Maximale, Mögliche Bildauflösung bei VoIP Video Calls

gabeB

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen

Ich versuche derzeit herauszufinden, welche Bildauflösung theoretisch bei einem VOIP Video Call möglich wäre. Derzeit habe ich gesehen, dass H265 und H264 einer der aktuellsten und weit verbreitesten Video Codecs für VoIP Calls sind und das diese Codecs an sich auch 4K unterstützen, aber andererseits habe ich auch gelesen, dass bei einer Übertragung mit einem VoIP Video Call nur 1080P möglich sei.

Wisst ihr, welche Bildauflösung derzeit mit einem erwerblichen Videokonferenz-Gerät per VoIP möglich ist?

Besten Dank für eure Auskunft.

Gruss,


gabe
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,747
Punkte für Reaktionen
245
Punkte
63
erwerblichen Videokonferenz-Gerät
Das ist die Frage, was Du darunter verstehst. Zum Beispiel mit diesen drei Tisch-Geräten bekommst Du maximal 720p. Mit denen macht „mehr“ keinen Sinn, weil deren Bildschirme sogar nur 360p bieten. Aber SIP-Video bildet nur den Rahmen. Du kannst daher alles Unmögliche übertragen. Wenn Du Dir Open-Source-Lösungen (Linphone, Jitsi Desktop, Antisip, …) anschaust, kannst Du die auch ganz „schnell“ anpassen, dass H.265 und 4K geht. Daher anders herum gefragt: Warum bauchst Du UHD genau?
 

gabeB

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Sony

Wir haben derzeit das Polycom Group Series 500 System, mit der wir mit einer direkten Leitung per SIP telefonieren. Ich wurde gebeten nach einer Lösung zu suchen, die eine Bessere Bildauflösung unterstützt aber habe derzeit kein ähnliches System finden können, dass eine bessere Auflösung als 1080P hat und SIP Calls / Microsoft Teams unterstützt und meine Annahme war, dass das mit SIP gar nicht möglich ist / bzw. das es noch keine Lösung auf dem Markt gibt, die man erwerben kann, aber ich konnte keine definitive Antwort dazu finden.

Gruss,


Gabe
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,747
Punkte für Reaktionen
245
Punkte
63
Bessere Bildauflösung
Die Frage ist, was krumm ist. Normalerweise sind bereits 720p für Personen-Konferenzen zu hoch (unrealistische Hautfalten, Schatten und nur noch Hautporen). Bei UHD werdet Ihr von haufenweise Härchen abgelenkt. Vielleicht ist bei Euch gar nicht die Auflösung sondern die Daten-Übertragung, Bild-Komprimierung oder die Bild-Frequenz krumm. Ein gutes Video-Erlebnis hängt nicht nur alleine von der Auflösung ab. Vielleicht ist es ganz einfach und Ihr sitzt zu nah am Bildschirm. Oder die Raum-Ausleuchtung stimmt nicht.

Allerdings kann es auch technische Gründe haben. Ein Beispiel: Mein Tisch-Telefon, das Poly VVX 601, ist falsch programmiert. Es handelt während dem Verbindungsaufbau die Format-Parameter für H.264 AVC (völlig) falsch aus. Am Ende war es CIF. Ich habe das über einen SIP-B2BUA repariert und erhalte nun sauber 720p vom Poly und kann ihm sauber 720p senden – was dessen Bildschirm dann zu 360p runter rechnet. Kann also sein, dass auf Protokoll-Ebene etwas schief geht. In dem Fall müsste man per Switch mit Port-Mirroring und Wireshark nachschauen, was eigentlich ausgehandelt wird; Filter sdp. Kommen wirklich die beworbenen 1080p an? Bekommt Ihr AVC oder SVC? Wie Du an meinem Beispiel siehst, heißt irgendeine Zahl im Datenblatt nicht, dass man es auch bekommt. Um das Beispiel abzuschließen: Als ich Poly auf den Fehler ansprach, hat sich niemand dafür interessiert.

Technisch seit Ihr mit Eurem Produkt gut ausgestattet. Du dürftest auf dem Markt – off-the-shelf – kaum ein besseres Datenblatt-Monster finden. Aber die Umsetzung vor Ort bei Euch … Wenn Ihr im Bekannten-Kreis niemanden habt,
  • der mal schnell den Datenverkehr mitschneiden
  • der mal Film/Kamera/Video-Aufbau gelernt hat
und Eurer Setting überprüfen kann, dann solltet Ihr Euch an einen „System-Integrator“ in Eurer Nähe wenden. Aber bitte einen, der Erfahrung mit Video-Konferenzen hat†. Die beiden eben erwähnten Punkte kann (normalerweise) nicht eine Person alleine. Wenn also Eurer Integrator dann mit nur einer Person aufschlägt, könnt Ihr den gleich wieder Heim schicken.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich kann mir nicht ansatzweise vorstellen, dass UHD bei Euch irgendwas verbessern wird. Meine These: Eure Experience liegt nicht in an der Bild-Auflösung.

† Einfach den Integrator fragen, was der Unterschied zwischen „AVC“ und „SVC“ ist. Kann er das nicht, nächsten anrufen.
meine Annahme war, dass das mit SIP gar nicht möglich
SIP/SDP kann wie geschildert alles was man streamen kann. Wenn meine These oben falsch ist, dann muss man bei Euch genau schauen, warum Ihr eine so hohe Auflösung braucht. Welchen VoIP/SIP-Client benutzt Ihr auf beiden Seiten genau? Weil Ihr dann Randgruppe seit, ist vielleicht basteln angesagt. Also eine UHD-Kamera mit entsprechendem Betrachtungswinkel kaufen (z.B. Logitech Bria), einen VoIP/SIP-Client finden, der bereits H.265 kann (Linphone). Und dann schauen, was abgeht. Linphone zum Beispiel kann von Haus aus nicht direkt das H.264 aus der Logitech-Kamera durch-streamen. Der Host-Computer rechnet das aufwendig um, was wiederum die Latenz erhöht. Daher ist das eine Bastel-Lösung. Aber weil Linphone Open-Source ist, könnte man sich auf das konzentrieren, muss nicht von Vorne anfangen und eben „nur“ das nach-programmieren.
 

gabeB

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Sony

Danke für die Tipps. Wir nutzen direkt die Plattform von Polycom, sprich wir rufen über die SIP-Adresse des anderen an und er kann dann den Anruf entgegennehmen.

Eine bessere Kamera können wir leider nicht anschliessen, wir haben bereits die Beste, die das Gerät untertsützt.

Bezüglich der Kameraqualität kann ich eig. nur "H239" deaktivieren oder aktivieren und es gibt einen "Performance" und "Quality" Modus, den ich auf Quality gesetzt habe, aber ich werde mal mit dem Partner schauen, ob bei Ihnen H239 ebenfalls aktiviert ist (sollte es aber standardmässig).

Gruss,


Gabe
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,747
Punkte für Reaktionen
245
Punkte
63
Das mit Logitech Bria und Linphone meinte ich eher über eigenen Computer/Host, also ganz weg von der Poly-Lösung.
die Plattform von Polycom
Mhm, die kenne ich nicht. Wie kommt da eigentlich Microsoft Teams ins Spiel? Vielleicht kommt noch wer vorbei, der Erfahrung damit hat. Ansonsten den Datenverkehr mitschneiden und schauen. Ansonsten könntest Du auch einen offenen SIP-Service wie IPtel.org nutzen …
 

gabeB

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Sony

Polycom offeriert eine cloud, über die sich das Gerät einwählen kann, da es sich selber nicht direkt bei Microsoft Teams anmelden kann, was dann auch über VOIP funktioniert. Ja, ich kann sonst mit Wireshark die Verbindung mitschneiden...aber ich glaube nicht, dass ich noch was am Gerät einstellen kann um die Verbindung zu verbessern, aber ich werde es versuchen.

Gruss,


Gabe
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,747
Punkte für Reaktionen
245
Punkte
63
ich glaube nicht, dass ich noch was am Gerät einstellen kann
So wüssten wir wenigstens, was auf der Ebene SDP ausgehandelt wird bzw. im RTP-Strom dann wirklich passiert. Im Extremfall könnte man das mittels SIP-B2BUA überschreiben. Aber vielleicht ist auch Polys Plattform irgendwie kaputt. Schon IPtel.org probiert?
was dann auch über VOIP funktioniert
Ja … aber „am Ende“ nicht unbedingt mittels VoIP/SIP. Kann auch sein, dass bei diesem Übergang zu Microsoft Teams ein Fehler passiert. Hast Du mal in Polys Community-Forum gepostet, ob mit diesem Microsoft-Übergang aktuell bekannte Probleme gibt?
 

gabeB

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Sony

Es passiert ja an sich kein "Fehler", nur die Auflösung der Kamera ist nicht sehr gut, heisst die Verbindung zu Teams funktioniert auch. Aber ich werde mal in das Polycom-Forum posten.

Gruss,

Gabriel
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,747
Punkte für Reaktionen
245
Punkte
63
Wenn in SDP ein „Fehler“ passiert, dann ist oft das Resultat eine schlechte Bildqualität. Das passiert dann völlig unbemerkt, weil die Aushandlung durchläuft aber eben fehlerhaft. Das Poly denkt, alles wäre OK. Aber in Wirklichkeit hat es Mist gebaut. Das meinte ich mit Fehler. Daher müsste man mal auf den Ebenen SDP und RTP schauen, überprüfen, was genau passiert.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse