.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mehrere Telefonate gleichzeitig führen

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von FrizzTheCat, 21 Feb. 2005.

  1. FrizzTheCat

    FrizzTheCat Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ist es mit einem VOIP-Anschluß möglich mehrere Telefonate gleichzeitig zu führen?

    Also z.B. ein Telefonat mit meinem Analog-Telefon (via Fritz! Box Fon) UND ein Telefonat via iPhone Software (oder einem weiteren Analog-Telefon usw. ..).

    Muß ich mich dafür zweimal bei einem Provider registrieren (damit ich mehr als eine VOIP-Nummer bekomme) ?

    lg,
    Frizz
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Im Falle von sipgate kann ich Dir sagen, dass Du mehrere Gespräche gleichzeitig abgehend mit einem Account machen kannst - vorausgesetzt, Deine Internet-Anbindung ist breit genug oder Du regelst das mit den Codecs.

    Wenn Du mehr als eine Nummer haben willst, brauchst Du aber auch mehr Accounts.

    Mach Dir doch mal eine Signatur, dann weiß man mehr von Dir. :)
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Über GMX und 1&1 kann ich auch gleichzeitig über einen Account telefonieren.
     
  4. merlion

    merlion Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe GMX in meiner Fritzbox.

    und auf meinem Rechner im X-Pro mit den gleichen Daten.

    Dann haben wir auf einem anderen Rechner ebenso ein Xpro mit einem anderen GMX account.

    Wenn der zweite Acc nun einen Anruf bekommt, kam es teilweise schon vor das mein Xpro geklingelt hat.

    Bekomme ich Anrufe kommen die gleichzeitig auf dem Xpro und auf dem Telefon an der BOX raus.

    Es gingen auch schon Gespräche für mich zum anderen PC.

    soviel erst mal zu mehreren Providern ...
     
  5. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Wenn du jedem "Endgerät" einen anderen Sip-Port zuweist sollte das nicht passieren.
     
  6. datscharlie

    datscharlie Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dat lüppt bei mir nit... ich habe eine fritz.box 37fw am isdn anschluss - und - kann z.b. wenn mich jemand über internet anruft (ebenfalls über 1und1) kein zweites gespräch aufbauen... gegenstelle kommt immer besetzton zurück...
     
  7. merlion

    merlion Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Ja das haben wir auch schon probiert. GMX hat da aber wohl Probs damit und dann kommen Anrufe gar nicht mehr zustande.

    Wir haben gar keinen Port weitergeleitet. 5060 Will die Fritzbox und leitet ihn nicht weiter...

    Mit 5062 für den zweiten usw klappt es irgendwie nicht.
     
  8. datscharlie

    datscharlie Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    auch auf die gefahr hin das ich nerve... aber ich hab immer noch dasselbe problem mit dem gleichzeitigen telefonieren über die fritz.box fon; konkret: ich werde über einen 1und1-kunden per voip angerufen, damit ist es mir nicht mehr möglich ein weiteres gespräch aufzubauen -> es kommt immer das belegtzeichen, egal ob ich nun einen weiteren internet-voip-call oder einen "normalen" anschluss anrufe. nur wenn ich ein festnetzgespräch empfange kann ich ein weiteres internet-gespräch aufbauen. ich habe die box an einem isdn-anschluss laufen, zwei msn-nummern sind bei 1und1 freigeschaltet. habe ich nun etwas nicht verstanden, oder ist es ganz "normal" dass ich nicht zwei gleichzeitige internet-voip-calls starten kann.?!?!?!

    danke für jede hilfe...
     
  9. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    Hab das eben mal mit meiner FBF (FW 06.03.37, AVM-Branding) getestet. Zumindest mit sipgate.de funktionieren 2 VoIP-Gespräche gleichzeitig über die FBF!

    Schau mal unter "Telefonie/Nebenstellen/Merkmale der Nebenstellen":
    • Wenn "An dieser Nebenstelle ein Fax" gesetzt ist, geht es nicht (weil dann FN verwendet wird).
    • Wenn "Ruf abweisen bei besetzt" gesetzt ist UND Du gleichzeitig einen Anruf auf einer gerade telefonierenden MSN bekommst, bekommt der Anrufer besetzt.
    • Ich konnte noch nicht herausfinden, was bei bei VoIP-Calls passiert, wenn "Anklopfschutz" gesetzt ist UND Dich zwei Anrufer auf demselben SIP-Account anrufen. Eigentlich sollte die Box dann den Ruf ablehnen, meine ich... Müsste mal wer probieren.
    Ansonsten schau auch sicherheitshalber mal unter "Wahlregeln"... es gab schon Einstellungen, die für eine Nummer FN erzwingen, das aber grad leider besetzt war...

    Tipp: Alle Einstellungen bekommt man zu nur sehen, wenn unter "System/Ansicht/Experteneinstellungen anzeigen" gewählt ist!

    Ich habe bei mir spontane Amtsholung und den sipgate-Account als erste "Telefonnummer" (default) in die Nebenstelle eingetragen. Damit gehen mit sipgate.de und Fritz!Box Fon einwandfrei 2 gleichzeitige IP-Telefonate (kommend wie gehend). Ein parallel dazu eingeloggtes X-Lite klingelt auch (und kann ja auch 3 VoIP-gespräche "gleichzeitig").

    Allerdings ist es bei Geräten hinter einem Router/FW wichtig, dass für jedes Endgerät eigene SIP- und RTP-Ports eingestellt sind! (Für die FBF-Telefonie ist es egal, die kümmert sich selbst drum.)

    Tipp für die "Firewallianer": Pro Endgerät ein SIP-Port und zwei RTP-Ports, also bspw.:
    • Gerät 1: SIP 5060, RTP 5004+5005 (oder 8000+8001)
    • Gerät 2: SIP 5061, RTP 5006+5007 (oder 8002+8003)
    • u.s.w.
    Ansonsten solltest Du mit Deinem Anbieter klären, ob er das sog. "Multi-Connect" überhaupt erlaubt. Sipgate tut das netterweise (ein weiterer Grund pro sipgate), aber nicht jeder Provider erlaubt das!

    Man stelle sich vor: FBF zuhause online (Schatz will ja auch telefonieren!), man selbst beim Kunden mit Laptop/X-Lite oder BT101, und man kann sich nicht anmelden! Ein wahres Schreckens-Szenario... Mein Tipp darum: Finger weg von Anbietern, die kein Multi-Connect erlauben! Da muss frühzeitig eine starke Lobby her...

    HTH,
    M.
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Leider sind es nicht allzu wenige,die das nicht erlauben,müßte mal jemand eine Liste anfertigen,welche Anbieter es erlauben und welche nicht!
    Gruß von Tom