.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

mdev: probleme mit langen e2fsck und/oder neustartendem e2fsck

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von coolphoenix, 29 Nov. 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. coolphoenix

    coolphoenix Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    folgendes scenario:

    meine 500GB festplatte muss gechecked werden, weil sie x mal gemounted wurde. e2fsck wird also durch mdev -s beim starten der box bzw. während des mountens bei betrieb aufgerufen.

    nun hatte ich folgendes problem: der scan dauert natürlich lange bzw. es kann vorkommen, dass sich e2fsck neustartet. nun werden natürlich nachfolgende devices nicht gemountet, solange der scan läuft. aber das eigentliche problem ist, dass mdev nach einiger zeit abbricht. im syslog steht dazu nichts (das letzte ist "starting e2fsck on ...")

    dann ist zwar der ordner erstellt, in dem die platte gemountet werden sollte, ist aber nicht gemountet. e2fsck käuft auch nicht mehr. bei einem erneuten "mdev -s" kommt, dass es den ordner schon gibt -> nichts weiter passiert.

    habe nun e2fsck manuell ausgeführt, platte wurde gescannt (dauerte schon um die 30min), fehler wurden gefixt (e2fsck hat sich dabei ein mal neugestartet). und danach hat's auch mit mdev -s geklappt.

    evtl müsste man mdev so umbauen, dass die e2fscks im hintergrund (natürlich nacheinander, über eine art e2fsck-queue) ausgeführt werden, sofern das system nicht clean ist, aber nachfolgende platten parallel gemountet werden, sofern diese clean sind. und wenn der scan des jeweiligen system erfolgreich beendet wurde, dann erst ordner erstellen und mounten, um in einem konsistenten status auch bei abbruch vom mdev-scan-mountvorgang zu sein.

    hab mich mit der mdev-programmierung (noch) nicht beschäftigt, von daher weiß ich nicht, ob sowas überhaupt möglich ist bzw. es der optimale lösungsvorschlag für das problem ist bzw. es dieses problem theoretisch nciht geben sollte (es also ein bug ist)
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hm, das müsste ins betreffende Ticket...

    MfG Oliver
     
  3. coolphoenix

    coolphoenix Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    welches ticket meinst du? hab grad nach "mdev" in den tickets gesucht, bin aber nicht fündig geworden o_O
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Sorry. #142

    MfG Oliver
     
  5. coolphoenix

    coolphoenix Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    okey, ich werd's dort posten, nachdem ich noch ein bisschen getestet habe. deshalb close hier bitte.
     
  6. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ich bin hier kein Admin. ;-)

    MfG Oliver
     
  7. coolphoenix

    coolphoenix Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    war jetzt auch eher an die allgemeinheit (speziell die admins) gerichtet ;)
     
  8. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ein MOD :)gruebel:) reicht fürs meiste - auch zum Schließen von Themen. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.