.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nach IP Vergabe kein Zugriff mehr auf Repeater ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von ninjabolek, 25 Okt. 2011.

  1. ninjabolek

    ninjabolek Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 ninjabolek, 25 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25 Okt. 2011
    Hallo.

    Möchte mal kurz mein Problem schildern.
    Habe im Wohnzimmer einen Samsungrouter SMT - G3210 an der TAE-Dose.
    Am Samsung hängt per LAN ein Sat-Receiver, ein Laptop und per Wlan ein
    weiterer Laptop sowie eine PS3.

    Im Wohnzimmer am Fenster habe ich einen Sinus 1054 DSL als Repeater,
    damit meine Schwiegereltern ebenfalls ins Inet kommen.

    Der Repeater hängt per Wlan am Samsung.
    Da ich Probleme hatte, habe ich den Sinus auf Werkseinstellung zurückgesetzt.
    Über 192.168.2.1 zugriff per Webinterface.

    So. Um ihn in mein Netz (192.168.220...) einzubinden, hab ich ihm
    über meinen Laptop per Lan eine eigene IP vergeben.
    In dem Fall die 192.168.220.2
    Der Samsung als Basis hat die 192.168.220.1

    Am Laptop ist IP automatisch beziehen eingestellt.

    Nun mein Problem: Ich kann nach der IP Vergabe nicht mehr auf den Sinus zugreifen!
    Auch nicht nach einem Neustart des Sinus.
    Woran kann das liegen?

    Muss ich die IP überhaupt vergeben, da das ja eine Lan-IP ist und
    ich auf den Sinus nur per Wlan zugreife?

    Bin in der Sache nicht ganz so bewandert.
    Wenn ich über die 192.168.2.1 auf den Sinus zugreife, kann ich das Wlan
    konfigurieren. Ich stell die gleiche SSID, den gleichen Kanal ein und
    den Repeater auf "Ein". Er findet den Samsung, welchen ich dann aktiviere.
    Wlan Verbindung steht, aber kein Internetzugriff !!

    Was mache ich da falsch?

    Verschlüsselung ist aus.

    Lg Mario
     
  2. scolopender

    scolopender Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2008
    Beiträge:
    2,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wahrscheinlich hat der Laptop nach dem Ändern der IP-Adresse des Sinus auf 192.168.220.2 immer noch eine IP-Adresse 192.168.2.xxx, und die liegt bei (anzunehmender) Subnetzmaske 255.255.255.0 in einem anderen (und damit nicht erreichbaren) Subnetz.

    Lasse mal am Laptop über die Eigenschaften der LAN-Verbindung die Verbindung "reparieren".

    G., -#####o:
     
  3. ninjabolek

    ninjabolek Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und danke.

    Ok, werd ich als nächstes probieren.
     
  4. ninjabolek

    ninjabolek Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 ninjabolek, 26 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26 Okt. 2011
    Hallo scolopender.

    Hab das gestern noch probiert. Er hatte mir daraufhin nach der Netzwerkdiagnose angezeigt, dass die IP - Konfiguration nicht stimmt.
    Habe dann dem Laptop eine feste IP verpasst, auf den Repeater zugegriffen und nachher wieder "IP automatisch beziehen"
    eingestellt im Laptop.
    Allerdings komme ich trotzdem nicht ins Internet über den Repeater.
    Was mich immer stutzig macht, im Repeater steht noch als Provider "T-online" drin, aber komplett ohne Zugangsdaten.
    Das soll ich immer eingeben, wenn ich am Sinus die "Schritt für Schritt" Anleitung durchnehme.
    Aber das will ich ja gar nicht. Das lass ich alles frei. Kann da das Problem liegen?

    Spiele aber sowieso mit dem Gedanken, mir einen anderen "vernünftigen" Router zu kaufen, den ich als
    Repeater einrichten kann und der sich mit dem Samsung "versteht".
    Hat da jemand ne Idee für nen guten kompatibelen?

    Vielleicht hilft auch schon ne stärkere Antenne für den Samsung, denn vom Samsung erhält mein Schwiegervater
    ca. 30-35% Signalstärke. Mit Repeater, wo er noch funktionierte, ca. 70%.
    Der Abstand zwischen Router (Samsung) und Sinus (Repeater) beträgt nur ca. 7 Meter ohne Wand dazwischen.
    Der Repeater steht am Fenster und ca. 10 Meter gegenüber übern Hof am Fenster hängt der Empfänger vom Schw.-Papa
    Aber mit diesen Antennen, die man z.B. bei Ebay zu Hauf findet, habe ich keinerlei Erfahrung.

    Jemand von Euch vielleicht? Bringen die wirklich was?

    Möchte den Sinus eigentlich sowieso aus dem Verkehr nehmen, da der nur WEP kann.

    Danke Euch für die Hilfe...

    Lg Mario