Mit UMTS-Stick eine SMS über Fritzbox schicken?

user098

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2005
Beiträge
394
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo liebe ippf-Mitglieder,
ich habe mich in der letzten Zeit gefragt ob es möglich sei SMS mit Hilfe von UMTS-Stick zu versenden. Ich habe hier im Forum gesucht, allerdings konnte nichts brauchbares finden und um nicht als Leichenschänder benannt zu werden, habe ich mich entschlossen ein neues Thread zu machen.
Ich habe paar UTMS-Sticks, so dass ich mir erhoffe, dass es mit mind. 1 Stick gehen soll. z.B. ZTE K3565-Z, der auch von der FBF erkannt wird und für UTMS-Verbindungen genutzt werden kann.
Leider habe ich wenig Ahnung von Linux und wie man etwas für FB kompilieren kann. Ich habe zwei Pakete gefunden, mit dessen Hilfe man SMS unter Linux schicken kann:
http://smstools3.kekekasvi.com
http://cihar.com/gammu/
Vielleicht kann einer mal schauen, was sich machen lässt. Ich brauche keine besondere GUI, mir reicht wenn ich SMS über ein Befehl im Telnet schicken könnte wie zB <<send_sms 0151234567 "Eingehender Anruf von xyz um 12:00 Uhr">>
Falls irgendwelche Ausgaben gebraucht werden oder als Tester stehe ich gern zur Verfügung.
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,682
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Du kannst mit chan_datacard aus dem Asterisk-Paket SMS versenden. Und das gibt es hier im Forum vorkompiliert.
 

user098

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2005
Beiträge
394
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Den Thread hatte ich gesehen, aber weil er im Asterisk-Forum steht, bin ich davon ausgegangen, dass ich auf meine FB noch Asterisk drauf machen soll. Oder kann man "chan_datacard" als einzelne Anwendung ausführen ohne *?
Fest in die Firmware zu integrieren (freetz) fände ich schön, dann müsste man nichts nachladen bzw von externen Speicher starten. Aber ich schaue mir die Sache bei Gelegenheit genauer an, evtl. reichts für meine Ansprüche.
 

user098

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2005
Beiträge
394
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also mit Asterisk hat es irgendwie nicht ganz geklappt und das Programm läuft ständig im Hintergrund und verbraucht unnötig Resourcen. Ich habe mich auf eine neue Ansatzsuche begeben und bin fundig geworden. Jetzt wäre schön wenn ein C/Bash-Programmierer etwas ausbauen könnte und hier im Forum posten. Evtl kann man dann SMS empfangen und irgendwas steuern oder regeln.
Also ich habe folgendes herausgefunden: man kann "AT" Befehle an COM-Port ääähm tty senden. In meinem Fall lautet Port "\dev\ttyUSB0". Also geht das dann so, z.B. PIN an die SIM-Karte schicken:
echo -e "AT+CPIN="1234"\r" > /dev/ttyUSB0
falls ich gleichzeitig mit "cat /dev/ttyUSB0" im anderen Fenster logge, dann sehe ich, dass dort ein OK ankommt. Jetzt sollte man ca. 15-20s warten, bis SIM-Karte gebootet hat und die Verbindung zum Netz da ist. Danach sollte man auf Text-Modus umschalten:
echo -e "AT+CMGF=1\r" > /dev/ttyUSB0
und GSM als Charset einstellen:
echo -e "AT+CSCS=\"GSM\"\r" > /dev/ttyUSB0
Und jetzt schon kann man SMS im Textmodus verschicken, dazu sind diese zwei Befehle notwenig:
echo -e "AT+CMGS=\"+49151234567\",145\r" > /dev/ttyUSB0
echo -e "SMS wurde von der FB mit UMTS-Stick verschickt.\032" > /dev/ttyUSB0
Erster sagt wohin die SMS gehen soll, dann ist schön im anderen Telnet-Fenster zu sehen, dass man Eingabefeld bekommt und es wird mit der zweiten Zeile der Text übergeben. \032 - ist als STRG-Z zu verstehen, bedeutet Ende der Nachricht. Achtung, Sonderzeichen bereiten Probleme und man bekommt "ERROR", es wird nichts verschickt.

Also ich habe nicht viel Ahnung aber ich stelle mir so vor: ein kompiliertes C-Programm übernimmt Ein-/Ausgabe am ttyUSBx. Auswertung geht durch ein bash-Skript. So ist man meiner Meinung nach recht flexibel.
Kann jemand aus diesen Infos was basteln?
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,682
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Jetzt fehlen noch die Sonderzeichen und verkettete SMS...
 

user098

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2005
Beiträge
394
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Sonderzeichen (äöüß usw) müssen auf GSM-Zeichensatz umgerechnet bzw ersetzt werden. Verkettete SMS ist bei mir nicht notwendig, aber sollte auch nicht so schwer sein, einfach String auf Strings mit 160 Zeichen teilen.
Das schöne an diesem Ansatz, es ist recht unabhängig von dem Stick-Hersteller. Nur Text-Mode sollte es unterstützen.
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,682
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Verkettete SMS werden vom empfangenden Handy als "eine" SMS erkannt und entsprechend dargestellt. Also nicht bloß eine Aufteilung auf je 160 Zeichen.
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,502
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Für überlange SMS habe ich das hier gefunden. Es wird also mit Header im Format "{l0121}" eingesetzt und die SMS sind dann eben nur 153 Zeichen lang. Aber der Header enthält ja Sonderzeichen...
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,059
Beiträge
2,018,353
Mitglieder
349,368
Neuestes Mitglied
Danskfaxe