & Sata Platten.
Hat bei einem großen Versandhaus (Ama....) keine 12 Euro incl Versand gekostet.
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,488
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
48
Danke für die Infos, werde die Tage auch mal ne 500GB Platte einbauen.
 

Bosmen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kannst ja mal berichten, falls Du eine andere Platte als Western Digital einbaust. (Mein entgültiger Test ist noch nicht abgeschlossen, dauert seine Zeit bis 500 Gb gefüllt sind)
Ich habe mich an der original verbauten Platte orientiert. Rein theoretisch sollten auch 3,5 Zoll Platten funktionieren. Kommt auf die Stromaufnahme an.
Die WD-Platte zieht so ca. 550 mA und das verbaute Netzteil wird wohl nicht viel mehr hergeben.

Wäre nur mal interessant in die Soft der Box hereinzukommen...ist ja Linux basiert. Da kann man mit Sicherheit noch mehr herausholen.
 

stan23

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2010
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
mit euren Tipps konnte ich mein MediaCenter wiederbeleben: ich hatte es gebraucht bei eBay gekauft und als erstes die Festplatte formatiert (das hat ewig gedauert).
Danach konnte ich nur etwa 25 Minuten Filme von Maxdome sehen, dann wurde das Bild rosa und die Box ist abgestürzt/hängengeblieben. Wenn ich den Film neu gestartet habe und zur letzten Stelle gesprungen bin, lief es wieder eine halbe Stunde.

Gestern habe ich die Festplatte ausgebaut und an meine eSATA-Schnittstelle angeschlossen. Dann habe ich erst die Festplatte mit dem Tool Data Lifeguard Diagnostics von WD [1] getestet (ohne Fehler) und dann die 2 Partitionen mit EASEUS Partition Master neu formatiert (nicht gelöscht).

Die Sache mit dem Reset-Knopf hat nicht wirklich funktioniert, aber im Menü konnte ich auf Werkseinstellungen zurücksetzten und beim nächsten Starten wurde wieder die Firmware aktualisiert.

Und der erste Testfilm lief ohne Probleme durch :)
Aufnehmen kann ich nichts, weil ich Kabelanschluss habe, kein SAT.

Übrigens sind es zum Öffnen des Gehäuses 2 kleine Schrauben seitlich, 2 kleine Schrauben hinten und 4 große Schrauben unten (an jeder Seite ganz außen, 2 davon unter dem Gummiband).
Die 4 kleineren Schrauben unten die im Rechteck angeordnet sind, halten die Festplatte.


Außerdem habe ich auf der Platine eine Stiftleiste mit der Aufschrift Console gesehen, ich nehme an da kann man sich einloggen. Habe ich aber noch nicht getestet...


[1] http://support.wdc.com/product/download.asp?groupid=113&sid=3&lang=en
 

Bosmen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schön zu lesen, dass wir Dir helfen konnten.

Ich hätte sicherheitshalber beide Partitionen gelöscht und neu formatiert, aber wenn bei Dir jetzt wieder alles funzt ist es auch OK.
(Never touch a running system !!)

Mit dem Resetknopf ist es so eine Sache, hatte da auch Probleme mit.
Erst nach mehrmaligen Versuchen gelang es mir die Box zu resetten.
Nur war das die einzigste Möglichkeit, da ich in einer Bootendlosschleife festhing und erst gar nicht ins Setup-Menü hineinkam.
Also ich habe es so geschafft: Box ausschalten, Resettaster drücken und festhalten, Box am Netzschalter einschalten und Resettaster erst nach ca. 10 Sekunden loslassen.

Und Du hast mir jetzt auch bestätigt, dass mit der werkseigenen Formatierungsfunktion irgendetwas falsch programmiert ist sodass die Box nicht mehr zu gebrauchen ist.

Ich habe meine Box jetzt zu 75 Prozent gefüllt und bis dato keine Abstürze etc. gehabt. Bin jetzt sehr zufrieden mit der Box. Nur man muss zeitweise etwas Geduld haben bei der
Bedienung.
 

Bosmen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So hier der Testbericht mit voll gefüllter 500 GB Platte.:

Als die Platte fast voll war, fingen die Mucken an. Timeshift startete nicht. Eine (HD-Aufnahme) gelöscht und alles wieder OK.
Zusammenfassend kann ich sagen, das die Box ohne größere Probleme mit der 500 GB Platte arbeitet.
Keine Abstürze etc. Maxdome funktioniert 1A (habe die erste Partition ja auf 10 GB vergrössert).
Habe mehrmals mal HD-Filme kurz nach Start auf Pause gestellt und der Film wurde komplett auf der Platte zwischengespeichert.
(Ist für Patienten mit schwachem DSl-Anschluss evtl. interessant).
Performance ist OK, wenn auch teilweise auf Befehle der FB etwas mit Verzögerung reagiert wird.
Der EPG ist auch OK, nur das dieser wenn man ein anderes Programm auswählt leider nicht von vorn anfängt sondern an dem gleichem Tag
des vorherig ausgewählten Programmes steht. Das ist aber Geschackssache. Ich bin wahrscheinlich von Technisat verwöhnt.
Zudem arbeitet die Box stabiler, wenn man den Stromsparmodus aktiviert.
So bootet die Box jedesmal kpl. neu und man hat sogut wie keine Tonprobleme etc., was bei Aktivierung der Schnellstartfunktion schon mal
öfters im SAT-Modus auftritt.

Zusammengefasst kann man sagen, das die Box sehr stabil läuft. Man muss nur eben halt ein wenig Geduld haben.

Für Maxdome ist die Box absolut besser als die Nutzung der LG-App.
Bei Nutzung der LG-App auf meinem Lg-LED TV kam es öfters zu Abbrüchen, da ja dort nur gestreamt wird.
Dieses tritt meistens bei neu eingestellten Filmen/Serienfolgen auf, da dort der Stream durch sehr viele Abrufe ziemlich schwach ist.
Ich habe einen 16000er DSL von der Telekom und es kommen auch defenitiv 16000 an.
Im Monitor der Fritzbox 7270 V3 kann man dieses sehr gut beobachten.
Da nutze ich lieber das Medicenter von Winbox und lasse die Box nach Start des Filmes einige Minuten auf Pause stehen und umgehe somit das Problem
bei starker Ausnutzung der Maxdome-Server.
 

Bosmen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So letzter Testbericht.: Box läuft top, seit Wochen kein Absturz. Die Box tut was sie soll. Ich bin zufrieden.
 

kollaps

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2007
Beiträge
91
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

nach über einem Jahr will ich doch mal wieder dieses Thema aufgreifen.

Bei mir ist es so, dass die mediacenterbox abundzu sich beim laden von maxdome-Inhalten aufhängt. Es werden also par sekunden geladen, dann geht garnixmehr. Nach Kippschalter aus/an gehts dann wieder. Dauert halt etwas länger, da nach dem ersten Einschalten wohl der Cache neu gefüllt wird.

Als 2. Problem, hat sich beim Abspielen von aufgezeichneten TV-Inhalten ab ca. 60-70 min ein Festplattenproblem bemerkbar gemacht. Also es hat gepixelt, geruckelt, hängen geblieben etc. Meiner Meinung nach defekte Cluster auf der HDD.

Deswegen hab ich nach o.g. Beispiel mir eine neue Festplatte genommen, in diesem Fall eine SSD 120GB von OCZ, mit der 1. Partition von 2GB und die 2. Partition mit dem Rest eingerichtet, und in die Box gebaut.

Ergebnis: schlechter als vorher. Maxdome-Menue-Performance sau lahm, Aufnahme von TV-Inhalten (Timeshifting) bleibt anch 4 sec hängen, und es geht garnixmehr.

Fazit: Entweder schlechten Tag erwischt, oder die Box verträgt sich mit SSD nicht. Vllt auch im spezielle Fall mit der OCZ nicht.

Also wieder die Ori-HDD eingebaut, und erstmal alle Aufnahmen fertig schauen, danach mal die Partitionen neu erstellen und die Fehler beseitigen.

Gruß
 

hardcorecrazy

Neuer User
Mitglied seit
26 Mrz 2013
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo.
Habe ein problem.
Habe die Festplatte nach der obigen Anleitung neu gemacht.
8gb ext3 1kb sektoren und den rest ca 144gb ext3 1kb sektoren.
Nur nach dem Neustart mit der Festplatte macht er das update und bei 99prozent sagt er fehler muss neustarten.
Und dann kommt das selbe von vorn.
Was soll ich nun machen, villeicht kann mir einer helfen?
Danke vorab.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via