.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Nach Umstellung von ISDN Festnetz auf IP funktioniert nichts mehr

Dieses Thema im Forum "Telekom VoIP" wurde erstellt von Luk001, 1 Nov. 2011.

  1. Luk001

    Luk001 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    unser alter Festnetzanschluss (ISDN) und DSL wurden nun umgewandelt in DSL 16000 und Telefon über IP. Erst wurde mir gesagt alles was ich machen muss ist ein simpler Kabeltausch an meinem alten Speedport W701V. Aber nichts ist!
    Ich möchte meine 3 Telefone (ISDN) behalten und habe mir dafür eine Fritzbox 7270 besorgt und die Basis in S0 gesteckt. Nun wurden laut Telefom meine alten Telefonnumern (3) in IP Telefonnumern umgewandelt.
    Also kurz gesagt eine Fritzbox, 3 Telefonnumern, 3 ISDN Telefone, davon eine Basis die in S0 gesteckt wird und die anderen beiden meldet man einfach an der Basis Telefonstation mit der MSN an.
    Weiterhin habe ich nun die ISDN Telefonanlage in S0 registriert und habe die alten ISDN Nummern als Internetnummern registriert (Normale Nummer mit kompletter Ortsvorwahl) und nun sind keine eingehenden Anrufe möglich, sie werden zwar im Log als verpasste Anrufe angezeigt aber es klingelt nichts, ausgehende Anrufe sind nach stundenlanger Spielerei mal möglich und mal wieder nicht.
    Ich bin echt am verzweifeln, braucht ihr noch mehr Infos? (die Internernummern hab ich nur mit Emailadresse "[email protected]" registriert)
    LG
     
  2. Andreas Wilke

    Andreas Wilke Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2009
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sofern Du die Umstellung auf IP heute bzw ja schon gestern hattest, dann warte noch etwas ab. Eingehend bist Du jetzt noch via Isdn erreichbar. Im Laufe des Tages sollte dann auch Voip eingehend funktionieren.
     
  3. Luk001

    Luk001 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    Danke für die schnelle Antworte.
    Die Umstellung war schon vor 3 Wochen und langsam verliere ich die Geduld.
    LG
     
  4. Andreas Wilke

    Andreas Wilke Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2009
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, das dürfte so nicht sein. Hast Du es schon mit EMailadresse und Passwort probiert? Kannst Du evt. mal ein analoges Telefon besorgen zum Gegentesten, obs damit geht?
     
  5. Luk001

    Luk001 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich versuche es mit Email und Passwort morgen, da ich aus Österreich agieren muss und währenddessen telefonisch mit meinen Verwandten sprechen was ich brauche. Fritzbox Fernwartung sozusagen.
    Leider kann ich kein analoges Telefon probieren bzw. eher probieren lassen.
    Bin dankbar für jeden Rat, morgen werde ich die Nummern mit dennZugangsdaten neu konfigurieren und schauen obs geht.
     
  6. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,999
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Als erstes würde ich dir raten, die echte Fernwartung in der FritzBox zu aktivieren. Dann kommst du der Ferne bequem auf die FritzBox und kannst zumindest die Logs einsehen.

    Wenn die Rufnummern als registriert angezeigt werden, kannst du die Registrierung der Internetrufnummer als Fehlerursache ausschließen.

    Wie sind die MSN's in der Telefonanlage programmiert? Ebenfalls Vorwahl+Rufnummer? Wie ist die Telefonanlage als Telefoniegerät in der FritzBox eingerichtet?
     
  7. Luk001

    Luk001 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 Luk001, 1 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3 Nov. 2011
    Ich mach es ja als richtige Fernwartung, muss aber immer nach der IP fragen weil dyndns oder no-ip ums verrecken nicht klappen will mit der 7270.
    Als wenn man die Rufnummern als Internetnummern registrieren will, ist der Vorgang immer erfolgreich (wenn man die Ortsvorwahl mit davorschreibt).
    Ja ich glaube bei den MSNs liegt das Problem, die kann ich ja aus der Ferne nicht ändern, dass muss ich dann heut Nachmittag mit Muttern zusammen am Telefon machen.
    Die Telefonanlage habe ich als ISDN Anlage in S0 eingerichtet.
     
  8. gianna

    gianna Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #8 gianna, 1 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1 Nov. 2011
    Die VoIP-Telefonnummern sind anscheinend richtig eingetragen, sonst würde die Box keine verpassten (VoIP-)Anrufe anzeigen.
    Nicht richtig angeschlossen ist die ISDN-Basis, bzw die Anmeldung der ISDN-Telefone ist fehlerhaft.
    Wichtig: Ist das Festnetz deaktiviert? Nummern löschen und Haken rausnehmen!!! Alle vorhandenen Festnetzgeräte löschen.
    Dann die ISDN-S0-Einstellungen und ISDN-Telefone in der Box komplett löschen und neu eingeben und neues ISDN-Telefon installieren.
    Zuvor die MSN in den Endgeräten komplett löschen und nach der Installation - wenn alle Geräte bei eingehenden Anrufen klingeln - erneut zuteilen.
    Es kann nämlich sein, dass die Geräte noch auf die (selben) nicht mehr existierenden Festnetznummern eingestellt sind. Dann läuft nichts. Und der Fehler ist nicht auf den ersten Blick erkennbar.
    Wenn das nicht hilft: zurück auf Werkseinstellungen und alles neu eingeben.

    Wenn es sich - wie ich annehme - um eine schlichte ISDN-Basis mit mehreren Mobilteilen handelt, ist auch die Anmeldung als Telefonanlage fehlerhaft.
     
  9. Luk001

    Luk001 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 Luk001, 1 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3 Nov. 2011
    [/COLOR][/B] Wie soll ich die Internetrufnummer eingeben? Mit Ortsvorwahl oder ohne?
    Soll ich den Haken bei "Ortsvorwahl für ausgehende Gespräche einfügen" setzen oder nicht?
    Gleiches Prozedere nochmal als Festnetznummer parallel?

    ----
    Hab jetzt bei der Fritzbox Nummern und S0 ISDN Anlage gelöscht und alle 3 Telefone auf Werkseinstellungen gesetzt (1x Basis, 2x Mobilteil)
     
  10. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,306
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Anmeldung als Telefonanlage ist schon richtig, wenn ISDN-Basis mit Mobilteilen angeschlossen ist.
    Das Problem kann die Änderung der MSN sein. Da die Box die Nummer mit Vorwahl registriert, wird als MSN am internen S0 "Vorwahl+Rufnummer" als MSN gemeldet.
    Das ist nicht wirklich konform zu dem, wie ein S0 signalisieren sollte (nur Rufnummer ohne Vorwahl als MSN). Es kann also sein, dass das Telefon diese "MSN", die mit 0 beginnen, nicht mag...
    Ein Weg wäre, nach erfolgreicher Einrichtung des Internettelefonieproviders (was Du ja vorgenommen hast) den Eintrag zu editieren und "Anderer Anbieter" auszuwählen.
    Nun kann man Rufnummer und Benutzername unterschiedlich festlegen. Als Rufnummer nimmst Du die MSN ohne Vorwahl (löscht dort also die Vorwahl), den Benutzernamen (mit Vorwahl) lässt Du so, wie er eingerichtet wurde.
    "Internettelefonnumer zur Anmeldung verwenden" muss deaktiviert sein.

    Zum Hintergrund: Die "Rufnummer" eines Internettelefonieaccounts kann beliebig eingestellt werden, den Provider interessieren nur Nutzername und Passwort. Am S0 wird nur die selbst eingetragene Rufnummer gemeldet. Nimmt man dort die ehemalige MSN (also Rufnummer ohne Vorwahl) wird auch diese signalisiert, die Telefone müssen nicht umkonfiguriert werden.
     
  11. Luk001

    Luk001 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 Luk001, 1 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3 Nov. 2011
    Ich seh gar nichts mehr klar.
    Bei der Fritzbox Vorwahl lassen und an der Basis Vorwahl raus?
     
  12. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,306
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    #12 Andre, 1 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1 Nov. 2011
    In der Fritzbox bei "Internettelefonieanbieter" gibt es für "anderer Anbieter" unter anderem folgende Felder:

    Internetrufnummer
    Benutzername
    Kennwort
    Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden

    Richtet man einen All-IP-Anschluss ein, ist der Benutzername zum Beispiel: "0891234567890".
    Die Internetrufnummer auch.

    Wenn "Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden" nicht aktiv ist, kann als Internetrufnummer auch "1234567890" (also ohne Vorwahl) eingetragen werden. Der Benutzername muss natürlich mit Vorwahl bleiben!

    Am S0 der FBF wird immer die "Internetrufnumer" (Beziehungweise am echten ISDN-Anschluss die MSN ohne Vorwahl) signalisiert.

    Deine Telefone waren bisher für einen echten ISDN-Anschluss eingerichtet, also MSN ohne Vorwahl.

    Durch All-IP bekommen sie nun aber mit Vorwahl signalisiert und nehmen die Anrufe nicht an.

    Indem Du in der FBF "Internetrufnummer" wieder passend zur angeschlossenen Telefonanlage machst, indem Du die Vorwahl wegnimmst, brauchst Du die Telefone nicht umzukonfigurieren.


    Ich bin allerdings nicht ganz sicher, ob bei der W701V alle Optionen zu sehen sind, wenn man die nicht gefritzt hat.
     
  13. Luk001

    Luk001 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #13 Luk001, 1 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3 Nov. 2011
    Ok soweit klarer. Ich finde aber kein "Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden". Ach und hierbei handelt es sich um eine Fritzbox, keinen gefritzten Speedport. Ich hab bis jetzt alles nur über anonymoust-online.de registriert (email) ansonsten nichts, kein Benutzername und kein PW.

    So es klappt endlich!
    Ich habe aber die Rufnummern mit Vorwahl hinzugefügt und die Telefonanlage und Nummern ohne Festnetz angemeldet, also alles über Internet.
    Die neu zugewiesenen MSNs hab ich in der Basis jedoch ohne Vorwahl nochmal zugewiesen. Sehr komisch ist das schon alles.
    Jetzt muss ich nur noch sehen, dass ich für die einzelnen Mobilteile auch eigenen Nummern bekomme, sollte doch nur noch an den Mobilteilen liegen oder wie kriege ich das hin, das jedes Mobilteil eine einzige Nummer hat?
     
  14. gt40

    gt40 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Okt. 2005
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn die Mobilteile eigene interne Nummern der Fritzbox bekommen sollen, solltest Du die ISDN Geräte nicht als Anlage sondern einzelne ISDN Geräte anmelden. Dann den Mobilteilen die internen Nummern der Fritzbox als zusätzliche MSN zuweisen.
    Gruss
    gt40