.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mehrwertnummer in Österreich

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von hualon, 25 Nov. 2008.

  1. hualon

    hualon Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin auf der Suche nach einer österreichischen Mehrwertnummer (+43 900 xxxx) ohne monatliche Grundgebühr und Mindestumsatz. Für Deutschland gibt es sowas z.B. bei www.IhreServicenummer.de . Aber für Österreich mit +43 900 xxx habe ich nach längerer Suche nur Anbieter mit Grundgebühr gefunden.
    Vielleicht kennt ihr einen deratigen Provider der dann die Anrufe auf einen VoIP-Anschluss weiterleitet.
    Danke für die Antworten
     
  2. hualon

    hualon Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich von den Admins einen Rüffel bekomme, hole ich den Thread nach über 3 Jahren wieder hoch.

    Hat sich mit den Mehrwertnummern für Österreich in der Zwischenzeit vielleicht etwas getan?

    Danke im Vorraus für die Antworten.

    Hualon
     
  3. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,200
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wenn du die angegebene deutsche Seite aufrufst, wirst du feststellen, dass es dort ausser der Registrierung auch nichts (mehr) für lau gibt.
     
  4. hualon

    hualon Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schade, ich wäre gerne bereit gewesen 95% der für den Anrufer anfallenden Gebühren dem Provider zu hinterlassen, wenn ich dafür keine Einrichtungs- und keine Grundgebühr zahlen müsste.

    Ich hätte gerne so Nummer, die ich an verschiedene Vertreter, lästige Firmen usw. geben könnte. Wenn die mich unbedingt anrufen, und mir etwas verkaufen wollen, sollen sie für das Gespräch zumindest kräftig zahlen. Bei der Registrierung auf diversen Seiten im Web würde ab sofort auch ohne jegliche Bedenken diese Nummer angeben.:cool:

    Weiters würde ich diese Nummer angeben, wenn mich Polizei, Gericht, Banken und ähnliches Gesocks um eine telefonische Kontaktmöglichkeit ersuchen.

    Euer Hualon
     
  5. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,200
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei einer entsprechend großen Anrufmenge kannst du die Grundgebühr von den "Werbekostenzuschüssen" des Providers leicht bezahlen.
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Hier sind ja einige Fachleute aus Österreich im Forum unterwegs, die Dir vielleicht helfen können. Ich könnte mir aber vorstellen, dass auch die in diesen Tagen nicht vorranging in Foren unterwegs sind ;)

    jo
     
  7. hualon

    hualon Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry chked, aber du hast nicht verstanden worum es mir geht.

    Ich möchte eine gültige Telefonnummer hergeben können, aber durch die für den Anrufer anfallenden hohen Kosten die Anrufmenge MINIMIEREN!