Mesh trotz Deaktivierung des WLANs auf der FritzBox?

highend

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo,

ich habe hier eine 7490 stehen (deren WLAN leider nicht besonders weit reicht).

Morgen trudeln hier 3 x 1200 AX ein, die per LAN verkabelt werden und dann jeweils unter der gleichen SSID das WLAN im Haus verteilen sollen (eine SSID für 2,4 und 5 GHz).

Ich würde gern dann das WLAN der FritzBox deaktivieren, da einer der Adapter im gleichen Raum platziert wird, in dem auch die FritzBox steht.

Im Normalfall würden sich die APs sonst ja alle nötigen Einstellungen (WLAN, Pushmitteilungseinstellungen, etc.) beim Mesh-Master (also der FritzBox) holen. Das würde vermutlich so nicht mehr gehen, schließlich gäbe es keine funktionierenden WLAN-Einstellungen mehr, die sie holen könnten...

Deshalb die Frage: Funktioniert mit so einer Konfiguration das Mesh noch einwandfrei und können im WLAN angemeldetet Clients nach wie vor sauber zwischen den Accesspoints wechseln (sofern sie die nötigen Standards unterstützen) oder muss ich das WLAN auf der FritzBox aktiviert lassen, damit das noch korrekt geht?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
19,227
Punkte für Reaktionen
779
Punkte
113
Du kannst WLAN deaktivieren in der FB, dieses würde WLAN dann aber auch im Repeater deaktivieren (unabhängig ob diese per WLAN oder LAN verbunden sind), und damit wären deine 1200 AX überflüssig, seiden magst diese als Deko.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haha
Reaktionen: Pom-Fritz!

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2,070
Punkte für Reaktionen
320
Punkte
83
Ich würde gern dann das WLAN der FritzBox deaktivieren, da einer der Adapter im gleichen Raum platziert wird, in dem auch die FritzBox steht.
Warum deaktivieren ? Dann gibts kein Mesh.
Einfach auf 6% runterschrauben und die 7490 als Mesh-Master laufen lassen
 

highend

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Spannend. Ok, danke sehr, dann werd ich das so mal ausprobieren.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2,070
Punkte für Reaktionen
320
Punkte
83
Und den AP im selben Raum wie die 7490 könntest Dir eigentlich sparen wennst die 7490 auf 100% lässt.
 

highend

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Ich hab hier 2 Clients mit WIFI 6 im selben Raum. Da möchte ich die lieber am 1200 AX angemeldet haben, nicht am WIFI 5 der FritzBox
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
19,227
Punkte für Reaktionen
779
Punkte
113
Würdest du den Unterschied am Cleint merken ob nun etwa 800 oder 1000 Mbit hast?
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2,070
Punkte für Reaktionen
320
Punkte
83
Die 7490 und einen 1200AX verhökern und dafür ne 7590AX zulegen ;)
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
19,227
Punkte für Reaktionen
779
Punkte
113
Evt. kann er auch einfach einen AX zurückgeben an Händler und spart so noch mehr.

Am Handy wird es wohl keinen großen Unterschied machen, und nen stationäres Gerät im selben Raum kann man auch direkt per LAN versorgen ohne Umweg WLAN.
 
  • Sad
Reaktionen: sonyKatze

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,780
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Warum deaktivieren ? Dann gibts kein Mesh.
Mesh funktioniert m.E. auch bei deaktiviertem WLAN auf dem Mesh-Master. Lediglich die Einstellungsübernahme darf natürlich nicht aktiviert werden. Das funktioniert bei mir einwandfrei.
 
  • Like
Reaktionen: highend und sonyKatze

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
19,227
Punkte für Reaktionen
779
Punkte
113
Dann braucht man auch kein Mesh.
 
  • Wow
Reaktionen: sonyKatze

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,780
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Wieso? Mesh ist ja etwas mehr als nur WLAN mit Einstellungsübernahme.

Mein Mesh-Master steuert auch ohne eigenes, aktiviertes WLAN die Clients aktiv zwischen den APs/Repeatern um und Mesh-Telefonie gibt es ja auch noch.
 
  • Like
Reaktionen: sonyKatze

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
19,227
Punkte für Reaktionen
779
Punkte
113
Dafür gibts k, v, Bandsteering usw.
 
  • Wow
Reaktionen: sonyKatze

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,780
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Klar, aber viele meinen, dafür müsse WLAN auch auf dem Mesh-Master aktiviert sein.
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,607
Punkte für Reaktionen
249
Punkte
63
Viele wie ich meinen aber, dass es einen Mesh-Master geben muss, um mesh-weit "k, v, Bandsteering usw." haben zu können.
Man kann jede Menge mehr machen, wenn man punktuell die Einstellungsübernahme abschaltet, man sollte dann aber die Übersicht nicht verlieren.
 
  • Wow
Reaktionen: sonyKatze

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
19,227
Punkte für Reaktionen
779
Punkte
113
Wenn ich alles manuell einstellen möchte würde ich Mesh weglassen, macht für mich keinen Sinn.
 
  • Sad
Reaktionen: sonyKatze

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,021
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
Dafür gibts k, v …
Das hatte ich Dir versucht schon einmal klar zu machen … für das „Access-Point-Steering“ ist „AVM-Mesh“ erforderlich. Und das ist, wie Benares richtig anmerkt, unabhängig von der „Einstellungsübernahme“. Letzteres ist bei LAN-Brücken sogar fraglich, weil ein AVM-Mesh-Client einen manuell eingestellten WLAN-Kanal des AVM-Mesh-Master übernimmt. Und bei LAN-Brücken macht es Sinn die WLAN-Kanäle manuell festzulegen. @highend probiere es mal aus und gib uns Bescheid was alles geht und was alles nicht geht.
Würdest du den Unterschied am Cleint merken ob nun etwa 800 oder 1000 Mbit hast?
Wi-Fi 6 ist gegenüber Wi-Fi 5 mehr als nur Geschwindigkeit. Du hast auch noch erweiterte Strom-Spar-Modi und vieles mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

highend

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hi,

ich habe im Moment nur das Folgende explizit ausprobiert:

Die 1200 AX'er ins Netzwerk eingebunden (fixe IPs), ins Mesh geholt. Einstellungsübernahme der APs deaktiviert und manuell konfiguriert. WLAN der FritzBox abgeschaltet.

Das Handover an einen anderen AP funktioniert schnell und (bisher) probemlos, allerdings nur mit einem Smartphone probiert (mit der AVM Android App "FRITZ!App WLAN", die anzeigt, mit welchem AP man gerade verbunden ist).

Also trotz des deaktivierten WLAN auf der FritzBox bleibt sie auch der Mesh-Master im Netzwerk.

Das es mit aktivierem WLAN der FritzBox und automatischer Einstellungsübernahme der APs genauso funktionieren würde ist unzweifelhaft, aber ich wollte genau diese Kombination, die ich jetzt auch nutze.

Nachtrag: Nun auch mit eine Fire HD 10 Tablett getestet. Bleibt etwas länger auf dem schwächeren AP bevor es auf den stärkeren wechselt, aber auch hier ohne Abbruch.
 
  • Like
Reaktionen: sonyKatze
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via