.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Netgear DG834B

Dieses Thema im Forum "Andere Router" wurde erstellt von CyberByte, 5 Sep. 2004.

  1. CyberByte

    CyberByte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Juli 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe den vorbezeichneten Router mit aktueller Firmware im Einsatz zusammen mit dem Sipura 2000 und auf diesem ebenfalls die aktuelle Firmware. Nach 24h Zwangstrennung wählt sich der DSL / Modem Router korrekt ein. Leider steht im Sipura auf beiden Leitungen ( Sipgate / 1&1 ) failed und ich kann erst wieder telefonieren wenn ich den Router selbst neu starte. Dies war mit DHCP so und jetzt mit statischer IP Konfiguration auch..
    Bin dankbar für Eure Ideen zur Lösung des Problems ohne ne' Zeitschaltuhr... :wink:
     
  2. Wilhelm

    Wilhelm Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Netgear DG834GB, Zyxel Prestige 2000W

    Hallo,

    ich habe auch ein solches Problem. Ich habe den Netgear DG834GB mit der aktuellen Firmware und ein Zyxel Prestige 2000W als IP Telefon. Damit kann ich über mein Konto bei Sipgate, und nach entsprechendem Umkonfigurieren, auch über mein Konto bei Nicotel telefonieren.

    Das Problem ist, daß nach der Zwangstrennung alle 24 Stunden seitens des Providers der Router sich zwar wieder einwählt, surfen und E-Mails abrufen kein Problem, aber der Kontakt zu Sipgate bzw. Nicotel verloren geht. Im Telefon gibt es dann die Meldung "Not Registered". Auch ein Neustart des Telefons hilft nicht. Wenn ich den Stecker mit der Verbindung zum Splitter ziehe und wieder einstecke, kann ich den Effekt der Zwangstrennung auch selbst herbeiführen.

    Nur ein Neustart des Routers, entweder über das Konfigurationsmenue, oder durch Ziehen des Netzsteckers, bringt Erfolg: Danach das Telefon neu starten und die Verbindung zu Sipgate oder Nicotel ist wieder da.

    Wenn ich X-Lite laufen lasse, gibt es ein ähnliches Problem. Nach der Zwangstrennung des Routers ist die Verbindung zu Sipgate kaputt. Auch ein Neustart des Programms X-Lite hilft nicht. Allerdings hilft ein Neustart des Computers. Danach findet X-Lite den Kontakt zu Sipgate wieder. Ein Neustart des Routers ist nicht nötig.

    Ob ich im Router Ports freigebe und auf die IP Adresse des Telefons weiterleite, ist egal. Es ändert am Abbruch nach Zwangstrennung nichts.

    Was tun?

    Mit freundlichen Grüßen

    Wilhelm
     
  3. CyberByte

    CyberByte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Juli 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Werde mal einen Syslog Daemon anwerfen und versuche das dann einem kundigen zu zeigen in der Hoffnung auf bedeutsame Erkenntnisse... denke aber es geht schlichtweg mit dem Router nicht. Habe alle Möglichkeiten durchgespielt.
     
  4. Wilhelm

    Wilhelm Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geht wohl nicht

    Hallo,

    ich habe in einem anderen Thema in diesem Forum gelesen, daß es an der NAT Tabelle liegen würde. Nach der Zwangstrennung kriegt der Router eine andere IP Adresse, so daß die NAT Tabelle falsch wird. Der Router "denkt" aber, es sei alles in Ordnung und so bricht die Kommunikation zwischen Telefon und dem Telefondienstanbieter ab. Es hilft dann nur ein Neustart des Routers, wodurch eine neue NAT Tabelle mit der "richtigen" IP Adresse erzeugt wird. Dieses Problem tritt anscheinend auch bei anderen Routern auf. Der Support von Netgear, den ich darauf ansprach, hat mich auf eine neue Firmware vertröstet. Diejenigen, die DSL über Fernsehkabel ohne tägliche Zwangstrennung beziehen, sind da fein raus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Wilhelm
     
  5. CyberByte

    CyberByte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Juli 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für diese Informationen... meine aber das nach einiger Zeit nach der Zwangstrennung mein Sipura die neue IP korrekt anzeigt... ?

    Bezüglich der neuen Firmware hieß es schon vor einem Monat eine Version 2.0 solle kommen..alles kommt zu dem der warten kann..

    Gruss, Ralf
     
  6. Wilhelm

    Wilhelm Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ralf,

    ich habe jetzt auf meinem Netgear DG834GB die neue Beta Firmware V2.10.09 aufgespielt. Seitdem gibt es mit der neuen IP Nummer nach der 24 stündigen Zwangstrennung keine Probleme mehr. Das Zyxel Prestige 2000W hält ohne weiteres die Verbindung zu Siggate. Klasse. Problem gelöst.

    Mit freundlichen Grüßen


    Wilhelm
     
  7. Wilhelm

    Wilhelm Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ralf,

    ich habe jetzt auf meinem Netgear DG834GB die neue Beta Firmware V2.10.09 aufgespielt. Seitdem gibt es mit der neuen IP Nummer nach der 24 stündigen Zwangstrennung keine Probleme mehr. Das Zyxel Prestige 2000W hält ohne weiteres die Verbindung zu Siggate. Klasse. Problem gelöst.

    Mit freundlichen Grüßen


    Wilhelm
     
  8. CyberByte

    CyberByte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Juli 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klasse.. Danke für den Hinweis.. hab' den Router allerdings verkauft und nun zwei SPA-1001 hinter einem Draytek Modem Router hängen und das läuft auch unerschütterlich gut.. Nochmals Danke und Gruss, Ralf
     
  9. Johngun

    Johngun Neuer User

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gleiches Problem

    ich habe jetzt auf meinem Netgear DG834GB die neue Beta Firmware V2.10.09 aufgespielt. Seitdem gibt es mit der neuen IP Nummer nach der 24 stündigen Zwangstrennung keine Probleme mehr.

    Vorher stand dann da auch not registered und im Systemprotokoll waren DNS Fehler eingetragen.