.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mit Strato "iPhone Basic" Provider-unabhängig "voipen"

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 29 Sep. 2006.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit STRATO "iPhone Basic" günstig über DSL telefonieren - anbieterunabhängig für alle, die schon DSL haben
    Keine monatlichen Fixkosten / Keine Mindestvertragslaufzeit

    Berlin, 29.09.2006 - STRATO "iPhone Basic" ist ideal für alle, die günstig telefonieren möchten und schon einen DSL-Anschluss haben. Vor allem Kunden von Vollanschluss-Anbietern wie Arcor oder Alice, die kein Call-by-Call erlauben, sparen so beim Telefonieren bares Geld: Denn es gibt für STRATO "iPhone Basic" keine Grundgebühr, keinen Mindestumsatz und keine Mindestvertragslaufzeit. Die Gesprächsminute kostet rund um die Uhr nur 1,5 Cent ins deutsche Festnetz - zum Vergleich: Zur Hauptzeit verlangt Arcor im Standard-Tarif mehr als das Doppelte, Versatel und T-Com sogar mehr als das Dreifache. STRATO iPhone Basic Kunden telefonieren auf Wunsch mit ihrem bewährten Telefon und einer DSL-Telefonie-Box, die zum Vorzugspreis von STRATO angeboten wird, einfach und günstig über ihren vorhandenen Breitband-Anschluss, unabhängig vom DSL-Anbieter.

    Telefonate in 14 europäische Länder sind bereits für 2,1 Cent pro Minute möglich, ebenso Gespräche in die USA und nach Kanada. Verbindungen in alle deutschen Mobilfunknetze kosten einheitlich 22,5 Cent pro Minute. Zur Einführung sind im ersten Monat 150 Minuten ins deutsche Festnetz inklusive; die Einrichtungsgebühr von 9,90 Euro erstattet STRATO allen, die später komplett zu STRATO DSL wechseln.

    Für den besonders komfortablen Anschluss herkömmlicher Telefone bietet STRATO die FRITZ!Box Fon WLAN 7170 für alle iPhone Basic Kunden zum Vorzugspreis an. Das mehrfach ausgezeichnete Topmodell des deutschen Herstellers AVM kostet für iPhone Basic Kunden nur 129,90 Euro bei nur 9,90 Euro Versandkosten - eine Ersparnis von rund 120 Euro gegenüber dem empfohlenen Verkaufspreis. Zusätzlich bietet STRATO das kostenlose Programm "iPhone" an. Dieses Programm macht jeden Windows-PC mit geeignetem Headset zum Internet-Telefon.

    Die STRATO DSL-Telefonie bietet bei günstigen Preisen den gleichen Funktionsumfang wie herkömmliche Telefonie: iPhone Basic Kunden erhalten in der Regel eine eigene Rufnummer aus ihrem Ortsnetz, in Einzelfällen eine Rufnummer mit 01801-Vorwahl. Damit sind sie aus dem Festnetz erreichbar. Im Gegensatz zu einigen anderen Anbietern ermöglicht STRATO auch Notrufe, liefert einen Einzelverbindungsnachweis und ermöglicht eine Rufnummernunterdrückung bei ausgehenden Anrufen. Auch die Sprachqualität entspricht der des Festnetzes. Durch das eigene Glasfasernetz der Konzernmutter freenet.de AG kann STRATO die zuverlässige Übertragung der Sprachdaten über das Internet sicherstellen.

    Preise inklusive Mehrwertsteuer

    Quelle: Pressemitteilung

    STRATO: Die STRATO AG mit Sitz in Berlin ist als zweitgrößter europäischer Webhosting-Anbieter neben Deutschland in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Italien und Spanien aktiv. Die STRATO-Gruppe hostet über 2,5 Millionen Domains und hat mehr als eine Million Kundenverträge. Neben preiswerten Domain-Komplettpaketen und DSL-Breitbandzugängen vermarktet STRATO hochwertige Server und Lösungen im Bereich eCommerce. Alle STRATO Web-Dienste werden auf den Servern der Hochleistungsrechenzentren in Berlin und Karlsruhe erbracht. Eine hochmoderne und mehrfach abgesicherte "load-balanced" Serverfarm gewährleistet die hohe Performanz der Web-Präsenzen auch bei Belastungsspitzen. Für die Zuverlässigkeit der Rechenzentren und Aussagen hinsichtlich Sicherheit und Datenverfügbarkeit hat die STRATO AG als erster großer europäischer Webhoster das international begehrte TÜV-Siegel ISO 27001:2005 (ehemals BS7799) erhalten.

    STRATO ist eine hundertprozentige Tochter der freenet.de AG, einem börsennotierten Internet- und Telekommunikationsunternehmen. STRATO profitiert von der Kompetenz des Mutterunternehmens und nutzt die vorhandenen Konzern-Synergien für die Gestaltung attraktiver Angebote für ihre Kunden: Die freenet.de AG verfügt beispielsweise als einer der wenigen Anbieter über ein eigenes Netz und damit über eine leistungsfähige Infrastruktur zum Daten- und Sprachtransport. Dadurch bietet die freenet.de AG den Kunden im gesamten Konzern eine optimale Tarifstruktur und höchste Leistungsfähigkeit sowie innovative Produkte wie das DSL-Telefonie-Angebot iPhone.
     
  2. VoIPer007

    VoIPer007 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Naja die Verbindungspreise sind ja nicht so toll, aber die subventionierte Hardware könnte mich schon schwach werden lassen. Schließlich liegt der günstigste Preis für die FBF 7170 bei Ebay bei 153,50 Euro.
    Fragt sich nur wieviel vergünstigte Geräte man ordern kann.
     
  3. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Subventionierte Hardware

    <OT: subventionierte Hardware>
    FREENET iPhone Plus:
    12 * 2,90 + 99,90 = 134,70
    Hinweis: Aufgrund der hohen Nachfrage kann die Lieferzeit bis zu 4 Wochen betragen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

    FREENET iPhone Easy:
    12 * 6,90 + 49,90 = 132,70

    STRATO iPhone Basic:
    9,90 (Einrichtungsgebühr) + 129,90 = 139,80


    Die Versandkosten sind bei allen Beispielen nicht enthalten.
    Wer auch telefonieren möchte kommt beim Mutterkonzern günstiger weg,
    auch wenn die Kosten der Kündigung (via Einschreiben mit Rückschein) noch dazu kommen.
    Allerdings verliert man durch die Kündigung wohl auch die Rufnummer.
    </OT>
    [​IMG]
    [​IMG]
    Erinnert an das Carpo Silber Paket oder sipgate basic, ist aber leider Post-Paid.:(
     
  4. Baghee

    Baghee Mitglied

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, was soll an dem Paket günstig sein ausser der (mässig) subventionierten Hardware?

    Die Lidl-Tarife von Carpo unterbieten die Strato-Tarife locker um 30 bis 50 Prozent - je nach Betrachtungsweise (1 Cent / Minute ins Festnetz). Ebenfalls ohne Grundgebühr, Mindestumsatz und ohne MVlz und bei hervorragender Gesprächsqualität.

    Kaufe ich die Fritz!Box 7170 bei einem günstigen Anbieter, bleiben von der vermeintlichen gigantischen Ersparnis gerade mal 10 Euro übrig (die Strato-"Anschlussgebühr" in Höhe von 9,90 abzüglich 1,50 Euro für die 150 Freiminuten, also in Höhe von 8,40 Euro, verrechnet, Versandkosten bei beiden Anbietern ausser Acht gelassen.)

    Man nehme also die Fritz!Box, spare damit "satte" 10 Euro im Vergleich zu anderen Anbietern und ignoriere die ach so günstigen Strato-Tarife ...


    Den Vorteil von Prepaid zu Postpaid sehe ich so auch noch nicht - mir persönlich ist Postpaid lieber nach dem guten alten Grundsatz "Erst die Ware, dann das Geld".


    In die Handy-Netze telefoniert man bei Wahl des richtigen Providers (Easymobile: 14 Cent / Minute bei 60/60, Klarmobil: 17 Cent / Minute bei 60/10er-Abrechnung ... ) wohl besser übers Handy, wenn CbC nicht verfügbar ist (10 bis 12 Cent / Minute).

    Aber die Preise kennt ihr ja ohnehin wohl alle selbst ... ;)



    Unter dem Strich kann man die Meldung wohl abhaken unter der Rubrik "Klappern gehört zum Geschäft" ... :(
     
  5. VoIPer007

    VoIPer007 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    @Baghee
    Ist natürlich klar das ich nicht über Strato raustelefoniere. Dafür nutze ich selbstverständlich einen günstigen VoIP Provider wie z.B. Voipstation oder einen Betamaxx-Ableger. Schließlich kann ich in der Fritz!Box ja mehrere VoIP Anbieter konfigurieren.