.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mit Asterisk Faxe empfangen

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit CAPI (chan_capi, chan_capi_cm)" wurde erstellt von Max, 18 Okt. 2004.

  1. Max

    Max Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    hat es von euch schon mal jemand hinbekommen, mit Asterisk Faxe zu empfangen? Mein Asterisk-Server ist mit zwei ISDN-Karten (einer CAPI und einer HFC-Karte) ausgestattet. Die CAPI-Karte ist mit einem NTBA mit der Telefonleitung verbunden. Die HFC-Karte ist über einen zweiten NTBA mit einem S0-Bus verbunden. Natürlich ist der Rechner über eine Netzwerkkarte auch noch an das Internet angebunden.

    Ich würde Asterisk nun ganz gerne so konfigurieren, dass es Faxe empfangen und per Email verschicken kann. Ich habe im Internet was von SpanDSP (opencall.org) gelesen. Ich bin mir nicht sicher, ob das bei mir auch funktionieren könnte (mit einer CAPI-Karte??)

    Es wäre natürlich prima, wenn ich Faxe sowohl über die normale Telefonleitung (CAPI-Karte) als auch über die VoIP-Accounts empfangen könnte.

    Hat jemand von euch schon mal soetwas mit Asterisk geschafft? - Würde das bei mir auch mit SpanDSP funktionieren? Muss ich Asterisk dazu neu kompilieren?

    Wäre super, wenn mir einer von euch eine kurze Anleitung (mit den entsprechenden Konfigurationen) zur Verfügung stellen könnte.

    Vielen Dank im Voraus!!
    Mfg,
    Max
     
  2. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Hallo!

    Ich hab mir darüber auch schonmal Gedanken gemacht. Es gibt ja die Halifax-Software, die kann eben Faxe empfangen und per E-Mail versenden, allerdings scheint es keine Schnittstelle zum VoIP zu geben. Zumindest habe ich, als ich es mir mal näher angeschaut habe, keinerlei Idee gehabt, wie man das lösen könnte.

    Ich denke Interessant wäre das ja für viele Leute. Vielleicht gibt es ja was anderes was funktioniert, nur mit Halifax schien es mir nicht sehr einfach, wenn es überhaupt möglich ist.
     
  3. bUEROLOS

    bUEROLOS Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    funktioniert ohne weiteres mit Hylafax- als Client nutzen wir Cypheus
     
  4. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Auch Faxe empfangen über VoIP?! :) Hättet Ihr dan ne Anleitung bzw. einen Link, wo die Einrichtung beschrieben wird?

    Schöne Grüße
    Dakapo
     
  5. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich nutze SpanDSP als Fax-Empfänger. Funzt wunderbar. Ich nutze zwar nicht die Möglichkeit, mir die Faxe per email zuschicken zu lassen, sondern gebe sie direkt auf einem Netzwerkdrucker aus, aber das mit der email ist auch möglich. Man kann alles ganz einfach selber Skripten. Habe dazu auch schon irgendwann mal ne Anleitung im Netz gesehen. Einfach mal Spandsp bei google eingeben!
    Hab zwar noch nicht per VoIp getestet, aber das sollte eigentlich auch gehen (G711 vorrausgesetzt). Asterisk ist ja eigentlich egal, was für n Channel es nun ist.
     
  6. Max

    Max Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab nun auch mal versucht SpanDSP in mein Asterisk (bri-stuff.0.1.0-RC4a) einzubinden. Ich hab es genauso gemacht, wie in dem README von der opencall.org-Homepage beschrieben. Leider gab es bei mir aber schon Probleme beim patchen des Makefiles:

    Code:
    # patch < /usr/src/spandsp-0.0.1/Makefile.patch
    patching file Makefile
    Hunk #1 FAILED at 35.
    Hunk #2 FAILED at 68.
    2 out of 2 hunks FAILED -- saving rejects to file Makefile.rej
    

    Patche ich vielleicht das falsche Makefile? - Oder was mache ich falsch?


    Ich habs dann mal von Hand probiert, das Makefile entsprechend anzupassen. Beim Kompilieren gibt es dann folgende Fehler:

    Code:
    gcc -O2 -g  -Iinclude -I../include -c -o  app_rxfax.o app_rxfax.c
    In file included from app_rxfax.c:14:
    ../include/asterisk/lock.h: In function `ast_mutex_init':
    ../include/asterisk/lock.h:300: error: `PTHREAD_MUTEX_RECURSIVE' undeclared (first use in this function)
    ../include/asterisk/lock.h:300: error: (Each undeclared identifier is reported only once
    ../include/asterisk/lock.h:300: error: for each function it appears in.)
    make[1]: *** [app_rxfax.o] Error 1
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/bri-stuff.0.1.0-RC4a/asterisk/apps'
    make: *** [subdirs] Error 1
    
    Irgendwelche Ideen? - Wie habt ihr SpanDSP in euer Asterisk reinbekommen??

    Vielen Dank für eure Hilfe!!
    Mfg,
    Max
     
  7. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Patchen musst Du manuell erledigen. Und im Quelltext musste man auch etwas anpassen. Es gibt ne neuere (beta) Version von Spandsp. Damit könntest Du Glück haben, daß es auch so mit der aktuellen Version geht.
     
  8. Max

    Max Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Hupe,

    vielen Dank für Deine rasche Antwort! Ich hätte nun noch ein paar Fragen:

    1) Das Patchen kann man ja auch manuell erledigen, so wie Du schreibst. Dazu schaue ich einfach in dem Patchfile nach, welche Zeilen mit "+" gekenntzeichnet sind, und füge Sie an den entsprechendn Stellen im original Makefile ein, oder?

    2) Was müsste ich im Quelltext denn anpassen??

    Wie Du mir geraten hast, werde ich es natürlich auch mit der neusten Version probieren.

    Vielen Dank für Deine Hilfe!!

    Mfg,
    Max
     
  9. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, dap mit dem Patchen stimmt im Prinzip so:
    + = Hinzufügen einer Zeile
    - = entfernen einer Zeile.

    Die Zeilen ohne + oder - dienen zur Orientierung, wo was eingegfügt werden muss.
    Ich setze hier mal mein Makefile, sowie die drei Applikationen rein (alle aus dem Verzeichenis "apps" unter Asterisk (source). Kannst Du dir ja mal ansehen (sollte eigentlich auch bei Dir klappen, wenn sich in den letzten Wochen nix gravierendes getan hat) was sich geändert hat (bin mir nichtmehr sicher wo ich was geändert habe).
    Die Module müssen dann nurnoch in der modules.conf geladen werden.
    Code:
    ;Fax
    load => app_rxfax.so
    load => app_txfax.so
    load => app_dtmftotext.so
    
     

    Anhänge:

  10. Max

    Max Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Hupe,

    vielen Dank, dass Du Dir so viel Mühe machst!! Ich habs gleich mal mit Deinen Dateien ausprobiert. Leider bekomme ich damit immer noch einen Fehler beim Kompilieren:

    Code:
    # make all
    cc -fPIC   -c -o app_dial.o app_dial.c
    In file included from app_dial.c:18:
    /usr/include/asterisk/lock.h: In function `ast_mutex_init':
    /usr/include/asterisk/lock.h:300: error: `PTHREAD_MUTEX_RECURSIVE' undeclared (first use in this function)
    /usr/include/asterisk/lock.h:300: error: (Each undeclared identifier is reported only once
    /usr/include/asterisk/lock.h:300: error: for each function it appears in.)
    make: *** [app_dial.o] Error 1
    
    Was für eine Version von Asterisk benutzt Du? Hast Du eine Idee, warum dieser Fehler bei Dir nicht auftritt?

    Vielen Dank nochmals!!
    Schöne Grüße,
    Max
     
  11. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Asterisk Version steht in der Signatur. Was hast Du denn mir den Files gemacht? Sieht irgendwie eher nach einem Fehler on der app_dial aus!
    Was Hast Du denn für ne Version? Hast Du Asterisk schonmal ohne SpanDSP kompiliert?
     
  12. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Ist halt nur schade, dass man mit SpanDSP keine Windows Clients anschließen kann, die dann das Fax senden bzw. empfangen können.

    Aus Word heraus faxen, das wärs.

    Hylafax kommt aber leider nicht in Frage, da nur 1 PCI Slot im Asterisk Server; und der ist mit ZAPHFC Karte bereits belegt :)
     
  13. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, Möglichkeiten sehe ich da schon: Man könnte da was mit Samba und Cups machen. Da bliebe dann nurnoch die Frage, wie man die Telefonnummer eingiebt. Oder n Webinterface mit Perl oder PHP. Sowas giebt es ja schon bei Sourceforge :). Man könnte auch beides Verknüpfen, um ans Ziel zu kommen:
    Mit Smaba/Cups in ein File Drucken. Dieses File dann im Webinterface selektieren, und die zu wählende Nummer angeben. So könnt es dann gehen. Muss sich eben nur jemand dran setzen, der von Perl, und so, n bischen mehr ahnung hat. Für mich mache ich mir die Mühe sowieso nicht, da ich in meinem Rechner noch ne ISDN-Karte habe, mit der ich direkt Faxen kann.
     
  14. Max

    Max Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Hupe,

    also ich hab die Asterisk Version vom 13.08.04. Ich hab Asterisk wie folg installiert:

    1) bri-stuff.0.1.0-RC4a heruntergeladen
    2) Asterisk vom 13.08.04 und die endsprechenden Treiber auschecken und patchen lassen (dafür gibt es in diesem bri-stuff.0.1.0-RC4a-Packet das Skript 'download.sh')
    3) Deine vier Dateien in das Verseichnis /usr/src/bri-stuff.0.1.0-RC4a/asterisk/apps kopiert
    4) Asterisk kompiliert und installiert (dafür gibt es das Skript 'compile.sh' aus dem bri-stuff.0.1.0-RC4a-Packet)

    Beim Durchführen aller Punkte gibt es eigentlich keine Fehlermeldungen. Den Fehler, den ich vorhin hatte, kam dadurch zustande, dass ich nur die 'apps' mit dem Makefile kompilieren wollte. Das funktioniert nicht, da bestimmte Variablen bzw. Konstanten nicht gesetzt sind.

    In Deinem Makefile kommt am Anfang ein 'app_test.so' vor:
    Code:
    ...
    APPS=app_dial.so app..... \
              .... \
              app_test.so
    ...
    
    Diese Datei fehlt in meiner Version von Asterisk. Daher gab es immer einen Fehler beim Kompilieren, den ich vorerst übersehen hatte. Jetzt funktioniert es bei mir soweit ganz gut!!

    Das einzige Problem, was ich nun noch habe ist, dass die Faxe total verzerrt ankommen. Es sieht fast so aus, wie wenn jedes Fax (normal hochformat) auf ein Blatt Papier angepasst wird, dass querformatig ist.

    Wo können solche Einstellungen, wie zum Beispiel Format des eingehenden Faxes, etc. bei Asterisk bzw. SpanDSP eingestellt werden??

    Nochmals vielen Dank für eure Hilfe (vor allem Hupe)! Dieses Forum ist wirklich prima!!!

    Mfg,
    Max
     
  15. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, wenn Asterisk von Bristiff gepatcht wird, wird dann da auch was in der dem Makefile von asterisk/apps geändert? Diese Änderungen würden dann ja durch mein Makefile wieder rückgängig gemacht.
    Wie hast Du gefaxt? Ich gehe mal davon aus, daß das Fax über die FritzCard reingekommen ist. Hast Du das ganze Echo-Zeugs für die MSN des Faxes in der capi.conf deaktiviert?
    Code:
    ;echosquelch=1
    echocancel=no 
    ;echotail=64  
    
    Bei mir hat es mit ner Asterisk-Version vor Deiner und nach Deiner einwandfrei geklappt. Da brauchte man (und konnte man) eigentlich nix einstellen.
     
  16. Max

    Max Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Patch von Bristiff wird durch Dein Makefile nicht geändet. Bristiff patched nur andere Dateien und ändert in disem asterisk/apps Verzeichnis überhaupt nichts.

    Das Fax ist über die Fritzcard reingekommen. In meine capi.conf Datei waren alle Echo-Einstellungen deaktiviert. War das in Ordnung? Ich hab das echocancel nun mal auf 'no' gesetzt.

    Was bedeuten diese drei Parameter überhaupt?

    Hat jemand vielleicht noch eine Idee, warum die Faxe, die bei mir eingehen so verzerrt werden (wie schon erwähnt, es sieht aus, als ob ein hochformatiges Blatt Papier auf querformat gequetscht bzw. verzerrt wird)?? Gibt es irgendwo die Möglichkeit die Größe und das Format der eingehenden Faxe bzw. der abgespeicherten Tifs von SpanDSP einzustellen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!
    Mfg,
    Max
     
  17. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  18. Max

    Max Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich benutze die neuste Version 3.7.0.

    Sollte ich lieber 3.6.0 nehmen? Welche läuft bei Dir?
     
  19. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich nutzt 3.6.0.
     
  20. Ber5erker

    Ber5erker Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe grad festgestellt daß die Version 3.6.1 von Debian Sarge zwar Faxe annimmt, nicht aber konvertieren kann.

    Mit der Version 3.5.7 von Fedora Core 2 gehts jetzt, sprich: auch die Konvertierung in .pdf