.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nach Umzug nur noch DSL 2000 statt 16000 zu Verfügung

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Gallack, 6 Feb. 2007.

  1. Gallack

    Gallack Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,

    ich habe bei 1&1 im Sommer letzten Jahres eine Vertrag für die 16.000 Leitung inkl Flat und Viop-Flat für 35¤ abgeschlossen.

    Nun musste ich feststellen das in meiner neuen Wohnung nur noch DSL 2000 zur Verfügung steht (verfügbarkeitscheck T-Com).

    Komme ich da jetzt aus dem Vertrag vorzeitig raus, da 1&1 die bestellte Leistung nicht erfüllen kann oder muss ich die restliche 1,5 Jahre die teuren Anschluss zahlen ohne das ich die vereinbarte Bandbreite nutzen kann?

    Ich wäre für Infos dankbar.
     
  2. Manuel

    Manuel Mitglied

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oldenburg in Holstein [QTH Locator: JO54KH]
    Da kann 1und1 ja nun garnichts für, und ausserdem steht ja irgendwo drin
    das die maximal schaltbare Bandbreite zur verfügung gestellt wird.

    Gruss Manu
     
  3. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Wenn du 3DSL hast: Pech gehabt. Das Produkt besagt eindeutigt, dass dir die maximal mögliche Bandbreite geschaltet wird. Die kann von DSL384 bis DSL16000 reichen.

    Wenn du die Deutschland/City-Flat hast: dann wird deine Gebühr für den Anschluss von 24,99 (glaub icH?) auf 19,99 (DSL2000) runtergefahren. Oder du hast keinen Telefonanschluss, dann fällt die DSL-Grundgebühr generell weg. Dann hast du natürlich auch kein DSL ;) Auf dem Tarif bleibst du in jedem Fall bis Ende der MVLZ sitzen
     
  4. Gallack

    Gallack Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Andre,

    also ich habe kein 3DSL, sondern die 16.000 Leitung für 30¤ + 5¤ City flat.
    Habe ich dich richtig verstanden das die dann meine Grundgebühr für die Leitung reduzieren?
     
  5. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Korrekt, dann landest du bei 19,99¤.

    Was ich nicht weiß: kann sein, dass an deinem neuen Wohnort nicht die City-Flat geht, ich weiß nicht, ob du dann automatisch auf Deutschland-Flat (9,99¤) gehst...
     
  6. Gallack

    Gallack Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Stuttgart
    Danke für die Info.
    City Flat müsste bleiben, da ich innerhalb von Stuttgart umgezogen bin.

    Ich bin ja mal gespannt wann 1&1 mich informiert das an dem neuen Anschluss das 16.000 nicht zuschalten ist.

    Nochmal danke für die schnellen und aufschlussreichen antworten. :)
     
  7. beckmann

    beckmann Guest

    Der DSL Anschluss muss ja nicht über T-Com geschaltet werden. 1&1 arbeitet auch mit der Telefonica zusammen und die holen meist das aus der Leitung raus was geht. Also einfach mal abwarten was 1&1 da so macht :)