Mein Draytek Router spinnt immer öfters

kulkum

Mitglied
Mitglied seit
27 Mrz 2004
Beiträge
394
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo und guten Morgen,


Gestern Abend hat man Draytek Vigor 2500 zum zweiten Mal folgenden Effekt gezeigt:

Der Router geht plötzlich offline und kann sich dann nicht mehr einwählen.

Die LED für ADSL blinkt ständig und die für Data ist kurzzeitig an dann blinkt sie wieder.

Dachte erst es liegt am DSL Zugang und wollte im Onlinestatus nach schauen. Aber das Menü des Routers reagierte auf einmal so träge, dass ich nach jedem Mausklick fast 10 Sekunden warten musste.

Dann hab ich den Router resettet und meine Config wieder eingespielt. Auch danach ging nichts mehr.

Habe dann den Router ganz ausgeschaltet und nun nach ca.6 Stunden läuft er wieder ohne Probleme.


Was ist das los? Hat jemand Ähnliches erlebt?


Bin nun am überlegen, mir einen anderen Router zu kaufen.

Der sollte ein eingebautes Modem haben und ein deutsches Menü, und natürlich für VOIP gut geeignet sein.

Könnt ihr mir da einen bestimmten Router empfehlen?

Danke
kulkum


Auf Heise.de lese ich gerade unter Störungsmeldungen:

*************************************************************

Provider: Aktivanet Fehler: 718 und 734 Ursache: Vermutlich Fehler in der Tunnelung zum zentralen Einwahlknoten des Anbieters.

*************************************************************


Aber warum hat das Routermenü so rumgesponnen??
 

Sequeler

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2005
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Genau das selbe trifft für meinen Vigor 2500We zu. Es begann vor ca. 4 Wochen, seitdem spinnt er immer öfter. Zur Zeit ist es so schlimm, dass ich beten und schnell schreiben muss, damit dieses Postimg noch rausgeht, bevor er sich wieder verabschiedet!

Das Ganze ist wohl ein Syncronisations-Problem, denke ich.
Er zeigt ACTIVATION, aber kein SHOWTIME. Der Router ist sowohl über Lan, also auch über WLan erreichbar.

Mögliche Ursachen (hab aber ka A.!!)
- Problem tritt auf, seit ich zusätzlich WLAN nutze, dürfte aber Zufall sein!
- Habe Telefonkabel von der Buchse zum Splitter und wieder zurück-durchgeschliffen (8 Meter), das Ganze funzt aber seit 2 Jahren völlig Problemlos!
- DSL-Modem im Router spinnt. Ich bild mir ein, der Router geht eher wieder nach längerem Ausschalten. Ein einfacher Reset bringt leider nicht viel. Vielleicht kauf ich mir mal ein externes DSL-Modem und mach PPPoE passthrough. Bringt das was?
- Telekom spinnt :lol: Genauer: Sync Problem liegt bei der Telekom. Bin aber sehr nahe am Knoten (confused).

Wer weiß was? Woran kann es liegen?
Ach ja, der Router hat sich gerade mal wieder verabschiedet (PPP-shutdown) :evil: und ist von SHOWTIME auf ACTIVATION gegangen. Dann speicher ich diesen Post mal als .txt und warte bis es wieder geht...

Kann es an 1und1 liegen? Vielleicht an dem neuen 1und1-Portal :evil: :evil: :evil: ? 1und1 sagt nur blabla und Telekom fragen.

Gruß
Sequeler
 

heiend

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2005
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe das jetzt schon 2x erlebt, dass Router einfach anfingen Probs zu machen und irgend wann gar nicht mehr wollten. In beiden Fällen waren die Router hin. Interessanter Weise ging es das eine Mal mit der Installation eines neuen WLan Access einher. Wahrscheinlich wurde der erste Router verstrahlt :beerdigu: Beim Zweiten viel es zum Glück noch in die Garantiezeit und das Gerät wurde anstandslos ersetzt.

Das hilft Euch nicht wirklich, aber vielleicht spart es Euch ne Menge Sucherei. Ich habe auch lange gebraucht bis ich auf die Idee kam, dass ja auch ein Teil ohne bewegliche Bauteile mal kaputt gehen kann.

Gruß

heiend
 

Sequeler

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2005
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank, nach allem was ich schon ausprobiert habe, glaub ich auch ich bin bekehrt.
Ich schick den Router mal ein, mal sehn was wird.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,917
Beiträge
2,028,136
Mitglieder
351,075
Neuestes Mitglied
Kurz111