.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nach 180 Tagen Guthaben & Nummer weg

Dieses Thema im Forum "easybell" wurde erstellt von Stuermer, 5 Jan. 2007.

  1. Stuermer

    Stuermer Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo !


    Bin in den AGBs auf den 180-Tage-Passus gestoßen & habe nachgefragt - hier die Antwort vom Support :


    Heißt das dann wirklich - nachdem ja Vodafone & Co verurteilt wurden -, daß Carpo das Geld "einsteckt" & va daß die (sicher von vielen genutzte Lösung) sich über Lidl/Carpo einfach nur ein Orts-Nummer zu holen & über Betamax rauszutelefonieren nach 180 Tagen passe ist ?


    Wäre sehr schade.
     
  2. saftsack

    saftsack Guest

    Warum wechselst Du dann nicht einfach auf Postpaid. Ich habe ausgehend über Carpo bisher nur ein paar Mal telefoniert. Exzessiv eigentlich nur, als es an den Adventssonntagen kostenlos war. Über die Carpo-Rufnummer lasse mich mich immer anrufen. Bisher gab es keine Probleme.
     
  3. beckmann

    beckmann Guest

    Das hatten wir doch auch schon mal in der Anfangszeit von Carpo. Suche mal danach, meines wissens wurde das damals wieder entfernt :gruebel:
     
  4. Stuermer

    Stuermer Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Saftsack : Gibt's da Unterschiede ?
    Ist es dann mit einem Wechsel der Zahlungsart auf Lastschrift getan - denn bei einigen Discount-Mobilfunkern bleib' ich ja Prepaid, auch wenn die einziehen.


    @Beckmann : Hmm, die Antwort des Supports ist aber ganz frisch - er wollte aber nochmal nachfragen wegen des Verfalls, nachdem ich ihn auf die Urteile im Mobilfunkbereich angesprochen hatte.
     
  5. beckmann

    beckmann Guest

  6. saftsack

    saftsack Guest

    Also an den Tarifen ändert sich meines Wissens nach nichts.
    Ob es mit dem Wechsel auf Lastschrift getan und ob dieser überhaupt möglich ist kann wahrscheinlich nur der Support beantworten. Ansonsten bleibt nur eine Neubestellung.
     
  7. caslo

    caslo Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Wechsel von Prepaid zu Postpaid ist, meines Wissens, gar nicht möglich oder hat es schon bei jemandem geklappt? Ich wollte meine Nummer nicht verlieren, weil sie so einfach und schon bei allen Bekannten im Handy gespeichert ist und da ich online keine Produktwechselmöglichkeit gesehen habe, rief ich bei der Hotline an und war bereit, mein Konto auf Postpaid umstellen zu lassen, was ja für jeden Anbieter von Vorteil ist, aber anscheinend nicht für Carpo. Die Antwort lautete damals : "Nö, das geht gar nicht. Holen Sie sich eine neue Nummer mit Postpaid." :mad: :mad: :mad: Wie kann man so unflexibel sein? Aber vielleicht geht das mittlerweile, weiß jemand?
     
  8. Harbub

    Harbub Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juni 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @caslo: Ich habe heute mit dem 3rd Level Support gesprochen. Das Feature kommt bald, so daß man dann von Pre- auf Postpaid wechseln kann. (Bonität vorausgesetzt^^)
     
  9. caslo

    caslo Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super, danke für die Info! Der Faxempfang/-Versand und ein Telefonbucheintrag (Print & Online TB) sollen auch bald möglich sein. Mal schauen, was daraus wird :)
     
  10. Stuermer

    Stuermer Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 Stuermer, 15 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16 Jan. 2007
    Hallo, ich nochmal :)

    Neueste Info :

    Man soll eine Prepaid-Nummer nach Eröffnung eines Postpaid-Accounts portieren können.

    Reichlich umständlich, anstatt einfach ein Kontenänderung durchzuführen oder den Verfall einfach wegzulassen.....


    Auf Nachfrage : Dies ist Carpo-intern auch kostenlos.

    Eine Account-Umstellung von Pre auf Post ist (derzeit ?) nicht möglich.
    Auch die Änderung auf Lastschrift bzw. KK ist keine Account-Änderung, sondern nur eine Änderung der Zahlweise.


    Wer also einen Prepaid-Account hat & diesen inkl. Nummer nicht bei Nicht-Aufladung innerhalb von 180 Tagen verlieren will, soll einen neuen (Postpaid-)Account anlegen & dann die alte Nummer in den neuen Account kostenlos portieren lassen.
     
  11. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat eigentlich schonmal jemand seine Rufnummer nach ablauf der Frist verloren?
     
  12. McDoyle

    McDoyle Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Event-Management
    Ort:
    Birmingham
    in den AGBs finde ich lediglich nur noch folgenden Eintrag:

    9.4 Im Falle eines Prepaid-Vertrages endet der Vertrag automatisch 180 Tage nach der letzten Aufladung des Prepaid-Kontos durch den Kunden, ohne dass es eines Widerspruchs durch eine der Parteien bedarf.

    Stand hier nicht mal was vom Guthaben?
     
  13. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Gibt es dann auch noch eine Benachrichtigungsmail, dass der Accout gelöscht werden würde?

    Und ist das schon mal bei jemandem passiert, dass er diese Mail bekommen hat oder dass der Accout gelöscht wurde?
     
  14. McDoyle

    McDoyle Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Event-Management
    Ort:
    Birmingham
    guckst du hier: FORUM

    Zitat:
    In einem solchen Fall wird der Account lediglich deaktiviert.
    Daten, wie auch Rufnummer werden jedoch reserviert bleiben.
    Eine Benachrichtigung wird ggf. auf der externen Email-Adresse folgen, ebenso mit Hinweis auf Reaktivierung oder Auszahlung des noch vorhandenen Guthabens.

    Also keine Angst - nichts ist direkt weg und Carpo steckt sich auch keine Guthaben einfach so in die eigene Tasche!

    Diese Vorgehensweise ist lediglich dafür gedacht "aktive" Datenleichen zu filtern und ggf. den Kunden darauf aufmerksam zu machen.
     
  15. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Dann wäre es ja für Wenigtelefonierer sinnvoller (aus Sicht des Kunden) auf Postpaid zu wecheln. Oder entstehen da irgendwelche Kosten?

    Das wird ja dann nur für Carpo teurer wenn sie immer von meinem Konto ein paar Cent abbuchen müssen, anstatt dass ich das per Überweisung auf meine Kosten hin bezahle.
     
  16. ObrCheckrMeistr

    ObrCheckrMeistr Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    der wechsel und die nutzung vom postpaid verfahren kostet nichts
    ich denke nicht dass carpo cent gebühren abbucht
    die werden wie andere provider erst ab einen bestimmten betrag abbuchen
     
  17. Crissi71

    Crissi71 Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Sauerland
    Also bei mir wurden gestern 11 Cent abgebucht :)
    Den Account hatte ich vor wenigen Tagen umgestellt auf Postpaid und halt erst 11 Minuten telefoniert.
    Auf meinem anderen Account bei Carpo liege ich in niedrigen Euro Bereich und da wurde vor 6 Wochen zuletzt was abgebucht....

    Gruß
    Crissi71