.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nächtliche Einwahl zwischen 5 und 35 MB normal?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Jeli, 26 Sep. 2004.

  1. Jeli

    Jeli Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe einen Volumentarif, daher interessierts mich, ob es normal ist, daß das Modem beim nächtlichen Wiederverbinden immer zwischen 5 und 35 MB 'verknallt'. Ist das normal? De PC ist dann nicht in Betrieb.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Jeli
     
  2. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    35MB kommt mir etwas hoch vor.

    Ansonsten denke ich, daß Du bereits öfters rausfliegst, nicht nur alle 24h.
    15 Minuten bei Traffic-Inaktivität ist z.B bei Arcor laut AGB normal.

    Dank P2P Netzen und den Internet-Vorgängern + dynamischer IP, bekommt man leider seinen Router mit sämtlichen P2P Traffic zugemüllt.

    Klar, daß die Pakete hier zu Deinem Traffic zählen.

    Weiteres Problem ist die nette NAT-Tabelle auf dem Router.
    Deutsch:
    Vorherige Verbindungen von Dir zu Internet werden gespeichert, und nicht sofort abgebaut.

    D.h P2P-Client vorher paar Stunden am Laufen gehabt, und Dein Router macht ohne Reboot (die meisten, manche sind auch cleverer und löschen evtl. die NAT-Tabelle bei neuer PPPoE Einwahl) ständig P2P Anfragen ins Internet.

    Auch dies kostet Dich effektiv Traffic.

    Und dann gibt es noch bei PCWelt Horror-Storys von Arcor, wo die noch pro Verbindungseinwahl (alle 15Minuten) generell 1 MB pauschal Traffic berechnet haben
    (etwas älterer Bericht, es ist unklar, ob sie das noch immer tun und ob andere Provider das ähnlich tun).

    Du darfst auch nicht die SIP-Register Pakete vergessen, die die Fritz-Box zum SIP-Provider immer wieder in einem Intervall schickt.

    Allerdings macht das natürlich nicht 5/35MB aus :)
    Zusammenfassung:
    Das Beste ist eigentlich nächlich ein Reboot bzw. Router ganz aus lassen.
     
  3. Data

    Data Mitglied

    Registriert seit:
    1 Aug. 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab ca. 1,2MB Traffic auf 24h, wenn nur die Box läuft und sonst nix, 2 SIP-Provider inklusive.

    Gruß
    Jens
     
  4. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    stell doch deinen router auf allways on, denn jede einwahl kostet dich idr. 1MB, da zb die telekom nur mb genau abrechnet und wenn sich dein router wegen disconnect 35 mal einloggt, dann sind das eben 35 MB.
    für voip ist es eh besser wenn der router immer im internet ist.
     
  5. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    stell doch deinen router auf allways on, denn jede einwahl kostet dich idr. 1MB

    Und eben das kapiere ich nicht.
    Warum soll jede Einwahl 1MB verbrauchen ?

    Das ist doch nicht der reale Traffic, der über die Leitung läuft.

    Das mit Always ON, das hat man ja, aber die Provider kicken den Router nach 15Min ja raus, wenn kein Traffic läuft.
    Habe jetzt Asterisk (Register alle 1min) + ping -i 500 permanent am Laufen, weil die Nase voll :)
     
  6. Jeli

    Jeli Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Zusammen,

    erstmal vielen Dank für Eure Antworten.

    Mein Router ist auf always on.

    Die Abrechnung, leider kann ich nur nachts mit Sicherheit sagen, nicht mit dem PC im internet gewesen zu sein, sieht z.B. so aus:

    19.9.2004 4:53 10 MB
    20.9.2004 4:53 21 MB
    21.9.2004 4:53 3 MB
    22.9.2004 4:53 5 MB
    23.9.2004 4:53 20 MB

    Ich bin bei 1und1 mit dem Plus Comfort Volumen-Tarif (5GB), die FritzBox ist nicht per WLAN verbunden.
    Viele Grüße, Jeli
     
  7. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn das die abrechnungsdaten deines providers sind, (wahrscheinlich nicht kpl.) kann ich nur vermuten, daß du um 4:53 eine zwangstrennung bekommst und die bis dahin verbrauchten datenmengen angezeigt werden.
    @blackvel ich habe mich auch schon geärgert über die abrechnungsmodalitäten der u.a. t-com. selbst für ein paar lausige bytes wird auf 1 MB gerundet. aus sicherheitsgründen wollte ich damals eine trennung haben.
     
  8. lunzet

    lunzet Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16

    genauso sieht das bei mir auch aus. 1und1 zeitg in der Abrechnung wirklich das Gesamtvolumen der Session an...also für die letzten 24 stunden. Somit sieht das für mich ok aus.

    Gruss,

    Thomas
     
  9. Jeli

    Jeli Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @mod

    richtig, es ist nicht die kompl. Abrechnung, sind nur die Posten, über die ich gestolpert war.

    Da aber auch lunzet diese Posten in der Abrechnung hat, muß ich wohl davon ausgehen, daß alle i.O. ist.

    Danke Euch nochmal!

    Gruß Jeli
     
  10. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hab gerade mal die abrechnung von strato gecheckt und dabei die erfreuliche feststellung gemacht, daß strato byte genau abrechnet.