.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Netgear Router + Alice

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von BastiHasti, 14 Nov. 2011.

  1. BastiHasti

    BastiHasti Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich will mit Alice holen und hab den Standard netgear Router. Könnte es da irgendwelche Probleme geben? Ich habe gehört, dass manche Router mit Alice rumspacken und nicht funktionieren
     
  2. BastiHasti

    BastiHasti Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wäre sinnvoll den Thread in Breitband zu verschieben. Ich war ein bisschen voreilig :(
     
  3. mikrogigant

    mikrogigant Guest

    Entscheidend ist zunächst, was für einen Alice Anschluss du bekommst. Bei Alice gibt es im Hansenet-Ausbaugebiet (bundesweit ca. 150 Städte und Gemeinden) echtes Festnetz. Für diese Anschlüsse liefert Alice ein Modem/Router-Kombigerät und einen Splitter (bei ISDN noch einen NTBA). Außerhalb des Hansenet-Ausbaugebiets bekommt man NGN mit VoIP-Telefonie. Dafür liefert Alice ein IAD (Integrated Access Device), welches ein Kombigerät aus Modem, Router und VoIP-Wandler ist.

    Während man bei echten Festnetzanschlüssen das von Alice gelieferte Modem problemlos durch andere geeignete Hardware ersetzen kann (Ausnahme: man möchte Alice TV nutzen), ist das bei NGN-IADs nicht so einfach. Allerdings beinhalten neuere IADs bereits einen Router, so dass du deinen Netgear-Router vermutlich gar nicht brauchen wirst. Probleme haben die Alice IADs nur mit UPnP, was vor allem bei Onlinespielen (Konsolen und PC) zu Einschränkungen führt. Wer online zocken will, verwendet besser einen eigenen Router. Der wird an das IAD angeschlossen und nutzt das im IAD enthaltene Modem als externes Modem. Daraus folgt, dass der eigene Router, wenn er an einem NGN-Anschluss mit IAD eingesetzt werden soll, kein internes Modem besitzen darf oder sich dieses abschalten lassen muss.

    Bei echten Festnetzanschlüssen kann man entweder wie bei NGN den Router hinter das Alice-Modem schalten oder aber direkt an den Splitter anschließen. Letzteres geht aber nur, wenn man Alice TV nicht nutzen möchte und der Router außerdem ein internes DSL-Modem mitbringt.

    Vielleicht verrätst du uns ja noch, welchen Netgear-Router du hast, dann kann man dir sagen, wofür er sich eignet und wofür nicht.

    An meinem Alice-Anschluss (echtes Festnetz) lief bisher übrigens jeder Router und jedes Modem, das ich angeschlossen habe. Darunter waren neben dem Alice-Modem auch Geräte von D-Link, Sitecom und AVM. Netgear habe ich leider noch nicht probiert, aber ich bin ziemlich sicher, dass auch das klappen würde.

    Grüßle

    Der Mikrogigant