.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mit Laptop im offenem WLAN + AVM VPN ins Büro=RIsiko ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von cockroft, 8 Nov. 2008.

  1. cockroft

    cockroft Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin öfters mit meinem Laptop in Netzen mit offenem WLAN (z.B. Uni Netz).

    Wenn ich im besagten WLAN bin (z.B uni) dann sehe ich auch andere Benutzergruppen bzw. Nutzer im "Microsoft Windows Netzwerk".

    Da meine technischen Kenntnisse in dieser hinsicht beschränkt sind, frage ich mich nun, wie es mit der Datensicherheit aussieht, wenn ich nun in diesem Netz die AVM-VPN Verbindung ins Büro zur FritzBox herstelle, um Daten auszutauschen, evtl. Passwörter unverschlüsselt über die VPN Verbindung geschickt werden (z.B. TelNet zur FBF) oder anderes...

    Weiss da jemand genaueres ?
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,677
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    nicht gut, denn wenn etwas auf deinem Lappi drauf ist, dann findet es auch den Weg in dein Office und, nicht zu Vergessen, auch den Weg zurück ins offene Netz! :rolleyes:

    Also schaff dir zumindest eine Desktop-Firewall an (nicht die von Windoof) wie z.B. Commodo oder Outpost...
     
  3. cockroft

    cockroft Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja, bisher nutzen wir die AVM Firewall... ist die nicht zu empfehlen ?
    aber was kann die Firewall denn da nützen, die blockt doch nur Anfragen von innerhalb meines laptops, oder ?
    Die Frage ist, wie verwundbar ist ein "Angriff"/Datenklau/Viren"Infektion" o.ä. von extern auf den Laptop der sich im offenen Netz befindet?
    Und wie kann man die Angreifbarkeit überprüfen ?
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,677
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nun, zu Firewalls mal hier und http://de.wikipedia.org/wiki/Firewall.

    Und die AVM-FW ist sicher die aus der DSL-Suite, die ist zu rudimentär und nicht zu Empfehlen.
    Des Weiteren lies dir mal die Leistungsmerkmale der von mir genannten FW's durch, dann siehst du warum!
     
  5. cockroft

    cockroft Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also so wie ich grundsätzlich verstehe, blockt die AVM Software Firewall "DSL Protect" nur vor zugriffen "von Innen", was natürlich in Verbindung mit der FritzBox sinnvoll ist.

    Allerdings vermutlich in der Tat als "Stand Alone" in einem offenen Netz (ohne FritzBox) nicht ausreichend.

    Ich bin kein Experte und hätte gerne konkrete Empfehlungen von Forumsmitgliedern (Doc hat ja schon 2 genannt) wo/welche ich eine kostngünstige/oder kostenlose Firewall finde, die meinen laptop "sicher " hält..
    Die Tests schreiben viel, aber mir fällt die Wahl schwer, da mein Wissen begrenzt ist...

    Gibts irgendwo bessere Infos/ Empfehlungen, oder nehme ich einfach das kostenlose "Freeware-Outpost"...?
     
  6. Schneewambo

    Schneewambo Neuer User

    Registriert seit:
    28 Aug. 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dafür ist ja das VPN da, um auch "unverschlüsselte" Daten verschlüsselt zu übertragen.

    Allerdings muß man sich sicher sein können, daß die Daten nicht auch an andere Netze durchgereicht werden, das ist dann wahrscheinlich eine Frage der eingesetzten Programme...
     
  7. cockroft

    cockroft Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Damits in diesem Thread nicht zu sehr richtung der Frage nach WinXP Firewall wegdriftet, habe ich docs Outpost bzw. Comodo Anregung mal zur Diskussion hierhin verfrachtet, als eigenständiges Thread. Über Kommentare dort bin ich dankbar.

    Zur VPN Frage im offenen Netz weiter:
    Woher soll ich das in einem offenen Netz wissen, dafür kenne ich mich nicht gut genug aus... daher ja meine ursprüngliche ANfrage.