.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

miese Praktiken bei GMX Flat???

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von uljanow, 25 Jan. 2006.

  1. uljanow

    uljanow Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,
    ich habe eine 2000 GMX Dsl Flatrate. Es mag vielleicht Zufall oder an
    den
    örtlichen Gegebenheiten liegen (030, Berlin), aber es ist mir de
    facto nicht möglich eine Verbindung länger als 4 Stunden über die
    Fritz!box aufzubauen. Im Durchschnitt sind es vielleicht 2 Stunden
    nach der die Verbindung getrennt wird.
    Auch habe ich den Eindruck, wenn ich im Monat mit meinem Traffic im
    höheren zweistelligen GigaByte Bereich bin, dass ich öfters mal ca.
    eine Stunde überhaupt keine Verbindung aufbauen kann. In den letzten
    zwei Tagen zum Beispiel, in denen mein Bittorrentclient durchlief,
    musste ich insgesamt 3 Stunden warten. Das kann nicht normal sein.

    Ist das vielleicht eine neue Praxis bei GMX, die Poweruser mit
    ständigen Verbindungstrennungen oder öfters mal mit totalen Ausfällen
    loswerden zu wollen?

    Wer hat das gleiche Problem?
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Hast Du mal probiert, den Torrent abzuschalten? Oder zumindest zu drosseln? Die FBF hat "leichte" Probleme, wenn zu viele Verbindungen von ihr abgearbeitet werden müssen...


    Gruß,
    Wichard
     
  3. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Thema verschoben da nur DSL relevant