.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] N510 IP PRO - Anmeldung fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von Moinsenman, 1 Jan. 2018.

  1. Moinsenman

    Moinsenman Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo zusammen,

    nachdem ich nun schon den ganzen Vormittag ohne Erfolg mit "Ausprobieren" verbraucht habe wende ich mich hoffnungsvoll an die Kompetenz dieser Community. :)

    Problem:
    Seit gestern hat das N510 IP PRO die Verbindung zu den IP Telefonen verloren und kann diese nicht wieder herstellen. Der Status der Verbindungen im Webinterface wird mit Anmeldung fehlgeschlagen wiedergegeben.

    Rahmenbedingungen:
    Provider ist Vodafone (ehemals Kabel Deutschland) und es wird die von Vodafone bereitgestellte Fritzbox 6490 verwendet.
    Hinter der Fritzbox hängt ein USG4 Pro und dahinter zwei Unifi Switche und diverse APs. Das USG mach DHCP und alle sonstigen Netzwerkfunktionalitäten. Die Fritzbox stellt lediglich die Internetverbindung (leider geht das nur als Dual NAT) und die Telefonie netzwerkintern über SIP zur Verfügung. Das Setup versorgt zwei Gebäude mit Telefonie/Inet.
    Für die Telefonie in Gebäude 1 wird ein DX800A verwendet. Für Gebäude 2 wird besagtes N510 IP PRO verwendet.

    Problemeingrenzungsversuche:
    Das DX800A funktioniert tadellos an beiden Switches und mit beiden IP-Telefonen 1&2 der Fritzbox, somit schließe ich das Netzwerk und dessen Konfiguration grundsätzlich als Fehlerquelle aus. Das N510 IP PRO habe ich mehrfach per Werksreset genullt und die Einstellungen neu gemacht. Sowohl über die Handsets (S650H PRO) als auch über das Webinterface des N510. Firmware-Update der N510 auf die 245 gemacht, hat nichts gebracht. Die Anmeldedaten und Verbindungseinstellungen sind exact die gleichen wie auch im DX800A eingetragen und somit korrekt, also auch keine Fehlerquelle.

    Was kann ich noch testen? Sind solche Probleme mit dem N510 generell bekannt?

    Schon mal vielen Dank!
     
  2. MuP

    MuP IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    11,165
    Zustimmungen:
    346
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    §9 Satz 1 AO
    Das ist definitiv falsch.
    Screenshot bitte: Wo und wie meldet sich das 510 an?
    ---
    Firmwarestände der beteiligten Geräte nachreichen.
     
  3. Moinsenman

    Moinsenman Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hi MuP, sorry das ich mich falsch ausgedrückt habe. Mit Verbindung verloren meinte ich das gestern noch alles Lief und über das N510 telefoniert werden konnte.

    Das N510 soll sich wie das DX800A auch an der Fritzbox anmelden...
    Ich hänge ein paar Screenshots der aktuellen Verbindungen des DX800A und des N510 IP PRO an

    FW des N510 ist die 42.245 (422450000000 / V42.00)
    FW des DX800A ist V41.00-175.00.00
    Die Fritzbox 6490 von Vodafone hat die FRITZ!OS:06.65 installiert.
     

    Anhänge:

    • 1.PNG
      1.PNG
      Dateigröße:
      102.3 KB
      Aufrufe:
      26
    • 2.PNG
      2.PNG
      Dateigröße:
      98.3 KB
      Aufrufe:
      23
    • 3.PNG
      3.PNG
      Dateigröße:
      54.7 KB
      Aufrufe:
      25
    • 4.PNG
      4.PNG
      Dateigröße:
      67.1 KB
      Aufrufe:
      24
  4. MuP

    MuP IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    11,165
    Zustimmungen:
    346
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    §9 Satz 1 AO
    #4 MuP, 1 Jan. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1 Jan. 2018
    Danke für die Screenshots.

    Beide Varianten stellen kein hartes Reset dar!
    Das wird besser über die Bedienung des Knopfes an der Vorderseite erledigt.
    Damit wird der Konfigurationspart im EEPROM neu initialisiert, als Vorteil auch verwaiste Mobilteile gelöscht.

    ---

    Wenn du den SIP-Registrar "fritz.box" verwendest:
    Der Anmeldename+Kennwort muss neuerdings 8-stellig sein.
    Darf auch keine gleichlautenden Bestandteile aufweisen.
    In 510 und Box leicht zu ändern.
    Sonderzeichen unbedingt weglassen.

    Die 510 meldet sich seit Firmware 42.239 nach 18h Laufzeit neu an der FRITZ!Box an.
    Gut zu sehen bei "Betriebszeit seit:"
    Das DX nicht.
    Dort kommt der Fehler nach einem Reboot.
    Teste das einmal, wenn du die 510 wieder zum Anmelden gebracht hast...

    http://IP_N510IP/status_device.html

    201801011802.PNG
     
  5. Moinsenman

    Moinsenman Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    3
    Super jetzt klappt es wieder. Hab den Reset wie du gesagt hast mit der Taste gemacht. Danach ging es wieder...

    Vielen Dank!
     
  6. MuP

    MuP IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    11,165
    Zustimmungen:
    346
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    §9 Satz 1 AO
    Danke für die Rückmeldung.

    DX schon rebootet?
     
  7. jfkjfk

    jfkjfk Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich kämpfe zur Zeit auch mit einer Fritzbox 7490 (neuste FW) & einer N510IP (neuste FW).
    Ich habe noch ISDN mit insgesamt 10 Rufnummern & DSL via Funk, VOIP ist schwierig...
    Die N510IP habe ich deswegen gekauft, um die sehr schlechte Dect Leistung der Fritzbox nicht mehr verwenden zu müssen. Mit den alten Siemens Telefonen ging es ja noch aber mit einem FritzFon C5 ist Reichweite sehr schlecht.
    Ich habe ein neues IP-Telefon (**621) in der Fritzbox angelegt & die Zugangsdaten (Passwort & Benutzer mind 8 Zeichen, komplett unterschiedlich) dann in die N510IP eingetragen. Aber egal was & wie ich einstelle es geht nicht. Schon mehrmals einen kompletten Reset über den Button der N510IP gemacht, verschiedene Benutzernamen/Passwortkombi usw probiert, es geht nicht.
    Anbei ein Screenshot wie es meiner Meinung nach funktionieren sollte. N510ip.png
     
  8. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,476
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    63
    Moin


    Nöh, hast du nicht. Dein Screenshot zeigt was anderes.
    Siehe: Benutzername + Kennwort
    Vergleiche: Fritz!Box -> IP-Telefon bearbeiten -Reiter-> Anmeldedaten
     
  9. jfkjfk

    jfkjfk Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Richtig, aber auch wenn ich den richtigen Benutzernamen eingebe, klappt die Anmeldung nicht.

    n510ip-2.png
     
  10. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,476
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    63
    Trotzdem sind das die Daten, die du dafür benutzen musst.
    ...lass das Teil mal neustarten, SIP ist meiner Erfahrung nach ziemlich zickig.

    Empfehlung:
    Domain: fritz.box
    Proxy: IP der Fritz!Box
    Registration-Server: fritz.box
    ...die Portangaben sind richtig.
     
  11. jfkjfk

    jfkjfk Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe alles (FritzBox & N510) schon (mehrmals) neu gestartet... bringt nix. Mein Problem mit diesem Fritz.box ist das bei mir die Fritzbox darüber nicht aufgerufen wird. Habe ich das verstellt als ich den Namen der Box geändert habe?
    Aber die IP sollte doch genauso gut, wenn nicht sogar besser gehen.
     
  12. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,476
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ja, ist aber als Registrar nicht korrekt.
    Jede Fritz!Box hat fritz.box als Registrarnamen.
    Auch IP-Klient Fritz!Boxen, die nicht über fritz.box erreicht werden können.
    Die richtige/korrekte Adressierung wird über den Proxy durchgeführt.
    Und auch wenn als Registrar die IP genommen wird, und es auch so funktioniert, warum liefert die Fritz!Box als Anrufbeantworter immer [**60][0-4]@fritz.box ?
    ...auch die, die nicht mit fritz.box erreicht werden können.
     
  13. jfkjfk

    jfkjfk Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So klappt es leider auch nicht... sollte aber nach deiner Empfehlung passen, oder?
    n510ip-3.png
     
  14. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,476
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ja, jetzt bitte noch zusätzlich probieren...
    Outboundproxy-Modus (o) immer
    Outbound-Serveradresse: IP der Fritz!Box
     
  15. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    4,937
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hat deine FRITZ!Box wirklich die IP-Adresse 192.168.1.7 ?
     
  16. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,476
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    63
    Wer weiss was genau damit gemeint ist und wie sich das auf VoIP und den Registrarnamen auswirkt ?

    Meine Fritz!Box kann auch nicht über die DNS fritz.box erreicht werden.
    Trotzdem funktionieren bei mir alle SIP Klienten und auch die FRITZ!App Fon.
    Und ich nutze...
    Registrar: fritz.box
    Proxy: 192.168.178.1
     
  17. MuP

    MuP IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    11,165
    Zustimmungen:
    346
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    §9 Satz 1 AO
    #17 MuP, 4 Jan. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 4 Jan. 2018
    "621" ist falsch, das war früher vor der AVM-8Zeichenregel einmal ok.
    Dort muss ebenfalls der 621-Name aus der FRITZ!Box eigefügt werden.

    Dann noch gleichsetzen:
    "Übersicht Verbindungen Name" = "Verbindungsname oder Rufnummer" = "Angezeigter Name"
     
  18. jfkjfk

    jfkjfk Neuer User

    Registriert seit:
    12 Dez. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe jetzt alles so geändert wie MuP es vorgeschlagen hat, aber leider klappt es immer noch nicht.

    Gibt es eine Möglichkeit einen Log aus der N510ip auszulesen, damit man den Fehler irgendwie eingrenzen kann?
     

    Anhänge:

  19. LordLifthill

    LordLifthill Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2012
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    29 545
    Name des IP Telefon und Benutzername sollten beide den in der Fritzbox hinterlegten Benutzernamen haben.

    Das Passwort wie für das IP-Telefon hinterlegt aus der Fritzbox eingeben. Für IP-Telefon und Benutzername gilt ebenso wie für das Passwort die 8 Zeichenregel. Sonderzeichen sollten vermieden werden. Eventuelle Leerzeichen werden nicht unterstützt.

    192.168.1.7 finde ich als Adresse der Fritzbox seltsam. In das Feld Registrar, Proxyserver und Domäne bitte mal testweise die IP-Adresse der Fritzbox eintragen.

    Es gibt die Möglichkeit Syslogs von der N510 auf einen eigenen Syslogserver zu schicken. Die Syslogs sind allerdings teilweise nur für die Entwickler auszuwerten. Nicht alle Werte sind transparent oder lassen sich ableiten.

    Um die Syslogfunktion zu aktivieren bitte einfach einmal am N510 anmelden und dann ins Browserfeld IP-ADRESSE-DER-N510/syslog.html eingeben.

    Einen Syslogserver muss man im Netz selbst bereitstellen.
     
  20. LastRaven

    LastRaven Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juli 2012
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    auf dem Lande
    Bei mir läufts so:
     

    Anhänge: