.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mit Fritz Box 7141 faxen ohne ISDN?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von borstx, 6 Okt. 2006.

  1. borstx

    borstx Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leutz,

    ich habe folgendes vor:

    Ich möchte mir ein Multifunktions Drucker(Kopierer,Fax usw)
    zulegen.
    Würde natürlich auch gerne das Fax nutzen. Ich benutze es aber zu wenig um
    dafür ISDN zu beantragen.
    Gibt es da Möglichkeiten?

    Momentan hab ich folgendes:

    Fritz 7141
    DSL von 1und1
    T-com Call Plus analog Anschluß

    Danke im vorraus.
     
  2. *Marzl

    *Marzl Neuer User

    Registriert seit:
    29 Aug. 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kreis Görlitz
    nutz doch die Fritz!Fax Software von AVM.

    ;)
     
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    @*Marzl: Bischen sinnfrei, Den Posting, nicht wahr? :?

    @borstx: Klar kannst Du das machen. Willst Du nur Faxe senden, oder auch Faxe empfangen? Wenn auch empfangen: Immer nur dann, wenn Du da bist, also mal eben anschalten, oder muss das Ding immer in Empfangsbereitschaft sein?
    Für den ersten Fall sollte es kein Thema sein, einfach an der Nebenstelle, an der das Fax hängt, keine Nummer eintragen und nur per anderem Telefon darauf weiterleiten.
    Beim 2. Fall muss ene Faxweiche mit ins Spiel.
    Bevor es nun ans Eingemachte geht, bitte erzähle mal genau, was Du brauchst.
     
  4. borstx

    borstx Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es wäre natürlich nicht schlecht wenn das Ding immer auf Empfang wäre.

    Aber wenn dies sehr viel Aufwand ist wäre es auch so ok!

    Was meinst du mit "anderem Telefon darauf weiterleiten"?

    thanks
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ganz einfach: Es klingelt, Du hebst am Telefon (an Fon 1) ab und hörst das Fax-Piepen. nun wählst Du "R2" (wenn das Fax an Nebenstelle 2 hängt) und das nun abnehmende Fax übernimmt das Gespräch/Fax, wenn Du auflegst.
    Du hast doch bei 1&1 auch eine Möglichkeit Faxe per UMS zu empfangen. Dazu gehe ins Control-Center und richte dieses Unified Messaging ein. Nun sollen alle halt nur noch auf die neue 0721er Nummer faxen. Die empfangenen Faxe bekommst Du dann per eMail zugestellt ;)
     
  6. borstx

    borstx Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und wie geht das ganze mit einer "Faxweiche"?
     
  7. srupprecht

    srupprecht Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die Faxweiche nimmt den Anruf entgegen, es kommt vielleicht noch die Ansage "Der Teilnehmer wird gerufen" und falls die Gegenstelle ein Fax ist, so wird der Anruf weitergeleitet an dein Fax.
     
  8. borstx

    borstx Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    D.h. was genau muss ich tun um die ganze Sache mit Faxweiche ans laufen zu bringen?

    Und weiß vielleicht auch jemand wo ich nen faxweiche herbekomme?
     
  9. borstx

    borstx Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann mir das keiner erklären?
     
  10. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Eigentlich müßtest Du alles haben, was Du brauchst. Mir bekannte HP Mufu-Geräte sind alle mit einer internen Faxweiche ausgerüstet. Das Handbuch gibt nähere Erklärungen.

    Schließe das Gerät zusammen mit der FritzBox direkt an den Splitter an (also vor der Box, nicht an einem Fon-Anschluß). Das ist zwar wegen des breiten FritzBox-Steckers etwas tricky, aber es ist die funktionell sauberste Lösung. Für weitere Ausführungen empfehle ich die Suchfunktion des Forums, denn diese Kombination wurde hier schon öfter besprochen.


    Gruß Telefonmännchen
     
  11. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Es gibt aktive und passive Faxweichen.

    Aktive gehen immer sofort dran und ermitteln, ob ein Telefon oder ein fax anruft. Dann wird das entsprechende Gerät hinter der wieche angerufen.
    Nachteile:
    Anrufer zahlt fürs warten
    CLIP geht verloren.
    Bei manchen Fax-Geräten (z.B. Brother) die das eingebaut haben, kann man bei Anruf nicht einfach das Telefon abheben. Es klingelt dann nur das Fax, man muss abheben, zum Fax laufen und eine Taste drücken.

    Besser ist da die passive Weiche:
    Nimmt man am Telefon ab, lauscht das Faxgerät in das Gespärch und übernimmt, wenn ein Fax eingeht.
    Dabei bleibt CLIP erhalten.
    Nachteil: Man braucht einen Anrufbeantworter, der das annehmen übernimmt, wenn man nicht da ist.

    Die passive Variante lässt sich auch gut mit der Firtz!Box nutzen.
    Man schliesst das Fax einfach direkt an N-Buche vom Splitter an. Die Firtz!Box kommt an F. Hebt man dann an einem Telefon hinter der Fritz! ab, übernimmt das Faxgerät, wenn es ein Fax ist.
    Funktioniert natürlich auch, wenn Fax und Telefon zusammen an einer Nebenstelle hängen. Nur kann man dann nicht mehrere Telefone anschließen und man kann nicht gleichzeitig Faxen und Telefonieren.