MyFritz: Zugang von außen geht nicht immer ...

entschleunigung

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

habe hier schon fleißig mitgelesen und wertvolle Tipps mitgenommen, nun habe ich doch ein Thema, das mich etwas verwundert zurücklässt. Verzeiht mir den holprigen Titel, was besseres ist mir nicht eingefallen. Konkret geht es um folgendes: MyFritz soweit alles eingerichtet, es funktioniert auch, ein kleiner Homeserver, auf dem Nextcloud läuft, ist von außen erreichbar, ABER: nicht immer und nicht von überall. Beispiel gefällig?
  • im eigenen WLAN geht nicht
  • im Büro (anderes Netz) geht
  • Vodafone Mobilfunk geht
  • Vodafone Mobilfunk in einer anderen Stadt geht nicht
  • Telekom Mobilfunk geht
  • usw usf
Die Installation ist über eine Woche alt, DNS-Einträge sollten eigentlich alle durch sein.
Jemand ne Idee oder vergleichbares erlebt?

Vielen Dank
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,413
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
Wie bist Du angebunden? IPv4? IPv6? Ist da je nach Standort ein Unterschied zu erkennen?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,735
Punkte für Reaktionen
484
Punkte
83
Oder anders gefragt: Wer ist dein Provider? Versorgt er dich nur mir DS Lite, wie z.B. 1&1 oder Vodafone?
 

entschleunigung

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wie bist Du angebunden? IPv4? IPv6? Ist da je nach Standort ein Unterschied zu erkennen?

Mit dem Smartphone müsste ich über IPv6 verbunden sein, glaube ich.
Eben wieder das gleiche Phänomen beobachten können: Mit dem Zug ca. 100 km gefahren, mal ging direkt das Netxtcloud-Login auf, mal kam eine Fehlermeldung von Safari, dass die Seite nicht geöffnet werden kann. Weitere Kuriosität: Gehe ich von draußen via VPN auf mein eigenes Netz und rufe die Seite auf, habe ich nie Probleme. Die Domain cloud.eigenedomain.de hat einen CNAME-Eintrag auf die MyFritz-Domain, das passt alles.


Oder anders gefragt: Wer ist dein Provider? Versorgt er dich nur mir DS Lite, wie z.B. 1&1 oder Vodafone?

Provider ist Vodafone, Fritzbox 6490 Cable, diese Infos habe ich noch:

Test IPv4:OK
Test IPv6:OK
Test Dual Stack:OK


Danke bisher ...
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,413
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
Schmeiße mal in der Fritz das IPv6 raus, verbinde Dich nur mit IPv4 und teste dann noch einmal
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,735
Punkte für Reaktionen
484
Punkte
83
Weitere Kuriosität: Gehe ich von draußen via VPN auf mein eigenes Netz und rufe die Seite auf, habe ich nie Probleme.
Das ist doch ganz normal, wenn du im eigenen Netz bist. :)
Aber auf welche Art wird denn die VPN-Verbindung hergestellt? Welches Protokoll?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,466
Punkte für Reaktionen
551
Punkte
113
Trage in der FB am besten den MyFritz- sowie den eigenen Domain Hostnamen bei DNS Rebind Schutz ein.

Lass IPv6 aktiviert, weiß nicht wieso man immer IPv6 deaktivieren soll bei Problemen, statt dem ganzen auf Grund zugehen.

Dann sollte es im Heimnetz auch korrekt klappen.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,413
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
Bei internen Rebindproblemen ist das erst mal nicht verkehrt als Test. Für externe Verbindungsprobleme kann“s eventuell die Lösung sein. Als ersten Test zur Fehlersuche auf jedem Fall ein Schritt, um das Problem einzugrenzen. ;)
@entschleunigung :
Natürlich sollte der Bezug der IPv6 testweise komplett abgeschaltet werden. Schritt für Schritte wieder einschalten kannst Du ja immer noch
Und noch was: Zitiere nur das absolut notwendige des Vorposters. Den kompletten Beitrag braucht keiner erneut vorlesen. Fullquotes werden immer noch nicht gerne gesehen und widersprechen den Forenregeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

thghh

Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2008
Beiträge
684
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Ich habe auch diese Probleme.

Bekomme keine Verbindung zum Heimnetz mit der MyFritz App hin und auch nicht per Android VPN.

Ich habe auch einen Vodafone Anschluss Dual Stack Anschluss.
 

Wurzensepp

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2017
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

ich habe auch diese Probleme. VPN habe ich mit Wireguard auf dem NAS gelöst, soll mit Android 11 zusammen hängen?!?!

Mit der Nextcloud App habe ich auch keinen Zugriff mehr, bis zur Version von 3.13 lief das Ganze ohne Probleme, seit Version 3.14 geht nichts mehr, liegt nur an der Android Version.
Mit der Desktop App und iOS geht es.
Wie ich schon im Nextcloud Fourm gelesen habe, liegt es an der FB und den IPv6 Einstellungen. Darf ich hier auf andere Foren verlinken?

Habe einen VDSL von der T-Com, und mein DNS ist bei deSec.

Habe schon so Einiges versucht, und bin mit meinem Latein am Ende ;-)

Grüße
Sepp
 

Wurzensepp

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2017
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Woher ältere Versionen nehmen?
Mir ist auch aufgefallen, dass ich von dem NAS 2 verschiedene Adressen bekomme:
Big subdomain.dedyn.io AAAA oder curl -v subdomain.dedyn.io zeigt einen andere Adresse als mein DDClient.... das ist doch komisch?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,466
Punkte für Reaktionen
551
Punkte
113
Bei IPv6 hat jedes Gerät andere IP.
 

Wurzensepp

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2017
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Danke für den Tip, hatte das selber gefunden, nur nicht getraut ;-) Längerfristig ist das aber keine Lösung.

Sporadisch geht die App ja, und es scheint irgendwie mit IPv6 und dem DNS zusammen zu hängen.

Wenn ich dort meine subdomain.dedyn.io eingebe erscheint Mal die IPv4 Mal die IPv6 schon irgendwie komisch....

Dass ein und das Selbe Gerät 2 unterschiedliche IPv6 haben kann wusste ich noch nicht...

Das Problem haben ja Andere auch, nur verwenden die my Fritz
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,466
Punkte für Reaktionen
551
Punkte
113
Der DDNS Client übermittelt auch nur seine eigene IP, nicht die von anderen, Ausnahme MyFritz, da bekommt dann jedes Gerät aber auch anderen Hostnamen.
 

Wurzensepp

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2017
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich habe das jetzt "schmutzig" gelöst. Ich habe manuell bei DeSec meine IPv6 Adresse eingetragen, und seitdem geht`s wieder.
Vermutung liegt daran, dass irgendwie mein DDYN Client die IP vom NAS nicht an DeSec meldet.
Ich habe versuchsweise Duckdns probiert, dort ging es. Werde weiter suchen und probieren.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via