.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Meinungen Asterisk vs. Swyx

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von milla, 16 Sep. 2006.

  1. milla

    milla Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich kenne die Swyx recht gut und möchte mich mal mit Asterisk anfreunden.
    Hier mal meine pauschale Frage...

    Was ist besser/schlechter an Asterisk im Vergleich mit Swyx.
    Wo kann man vergleichen, wo grenzen sich die Systeme ab?

    Gruß Milla
     
  2. Thomas007

    Thomas007 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,455
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wäre ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen.

    Swyx ist ein Schachtelprodukt mit durch den Hersteller zugesicherten Eigenschaften, gesetzlicher Gewährleistung und Support durch den Hersteller.
    Dazu gibt es denn eine Liste von Peripherie die zugesichert mit Swyx funktionieren soll.

    Asterisk ist eine Entwicklungsumgebung die quasi nach allen Seiten offen ist und daher fast unendliche Anpassungungsmöglichkeiten und features bietet.

    Die einfachste Einstiegsversion zur Bedienung ist TriBox (früher Asterisk@Home) mit einem eingeschränkten Funktionsumfang oder der Asterisk Kurs hier im Forum von betateilchen.

    Von daher kann man die beiden Produkte nicht miteinander vergleichen. Swyx ist die Neuauflage der grauen TK-Kästen in anderer Form. Teuer, inkompatibel und ein sehr eingeschränkter Funktionsumfang.
     
  3. foschi

    foschi Guest

    Ich stimme Thomas007 zu, sehe allerdings schon sinnvolle Einsatz-Szenarien, wo ne Swyxware besser paßt als eine Asterisk-basierte Lösung, z.B. bei Unternehmen, die mehrheitlich PC-basierte Arbeitsplätze (mit Softclient) nutzen, und bei denen sich sehr häufig das Call Routing Mitarbeiter-basiert ändert (und/oder der Mitarbeiter es gern mittels grafischer Oberfläche selbst konfigurieren möchte). Vorteil der Swyxware ist die grafische Oberfläche, die eine sehr umfangreiche Konfiguration der "Telefonie" (Admin und User) ermöglicht.

    All dies kann man auch mit Asterisk abbilden, und für og. Fall grafische Oberflächen "konstruieren"; jedoch kostet das dann halt auch, und man könnte durchrechnen, welche Lösung dann kostengünstiger ist.

    Grundsätzlich bin ich der Meinung, daß sich beide Lösungen in Sachen Stabilität wenig tun.

    Die Asterisk-Lösung ist sehr viel offener, flexibler und langfristig kostengünstiger (weil frei von Lizenzbindung, und man hat weniger Trouble mit dem Lizenzmodell der notwendigen Serversoftware). Den Anpassungs- und Pflegeaufwand hat man bei beiden Lösungen, bei der Asterisk entfallen jedoch die (teuren) Nutzungslizenzen je User.

    Ich war mal als Referent mit der Asterisk-Lösung auf einer kommerziellen Business-orientierten Veranstaltung im letzten Jahr, auf der auch Swyx vom Hersteller direkt präsentiert wurde. Gute Vorträge, auch von anderen Anbietern mit Software-Verkauf/Lizenzmodellen, mit entsprechender Marketing-Unterstützung. In den Pausen der Veranstaltung und nach der Veranstaltung konnte ich jedoch an der Resonanz der Teilnehmer in Form von Gesprächen und Anfragen (und heute Aufträgen) sehen, daß ein "Herauskommen" aus der Herstellerbindung/Lizenzproblematik gewünscht war bzw. ist.

    foschi