.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

MSN gesondert behandeln - Tricks?

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von eifel_wolf, 27 Sep. 2006.

  1. eifel_wolf

    eifel_wolf Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe schon die Suche bemüht und auch schon Ursachen für mein "Problem" gefunden. Leider bin ich der Lösung noch nicht näher.

    Ich habe 3 echte ISDN-MSNs, wovon die 1. die Private ist. Die beiden weiteren werden für 2 unterschiedliche Homeoffice genutzt.

    Mein Problem ist jetzt zum Einen die bekannte Geschichte mit den mehreren MSN beim gleichen VOIP-Provider. Sobald der LCR findet das VOIP meine günstigste Route ist, dann geht der Anruf immer mit der Privat-MSN raus da für diese die Zuordnung zwischen VOIP-Provider und interner FBF-Position der Nummer gleich ist. Das ist natürlich nicht schön, da alle Kollegen und Kunden nicht meine "berufliche" MSN angezeigt bekommen sondern die private und somit auch Rückrufe falsch auflaufen.

    Die Ursache kenne ich nun ja schon, und ich weiß das es nicht am LCR sondern am Wahltabellen-Design von AVM liegt. Aber wie ich damit umgehe, das weiß ich noch nicht so genau.

    Eine weiter Problematik liegt für mich darin das ich nur eine 768er DSL-Leitung zur Vefügung habe. Deshalb möchte ich, wenn ich schon im Homeoffice die Internet-Verbindung dringend brauche, nicht auch noch viel VOIP auf der Bandbreite haben. Daher möchte ich eigentlich gerne die beruflichen MSNs abgehend nur über ISDN haben, nicht über VOIP.

    Hierbei wäre ich sogar insoweit schmerzfrei, das es nicht der günstigste Provider sein muß, sondern vielleicht einfach mein PreSelection-Tarif. Aber leider ist es ja bei der FBF nicht möglich, die MSN unterschiedlich zu handhaben.

    Eine teilweise Lösung wäre es wenn ich die Hauptrufnummer meiner Firma (alles vor der Durchwahl) in die Ausnahmeliste eintrage und dort fix einen Tarif zuordne. Aber damit wären auch nur die firmeninternen Gespräche "sauber", nicht jedoch die zu Kunden und Kooperationspartnern.

    So, das war jetzt viel Text, aber vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben wie man die Situation mit den gegebenen Möglichkeiten kreativ in den Griff bekommen kann ... Wäre echt nett!
     
  2. SHE

    SHE Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    was hast Du denn für ein Telefon/ Telefone oder welche Telefonanlage hast Du hinter FB geschaltet?
    Ich z.B. habe eine ISDN Anlage mit mehreren DECT Geräten angeschlossen und bestimme am Endgerät direkt, welche Abgangsnummer verwendet werden soll. Das sind im Menu des Endgerätes drei "klicks". Ferner kann ich dann sogar bestimmen, ob die Rufnummernanzeige unterdrückt werden soll oder nicht. Somit liegt das Routing im LCR und die Kostenverteilung steuer ich über das Endgerät.
    Stephan
     
  3. eifel_wolf

    eifel_wolf Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich habe im Prinzip die gleiche Konstellation am laufen, nur eine Sinus 45 am S0, also eine Gerätegeneration vorher aber dank neuer Firmware doch wieder gleich.

    Das was Du beschreibst war auch mein Wunsch, aber genau das klappt bei mir nicht. Das abgehende Gerät sagt über welche MSN es raus will, soweit OK. Wenn aber dann die FritzBox feststellt das es über VOIP am günstigsten ist, dann wird immer zwangsweise die 1. VOIP-Nummer genommen, weil ich im LCR nur dieser den Provider richtig zuorndnen kann. Sofern es über Festnetz rausgeht, dann stimmt die abgehende MSN, aber über VOIP nicht. Ich wäre ja auch schon zufrieden wenn ich die beiden weiteren MSNs aus dem LCR "rausnehmen" könnte, aber das geht auch nicht, wenn der LCR läuft dann immer für alle MSNs.
     
  4. SHE

    SHE Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    jetzt verstehe ich.

    Ich habe das aber so geregelt, dass verschiedene Nummern immer über eine bestimmte CbC- Nummer gewählt werden.

    Das ist sicher nen enhancement request an Harald wert, das die MSN im LCR eingepflegt wird. Aber sicherlich ist das nicht so einfach, da die Kriterien ja nicht so einfach zu etablieren sind.
    Grüße
    Stephan
     
  5. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich auch Fragen zur gesonderten Behandlung von MSNs habe, missbrauche ich den Beitrag einfach mal dafür.

    Zur Problematik von eifel_wolf fällt mir nur ein, zwei Boxen zu benutzen und damit die jeweiligen MSNs zu managen.

    Ich habe auch ein Siemens Gigaset ISDN-Telefon (ein 4110isdn). Mit der Option "MSN nächste Wahl" kann/muss dann für jedes ausgehende Gespräch die Sende-MSN vorher festgelegt werden. Meinst du diese Option? Falls ja, wird die Auswahl durch den LCR bei VoIP jedoch ausgehebelt.

    Kannst du das nur generell einstellen oder für jede MSN separat? Ich kann es nämlich nur generell einstellen ("Anruf anonym"), würde aber gern die "normale" MSN mitsenden und die VoIP-MSN verbergen (da dies eine andere Nummer ist auf die niemand zurückrufen soll).

    Versteh ich nicht ganz. Bei mir geht das Routing und die Kostenverteilung über den LCR. Im Endgerät stell ich max. die Sende-MSN ein, welche aber auch durch den LCR geändert werden kann (durch VoIP).

    @SHE
    Eine Bitte hätte ich noch an dich. Hier habe ich mein Problem mit dem LCR+ISDN-Telefonen und dem Fallback auf Call-by-Call beschrieben. Da du eine ähnliche Konfiguration wie ich hast, wäre es nett, wenn du die Problematik kurz bei dir testen und das Ergebnis posten könntest. Vielen Dank.
     
  6. SHE

    SHE Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 SHE, 3 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3 Okt. 2006
    Hallo zusammen,

    ich habe mir den Thread durchgelesen und kann nur sagen, dass es mit dem Fallback mit meiner Anlage funktioniert. Das es bei Dir nicht funktioniert, könnte aus meiner Sicht ein Konfigurationsproblem sein. Du wählst bewusst einen nicht belegten VOIP Platz. Ob dann das Fallback funktionieren muss oder kann, wage ich zu bezweifeln.

    Zum Punkt Rufnummernunterdrückung:
    Den kann ich permanent einstellen und temporär umschalten. Geht an gleicher Stelle, wo ich die MSN temp. umstelle.

    Zum Punkt Kostenverteilung:
    Ich habe es so verstanden, dass die anfallenden Kosten für ausgehende Gespräche auf unterschiedlichen MSNs auflaufen sollen. Von daher kann ich sagen, dass das bei mir geht. Ich nutze die oben beschriebene Funktion MSN temp verwenden und bestimme somit die ausgehende Nummer. Die eigneltichen Kosten bestimmt dann wieder der LCR, aber Rechnugstechnisch bestimme ich das am Endgerät durch entsprechende Auswahl der MSN.
    Ich habe keine analogen Telefone, nur DECT Endgeräte: 2x S1 und 1x 1000TAE, wo ich ein Fax angeschlossen habe.

    Ansonsten denke ich, dass dieses Thema im anderen Thread weiter behandelt werden sollte.

    Viele Grüße
    Stephan
     
  7. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 Speedfreak I, 3 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4 Okt. 2006
    Thema Fallback:
    Im anderen Thread weitermachen ist OK. Sonst wird es zu unübersichtlich und das gehört ja sowieso nicht hier rein. Ich möchte aber trotzdem noch anmerken, dass es dem LCR egal ist ob ich die "Leitung" absichtlich störe oder andere Gründe dafür verantwortlich sind. Er muss den eingestellten Call-by-Call-Fallbackprovider benutzen und das tut er bei mir mit dem ISDN-Telefon nicht (Fallback auf VoIP funktioniert dagegen auch mit dem ISDN-Telefon, also erster Provider @2 (der absichtlich gestört wird) und Fallbackprovider @1 funktioniert der Fallback!).

    Thema Rufnummernunterdrückung:
    Permanent und temporär ist klar. Aber individuell für jede MSN einstellen ist die Frage?! Ich möchte ja die "normale" MSN anzeigen lassen aber die VoIP-MSN nicht.

    Thema Kostenverteilung:
    Ist klar. Nur VoIP macht hier wieder Probleme. Um die zu trennen (geschäftlich und privat) müsste man wieder zwei VoIP-MSN haben. Dies lässt sich dann aber wieder nicht per LCR managen (z.B. geschäftliches Telefonat per MSN am Telefon und LCR wählt automatisch über die geschäftliche VoIP-MSN).