.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mit FritzBox streamen?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von streamilein, 26 Okt. 2008.

  1. streamilein

    streamilein Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Fritzbox 7270. Ich habe daran eine externe Festplatte angeschlossen. Ist es möglich, dass ich darauf befindliche Dateien direkt abspielen kann über das Internet? Also wenn ich z.B. bei Freunden bin, dass ich mich darauf einloggen kann und direkt einen Film oder Musik abspielen lassen ohne ihn zuvor komplett downloaden zu müssen?
     
  2. lufthansl

    lufthansl Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,
    das würde mich auch interessieren. Hab schon einige spielereien durch. Ich kann die Box ohne Probleme aus dem Internet erreichen und auch auf die Daten auf der Festplatte zugreifen. Es funktioniert aber eben nur ein Downloaden. Kein sofortiges abspielen der Musik oder Videodatei. Bei einem Upload von 1150 kBit/s müsste doch ein streamen ins Internet möglich sein?!
     
  3. XMENER

    XMENER Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich weis jetzt nicht in wie fern sich das mit twonky ermöglichen läßt.
    aber über ein ftp verbindung die files ab zu spielen sollte möglich sein.
    meistens leigt das nur an der jeweiligen benutzen software mit der man das versucht.
    der WMP downloadet generell erst mal in den eigenen cache und spielt dann erst ab.
    der VLC macht die auch so.
    aber beim VLC gibts eine option mit der da möglich sein sollte die files direct ab zu spielen.
    funtzt zu mindest im Internenen Netzwerk damit, auch mit geräten die ein directes abspielen überhaupt garnicht unterstützen.

    schau mal in deine PN.


    Aber über die media server wie Twonky oder so sollte das doch auch funtzen denke ich.
    natürlich mit entsprechender Portfreigabe.
     
  4. marcom62

    marcom62 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wäre nicht http://http://www.orb.com/ genau das, ws Ihr sucht? Ich habe es selbst noch nicht ausprobiert. Vielleicht hat aber jemand hier Erfahrungen damit gemacht.
    Mich würde vor allem auch interessieren, ob man mit dem Mini (und dem bald erscheinenden Repeater) darauf zugreifen kann. Dann wäre man die Beschränkung auf 5000 Titel los.
     
  5. ralalla

    ralalla Mitglied

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hier steht in der neuen Labor Firm an:
    Unterstützung NTFS-formatierter USB-Speicher
    Neue Musikbox - schneller, leistungsfähiger, kompatibler

    Mit der neuen Version der Musikbox ist die Anzahl der Musik-Dateien nicht mehr begrenzt.


    Und der Zugriff mit Twonky und dem Mini läuft bei mir ohne Probleme.
     
  6. marcom62

    marcom62 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke. Das ist ja mal eine gute Nachricht. Da freue ich mich ja jetzt richtig auf den Repeater, um ihn mit dem Mini als Fernbedienung an die Stereoanlage anzuschließen. Nur leider werde ich wohl von der 7170 auf die 7270 aufrüsten müssen, weil nur dafür die Laborfirmware die Musikbox verbessert.
     
  7. Quadologe

    Quadologe Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!!
    Auch ich hab an der 7170 einen USB Stick mit den aktuellsten mp3 (2gb reichen)
    Streamen tue ich mit einen Telegent TG100 geht super , nutze das Gerät auch zum Videos streamen etc (mit einen anderem Server auf dem PC)

    Super wäre jetzt, wenn die Musicbox auf dem Stick Playlisten könnte, und dann ebend auch Webradio, wo die Links dann als Playlisten abgespeichert sind.
    Mit Endung pls oder m3u, das geht mit meinen TG100 prima vom Server vom PC.
    Leider erkennt der FB Musicbox Server solche Dateien nicht und führt sie dann halt auch nicht aus.

    Gibts da irgend eine Lösung, die ohne Twonky usw auskommt, nur mit den AVM Mitteln??
     
  8. princenewton007

    princenewton007 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2008
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Es gab ein Freetz-package mit dem die Musikbox aus der Labor-Version von AVM extrahiert und in andere Firmwares integriert werden konnte. Vielleicht ist die Final zur neuen Musikbox kompatibel. Ich würde daher nicht zu schnell wechseln. ;)