.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Modifiziertes 8.1.18 für Fritzbox Fon Wlan im Uploadbereich

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von haveaniceday, 1 Nov. 2004.

  1. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ihr,
    ich habe für mich ein Image für die Fritzbox Fon Wlan gemacht.
    Für euch auf "eigene Gefahr.." 8)
    Läuft bei mir "perfekt".

    Modifiziertes 8.1.18 darf gemäß AVM nicht verbreitet werden. :-(

    Als Änderungen waren enthalten:
    - telnetd aktiv.
    - strace enthalten ( von http://www.akk.org/~enrik )
    - BusyBox v1.00-pre10 ( von: http://www.akk.org/~enrik )

    Update: Die Box erkennt das Image als "reguläres" 8.1.18 => kann sich selbst überschreiben.

    => Box kann damit
    ./bin/dd ./bin/cpio ./bin/gzip ./bin/zcat ./bin/egrep ./bin/gunzip ./bin/mktemp ./bin/usleep
    ./bin/run-parts ./usr/bin/nc ./usr/bin/od ./usr/bin/wc ./usr/bin/awk ./usr/bin/cut ./usr/bin/top
    ./usr/bin/tty ./usr/bin/yes ./usr/bin/expr ./usr/bin/head ./usr/bin/tail ./usr/bin/sort
    ./usr/bin/time ./usr/bin/uniq ./usr/bin/crontab ./usr/bin/dirname ./usr/bin/bzcat
    ./usr/bin/patch ./usr/bin/sha1sum ./usr/bin/logname ./usr/bin/killall5 ./usr/bin/strings
    ./usr/bin/ftpput ./usr/bin/hostid ./usr/bin/length ./usr/bin/md5sum ./usr/bin/printf
    ./usr/bin/renice ./usr/bin/hexdump ./usr/bin/install ./usr/bin/realpath ./usr/bin/bunzip2
    ./usr/sbin/crond ./usr/sbin/rdate ./sbin/sysctl

    Viel Spass damit,

    Haveaniceday

    PS:
    - Pläne für das nächste Wochenende: "CallInfo" über Webpage.
    - Kleines "Howto" über eigenes Imagepacken. ( unter Linux )

    Edit: "t" am Ende der Überschrift entfernt..., an anderer Stelle t für n gesetzt. Ist zu spät
    für mich ;-)
    Edit: links + files wech.
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Wow, besten Dank für Deine Mitarbeit - auch wenn ich die FB nicht nutze. ;-)
     
  3. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ergänzung: der Username "root" hat kein Passwort.

    Habe noch keine "Crosscompile" suite gefunden. Würde sonst "/usr/sbin/ntpdate" versuchen auf die Box zu bekommen. Dann wäre das lästige Uhrzeitproblem weg.

    "Trapped" in zu vielen Seiten um den richtigen "mips" Compiler zu finden.
    Hat jemand einen konkreten Tip für Linux welches der richtige Compiler ist ? :habenwol:

    Haveaniceday.

    PS: Das jetzt zusammengeschraubte Image ist frei nach den Prinzen: alles nur gekl...
    Nur mit squashfs 2.0 gepackt. Danke an die unbekannten Spender ! :)
     
  4. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Super,

    läuft gut, telnet jetzt ohne user/pass, mal sehen, was man mit den neuen Befehlen alles anstellen kann ;)

    Gruß,

    jo

    Edit: Die Befehle werden mit vorangestelltem busybox ausgeführt, war mir nicht klar.

    Edit2: Ich habe erstmal eine crontab eingerichtet und lasse nun mit crond einmal täglich die Uhrzeit stellen und die DSL Verbindung ab- und aufbauen. Heute morgen hat es schon mal geklappt ;)
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    @ haveaniceday:
    auf dieser Site ist ja von einem Programm namens "wlctl" (mit Paramater txpwr) zu lesen, gibts den auch irgendwo bei der Busybox? das wäre der Knaller.
    Mal schauen, was man damit alles noch basteln kann :D
     
  6. mich-box

    mich-box Neuer User

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich bin echt sehr beeindruckt, wie ihr das Alles immer so herausfindet. Deshalb dachte ich, dass ich in diesem Forum hier an der richtigen Adresse für ein kleines weiteres Problem wäre. Und zwar:
    Kann man in die Fritz.Box einen Cisco VPN Client integrieren? So einenwie den vpnc? Leider habe ich nicht allzu viel Ahnung von Linux und habe deshalb erst mal die Finger davon gelassen. Ich weiss nur, dass es einige gelungene Versuche für den Linksys WRT54 gibt und der hat auch ein Linux OS. Falls ich es selber anpacken könnte, wo wäre ein Startpunkt, um mich in die Thematik einzulesen?

    Gruss
    Michael
     
  7. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Googlegoogle..

    Scheint ein Siemenstool zu sein.
    - Welche Plattform hat Siemens (Prozessor mips ?)
    - Ist das die gleiche WLAN-Hardware ?
    Falls mir das Programm von Siemens mal zufliegt kann ich ja mal versuchen
    mein WLAN zum Leuchten zu bringen. Passt dieser Smiley dazu .. :idea:

    Mit dem Image kann es aber auch jeder selber ausprobieren.
    Das Einpacken sollte hinterher nicht das Problem sein.

    Haveaniceday.

    PS: Werde bei Zeiten mal in alten Images nachschauen, ob da dieses Tool drin ist.
     
  8. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo mich-box,
    Das Wichtigste für diese Aktion wären die "Sourcen" von dem Client, bzw. ein
    kompatibler Client. Aus Sicherheitsgründen ( Keys etc. ) sollte das auf ein eigenes Image gepackt werden.
    Falls du selber noch nicht unter C entwickelt hast könnte es sehr schwierig werden. Ohne Entwicklungserfahrung würde ich erst andere Projekte versuchen.

    - "Crosscompile" aufsetzen. ( Entwicklungsumgebung "Fritz/Mips" unter Linux/Cygwin Win)
    - Sourcen für einen passenden Client
    - passender Server..
    - ... Geduld für Versuche und Fehlerdiagnose
    - ... Glück das der Platz reicht..

    Hoffe die Auskunft hilft dir etwas.

    Haveaniceday.
     
  9. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Crosscompile:
    1. Auf http://www.uclibc.org/cvs_anon.html per cvs toolchain auschecken...
    2. Ich hab's mit dem Verzeichnis gcc-3.3.x probiert. Im Makefile die Architektur auf mipsel (el=little endian) setzen.
    3. make eintippen, die benötigten Dateien werden runtergeladen und es dauert dann etwas...
    4. Die benötigten Dateien (mipsel-linux-gcc/strip usw.) sind dann im toolchain-mipsel Verzeichnis.
    5. Keine Ahnung wie das jetzt weitergehen soll, weil "make install" is nicht. Ich habe mir dann gleich mal meine glibc zerschossen :-(
    6. Busybox sourcen runterladen und entpacken: http://busybox.net/downloads/busybox-1.00.tar.bz2
    7. make menuconfig, unter "Build Options" Cross Compiler einstellen mit Prefix (bei mir mipsel-linux-) und auswählen was man haben will.
    8. make eingeben und abwarten
    9. nun kann man die busybox zum testen auf die fritzbox kopieren (tftp).
    10. die Befehle können über "./busybox befehl" aufgerufen werden.
     
  10. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @olistudent

    DANKE !

    Bin gerade dabei 08.03.14 mit den Modifikationen von hier zu versehen.
    Nach deiner Vorarbeit werde ich nächstes Wochenende mal ein paar Nachtsitzungen machen.
    Mal sehen ob man dann sshd hinbekommt.

    Haveaniceday.

    PS: Stelle gerade meine Bastelscripts auf "non"-root und bei Bedarf "sudo" um. Schont glibc... :-( Sorry für dein zerschossenes System.