[Frage] MyFritz.net und VPN

holm_es

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2008
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Zusammen,

gibt es schon Informationen darüber, ob mit myfritz auch eine VPN Verbindung möglich sein wird?

Gruß

holm_es
 

blu_tom

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2010
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist MyFRITZ! mit DynDNS-Diensten zu vergleichen?
Dynamische DNS-Dienste erfüllen den gleichen Zweck wie MyFRITZ! und werden im Internet seit vielen Jahren angeboten. Zahlreiche FRITZ!Box-Nutzer mit vertieften Netzwerk-Kenntnissen nutzen bisher dynamische DNS-Anbieter. Um die Vorteile dieser Dienste auch FRITZ!Box-Anwendern ohne Expertenwissen anzubieten, hat AVM den Dienst MyFRITZ! entwickelt. MyFRITZ! fasst automatisch alle notwendigen Einstellungen in einer komfortablen Funktion zusammen, die für einen sicheren Zugang auf die eigenen Daten notwendig ist.
Der Dienst kenn meine IP, damit sollte sich es auch möglich machen hierüber die VPN Anmeldung abzuwickeln.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,811
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Um eine anständige VPN Verbindung aufzubauen, registriere dich bei einem DynDNS Provider wie z. B. www.no-ip.com und nutze dann diese Adresse.
 

blu_tom

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2010
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Für anständige VPNs hat man statische IPs und keine Frickelei ;). Aber wenn ich mich schon bei MyFritz anmelde wieso dann nochmal bei DynDNS?
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,811
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Nur sind statische IP Adressen für Privatpersonen so gut wie nicht zu bekommen bzw. buchbar. Zumal auch dynamische IP Adressen durchaus Ihre Vorteile haben.

Über einen DynDNS Dienst hat man unter anderem die Vorteile verschiedene Protokolle (FTP, HTTP, HTTPS) und Ports zu verwenden.
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,
Für anständige VPNs hat man statische IPs und keine Frickelei ;)
...normalerweise ja..., aber es geht ja auch im privaten Bereich perfekt mit einer "dyndns"-Lösung...! :meinemei:
Aber wenn ich mich schon bei MyFritz anmelde wieso dann nochmal bei DynDNS?
...wer einen funktionierenden "VPN-Zugang" bereits haben sollte, benötigt diesen Dienst ja auch nicht primär....aber für alle anderen gilt: "weil es beim Endverbraucher "einfacher, schneller, problemfreier" gehen soll"....;)
 

the$kull

Mitglied
Mitglied seit
2 Aug 2009
Beiträge
418
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bei MyFRITZ gibt es wohl auch sowas wie einen dynamischen DNS-Dienst, denn wenn man mit der Maus in der Geräteübersicht über eine eingetragene Box geht, wird ein DNS-Eintrag angezeigt.

Diesen Eintrag sollte man für VPN nutzen können.

Edit:

Ich würde mich nicht wundern, wenn AVM da nach und nach immer mehr Funktionen hinzu fügt, wie bei den Boxen auch...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,811
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Erst einmal muss myfritz.net richtig und ordentlich funktionieren. Aktuell ist ja "nur" in der aktuellen Labor FW enthalten und dort treten noch so einige Fehler auf, u. a. Port 21 Fehler und Pushmail Fehler.
 

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,704
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Bei MyFRITZ gibt es wohl auch sowas wie einen dynamischen DNS-Dienst, ........
........
Diesen Eintrag sollte man für VPN nutzen können.

Edit:

Ich würde mich nicht wundern, wenn AVM da nach und nach immer mehr Funktionen hinzu fügt, wie bei den Boxen auch...
Genauso sehe ich das auch - MyFritz ist ein DynDNS-Dienst, der die bisherigen DynDNS-Dienste ersetzen kann - damit auch in einer VPN-Konfiguration.
Sehr schön von AVM, weil z.B. DynDNS nur noch auf Umwegen kostenlos (früher gab's bis zu 5 kostenlose Adressen) zur Verfügung steht (und vermutlich in absehbarer Zeit deshalb DynDNS-Adressen auch bei anderen Anbietern generell nur noch kostenpflichtig zu haben sein werden).
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,476
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Ich habe gerade mal versucht einen VPN Tunnel über MyFRITZ aufzubauen, leider negativ :-(
Hat es schon ein User geschafft???
Auch die Portweiterleitung funktioniert nicht.

mfg
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,636
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
48
Hast Du denn die Vergleichsmöglichkeit, ob es stattdessen mit dyndns o.Ä. funktioniert? Ich wollte heute Abend auch einmal testen, ob es mit myfritz genauso geht, wie mit dyndns.
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,476
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Mit DynDNS alles bestens, nur myFRITZ will nicht :-(
 
A

andilao

Guest
Wenn Fernwartung, FTP, FTPS etc. funktionieren, wieso sollte das ausgerechnet VPN nicht? abcblablablaxyz.myfritz.net ist nur ein weiterer DNS-Name für die Box-IP.
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,476
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Hast du es selber schon getestet???, selbst die Portweiterleitung funktioniert nicht :-(
 
A

andilao

Guest
Jetzt habe ich es getestet: FTP z.B. läuft bestens über eine Portfreigabe zum PC hinter der Box.
Wenn irgendwas.myfritz.net die öffentliche IP-Adresse der FritzBox abbildet, gibt es keinen vernünftigen Grund gegen das Funktionieren beliebiger Ports bzw. Dienste.
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,476
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Aber keine Box hinter der Box über Port 49x ist erreichbar, und VPN geht überhaupt nicht.
Mit DynDNS überhaut keine Probleme.
 
A

andilao

Guest
Fällt mir auch gerade auf, bestimmte (recht große) Portbereiche gehen einfach nicht als Freigabe (hat KD jetzt bei mir alle pösen Ports gesperrt?).
Blos verhalten sich dabei dyn und myfritz aber wie (von mir) erwartet völlig gleich.
 

syncron

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
311
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
funktioniert es mittlerweile ?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,514
Punkte für Reaktionen
232
Punkte
63
Was soll nu klappen? Alte Themen ausgraben? MyFritz geht schon länger und kann als DynDNS verwendet werden. Ob nun VPN oder sonst was betreibst ist doch egal, der Hostname wird nur in ne IP aufgelößt.
 

syncron

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
311
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Ja das ist richtig aber VPN geht bei mir über dyndns aber leider nicht über den hostnamen von myfritz was ist das ?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,020
Beiträge
2,041,699
Mitglieder
353,323
Neuestes Mitglied
Mululu