Mein PAP2T ist nicht zu erreichen....

Peter50

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Freunde,

ich betreibe seit ein paar Jahren einen Linksys PAP2T mit 2 analogen Telefonen an einem TP-Link Router.

Kürzlich hat in der Nacht ca 30m vom Haus ein Blitz eingeschlagen worauf hin ich am nächsten Tag feststellte, dass

mein PAP2T die Telefone nicht mehr registriert. Der Router hat scheinbar alles überstanden. Das Internet

funktioniert wie immer.

Ich kann nun den PAP2T nicht mehr über den Browser erreichen. Ich habe mit

****110#
****120#
****130#

die Daten kontrolliert. Alles wird korrekt angesagt (192.168.1.4 255.255.255.0 192.168.1.1)

Im Browser wird aber 192.168.1.4 nicht gefunden. Nun habe ich den Router ausgetauscht. Das ergab keine Änderung.

Ich besorgte mir nun einen neuen PAP2T.
Mit ****110# erfuhr ich dass die IP 0.0.0.0 sei

Also habe ich mit

****101#01
****111#192*168*1*4#1
****121#255*255*255*0#1
****131#192*168*1*1#1

meine Daten eingegeben. Das Ergebnis war dasselbe. Kein Zugriff vom Browser. Cache gelöscht, anderen Browser

verwendet. Nix.
Auf dem Notebook habe ich nun die Firewall und Defender deaktiviert, was auch nicht geholfen hat. Auch die

Werkseinstellung hat nix gebracht. Alle Kabel und Netzteile sind ok.

Nun zu den LEDs
beim vom Blitz beschädigten PAP2T leuchtet bei angeschlossenen Telefonen und LAN nur die Power LED,
sie blinkt: lang kurz kurz

beim neuen PAP2T leuchtet nur die LAN-LED wenn alles angeschlossen ist
per Telefon **** ist nichts mehr zu erreichen

Kann mir jemand helfen?
Sind nun beide PAP2T kaputt?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,838
Punkte für Reaktionen
689
Punkte
113
Im Browser wird aber 192.168.1.4 nicht gefunden. Nun habe ich den Router ausgetauscht. Das ergab keine Änderung.
Welche Adresse hat denn der Router, an dem der PAP2T angeschlossen ist? Oder welche IP-Adresse hat dein Rechner vom Router erhalten? Sind diese beiden überhaupt im Netz 192.168.1.0?
Falls nicht, musst du entweder die Adresse des Routers oder die feste IP-Adresse im PAP2T ändern, damit sie wieder im gleichen Netz sind.
 

Peter50

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Der Router hat 192.168.1.2 und der Rechner hat fest 192.168.1.5
PAP2T hat fest 192.168.1.4 und der Beam 192.168.1.1
eigentlich alles ok
So lief es auch jahrelang... :)
 

Peter50

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
wieso? das verstehe ich jetzt nicht, mit den oben genannten IP-Einstellungen lief alles jahrelang... was sollte ich denn ändern?
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,525
Punkte für Reaktionen
292
Punkte
83
Ganz banal mal das LAN- Kabel gewechselt? Wenn der PAP von Telefonseite funktioniert, wäre das ein möglicher Fehler, obschon via Überspannung eigentlich eher Bauteile statt Kabel abrauchen.
LG
 

Peter50

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Alle Kabel und Netzteile sind ok...
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,838
Punkte für Reaktionen
689
Punkte
113
Normalerweise sollte das Gateway des PAP2T der Router sein. Bei dir soll es aber aus unerfindlichen Gründen ein "Beam" mit der IP-Adresse 192.168.1.1 sein. Das ist schon etwas ungewöhnlich. Was ist das denn für ein Gerät?
 

Peter50

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
der Beam ist eine kleine Antenneneinheit, die das 2,4 GHz-Signal empfängt weiter zum Router schickt... wie gesagt es funktionierte jahrelang!!
die Frage ist: Wenn das Telefon mir die IP mitteilt, warum wird sie nicht vom Browser gefunden? Was ist kaputt??? PAP2T??
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,838
Punkte für Reaktionen
689
Punkte
113
Vielleicht ist ja der Beam kaputt? Wo ist denn der PAP2T mit seinem LAN-Kabel angeschlossen? Und wer sendet das 2,4 GHz-Signal, welches der Beam empfängt und weiter zum Router schickt? Wie du siehst, es wird immer undurchsichtiger. :(
 

Peter50

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
wenn aber das Internet ohne Probleme funktioniert...
PAP2T - LAN geht zum Router
das Signal kommt von einer zentralen Antenne für mich und andere Leute
wie kann man denn ein PAP2T testen, ob es ok ist? Gibt es da nicht noch eine andere Möglichkeit? Es ist wohl kaputt...
komisch, dass das neu gekaufte PAP2T gleich eine IP 0.0.0.0 meldete, hat man mir da Schrott verkauft?
 

Peter50

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
aber nach Anschluss an den Router mit DHCP aktiv erhielt PAP2T keine IP zugewiesen, nach Abfrage kam 0.0.0.0
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,838
Punkte für Reaktionen
689
Punkte
113
Wenn nur im Router der DHCP-Server aktiv ist, aber im PAP2T DHCP nicht eingeschaltet ist, dann wird vom Gerät auch keine IP-Adresse angefordert.
 

Peter50

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
DHCP ist und war im Auslieferungszustand ****100# >> enabled
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,542
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
der Beam ist eine kleine Antenneneinheit, die das 2,4 GHz-Signal empfängt weiter zum Router schickt.
Kannst Du das Gerät genauer beschreiben, Hersteller, Modell, Firmware-Version? Um es kurz zu machen, DHCP sollte immer gehen. Wenn das nicht geht, dann ist irgendwas anderes krumm. Daher schalte Deinen Telefon-Adapter zurück auf DHCP und schließe ihn direkt an einen Computer an. An dem Computer machst Du WLAN aus. Jetzt startest Du eine App wie Wireshark (im Modus Administrator) und schneidest das Ethernet-Interface mit.
  1. Dort sollten alle paar Sekunden DHCP-Anfragen erscheinen. Richtig?
  2. Jetzt schaltest Du den Telefon-Adapter wieder auf statische IP-Adresse. Die Verkabelung lässt Du so. Nun müsstest Du auf dessen Web-Oberfläche kommen. Richtig?
hat man mir da Schrott verkauft?
Egal ob er läuft oder nicht, ja. Denn Dein Telefon-Adapter ist seit vielen Jahren End-of-Life und bekommt daher keine Firmware-Updates mehr. Selbst dessen Nachfolger ist schon seit Jahren End-of-Life. Das Produkt heißt aktuell Cisco ATA191 (genauer: ATA191-3PW-K9). Allerdings stellt sich mir eine ganz andere Frage: In welchem Land bist Du? Normalerweise kauft man in Deutschland kein Cisco ATA191 oder Grandstream HT802 sondern eine gebrauchte FRITZ!Box.
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,972
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Kann es sein, dass bei dem System, welches die IP-Adressen für dich per DHCP vergibt, dieses nicht mehr funktioniert?
Denn wenn beide PA2T keine IP beziehen, die anderen Systeme im Netz noch funktionieren, könnte es daran liegen.

Beim DHCP vergibt der DHCP-Server die IP-Adresse für eine bestimmte Zeit, nach der sich die Clients eine neue IP vom DHCP beziehen müssen. Normalerweise bekommen sie genau die gleiche IP.
Doch wenn, warum auch immer, der DHCP-Server keine IPs mehr verteilt, funktioniert der Spaß nicht mehr.

Computer benutzen, wen sie keine IP bekommen, aber in einem Netz sind, selbst ausgesuchte IP-Adressen aus dem Netzbereich 169.254.0.0/16 Bei den PAP2T weiß ich nicht, ob die das können.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,170
Beiträge
2,123,299
Mitglieder
362,346
Neuestes Mitglied
madd324

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via