.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

MT-D und 7270: meine ersten 2 Wochen

Dieses Thema im Forum "Fritz!Mini, M2, MT-C, MT-D, MT-F, C3, C4, C5" wurde erstellt von scirocco790, 2 Jan. 2009.

  1. scirocco790

    scirocco790 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Naila
    #1 scirocco790, 2 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 2 Jan. 2009
    Ich möchte hier mal einen kleinen Erfahrungsbericht nach dem Kauf meiner 7270 und zwei MT-D´s abgeben. Grund dafür: Ich kann einen Großteil der hier beschriebenen Probleme nicht nachvollziehen, bzw. treten diese bei mir nicht auf. Bis auf einige Kleinigkeiten bin ich vollends zufrieden mit der Combo.

    Erst mal meine Konfiguration:
    FritzBox 7270 mit FW 54.04.67
    FritzFon MT-D (2x) mit FW 1.40
    HP Fax-Drucker-Scanner Kombo an Analog 1
    Siemens Analog Funktelefon an Analog 2

    Die (für mich) positiven Punkte:
    - sehr schnelles und stabiles WLAN, teilweise über 6Mb Datendurchsatz
    - eine Box für alles; hatte vorher Router, Modem, Telefonanlage
    - absolut flexible Konfiguration
    - Preis/Leistung unschlagbar

    Ich kann einfach nur sagen, es funktioniert alles was ich mir erwartet habe.
    Die einzigen negativen Dinge die feststellen konnte:
    - etwas geringere Reichweite als mein altes Funktelefon (Uralt-Hagenuk)
    - manchmal höre ich mich selbst beim telefonieren mit dem MT-D
    - Menü des MT-D etwas langsam, ist aber beim besten Willen nicht störend
    - Freispreche ist mies, stört mich aber nicht, nutze ich eh nie.

    Von meiner Seite her ein Lob an AVM für die tolle Hardware und den SEHR guten Firmwaresupport. Da sollten sich andere Hersteller mal eine Scheibe davon abschneiden.

    Verbesserungswürdig:
    - Den integrierten Switch durch einen mit GBit ersetzen
    - etwas höhere Dect Reichweite