.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mount ext2 (etx2)

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von gaborf, 13 Jan. 2009.

  1. gaborf

    gaborf Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich hoffe ich habe ein Problem meinen EXT2-formatierten USB-Stick auf meiner "gefritzten" W900V zum Laufen zu bekommen.
    Im Einsatz habe ich die Version vom 5.1.
    Wenn ich den Mount des USB-Sticks manuell vornehme funktioniert es auch. Jetzt lese ich aber an verschiedenen Stellen das das ganze auch automatisch funktionieren soll. Ich habe mich ein wenig durch das Forum gewuehlt und auch viele Eintraege gefunden aber nichts will funktionieren. (Achja ich moechte deswegen nicht ein komplettes freetz installieren)
    nun ist mir etwas in der Datei /etc/hotplug/run_mount aufgefallen. Hier wird ein modprobe etx2 gemachte (anstelle ext2) ist das hier ein einfacher Schreibfehler oder habe ich einen Denkfehler. Wenn ich nun mein speed2fritz-Verzeichnis durchsuche (grep) finde ich aber nochmehr Dateien mit etx2. Deshalb stelle ich die Frage einfach mal hier.
    Meine Erwartungshaltung waere gewesen dass beim Einstecken des USB-Sticks dieses run_mount aufgerufen wird. Wenn ich dieses nun manuell starte kommt die Fehlermeldung das er etx2 als Modul nicht kennt.
    Koennte mir einer sagen wie ich live diese Datei auf der Fritzbox korrigieren kann oder wie ich es sonst erreichen kann das all meine EXT2-Laufwerke direkt automatisch beim Einstecken eingebunden werden (genauso wie die FAT32-Laufwerke)?

    danke gaborf
     
  2. hawcline

    hawcline Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Stress pur
    Ort:
    Velbert (NRW)
    Hallo,

    Ist könnte durchaus ein Schreibfehler sein, korriegier das mal bei Dir und schau mal was passiert.

    Fehler können passieren.

    Gruss
    Jörg
     
  3. Jpascher

    Jpascher IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    6,120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Jpascher, 13 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2009
    Irgendwas ist da faul, wenn ich neu übersetze und mir das File
    /etc/hotplug/run_mount
    ansehe dann kommt in diesen File weder ext2 noch etx2 vor.


    EDIT:
    OK nochmal: Der patch "patch_ext2 hatte einen Fehler habe das ausgebessert, weiß aber nicht ob der "ext2 enable patch" überhaut noch funktioniert.

    Bitte neu Revision 10 runterladen!
    Link
     
  4. gaborf

    gaborf Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so deine Aenderungen habe ich heruntergeladen und ein neues Image gebaut/eingespielt.
    in der run_mount steht jetzt aus meiner Sicht das korrekte drin. Leider funktioniert das automatische Einbinden nicht. Auch wenn ich das ganze manuell auf der Box anstarte kommt das Skript (run_mount) zu keinem Ende. Jetzt fehlt mir jede Idee?
    trotzdem danke.

    leider funktioniert das was ich erreichen wollte hinterher auch nach einem manuellen Einbinden nicht. Ich wollte einen USB-Stick an der "fritzbox" als Ziel fuer rdiff-backup nutzen. Bei FAT32 und ext2 ueber cifs meckert er und kann das ganze nicht sichern und bei FAT32 und ext2 ueber curlftpfs klappt es genausowenig. Der letzte Nothalt waere NFS, aber dafuer brauche ich doch dann das ganze freetz oder gibt es einen anderen Weg mein Backup zu sichern?

    gaborf
     
  5. Jpascher

    Jpascher IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    6,120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe es leider befürchtet, inzwischen ist einiges mit den hotmount von AVM geändert worden.

    Freetz ist eigentlich nicht so schwierig zusätzlich zu verwenden, ob dann aber alles funktioniert was du haben möchtest ist nicht ganz sicher.

    hawcline hat es bereits bis auf Kleinigkeiten auch als addon für speed-to-fritz.
    Bin gerade beim Testen möglich, dass das bald brauchbar angeboten wird.
     
  6. Chatty

    Chatty Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2006
    Beiträge:
    1,655
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was ist denn notwendig, damit /etc/hotplug/run_mount auch ein ext2-Laufwerk automatisch mountet?

    Ausgehend von einer offiziellen Firmware mit folgenden vorangegangenen Befehlen:
    Code:
    wget http://radislav.bplaced.net/fritzbox/7270/mbcache.ko
    wget http://radislav.bplaced.net/fritzbox/7270/ext2.ko
    insmod mbcache.ko
    insmod ext2.ko
    [COLOR="Red"]mount -t ext2 /dev/sda1 /var/media/ext2 -o noatime,nodiratime,rw,async[/COLOR]
    Der rote Befehl sollte logischerweise automatisch erfolgen, so dass die AVM-Oberfläche den Ort kennt und entsprechend Samba usw. startet.
     
  7. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    Im Freetz patchen wir die Mountscripte, so dass das funktioniert. Schau mal im Source-Browser auf trac.freetz.org rum, was dort alles passiert...