.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Netgear WGR 614v7 als WLAN-Router nutzen

Dieses Thema im Forum "Andere Router" wurde erstellt von soerenhirsch, 4 Nov. 2011.

  1. soerenhirsch

    soerenhirsch Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Versicherungsfachmann
    Ort:
    Jühnde bei Göttingen ;-)
    Ich habe kein normales DSL, sondern bekomme mein Internet übers "Bürgernetz", also per WLAN. Es steht also eine kleine Box auf dem Tisch, welche sich per WLAN ins Internet einklingt, hat die IP 192.168.1.1, 255.255.255.0
    Jetzt kann das Ding NICHTS, außer per Software neu gestartet zu werden. Genau dies soll aber weiterhin verfügbar bleiben! (Merken);)

    Jetzt habe ich mir einen Netgear WGR 614v7 zugelegt, um nicht immer per Kabel an dem Bürgernetzrouter hängen zu müssen.
    Jetzt ist nur meine Frage wie muss ich den Netgear konfigurieren um ihn als WLAN-Router nutzen zu können.

    Jetzt muss man aber teilweise Zugriff auf die 192.168.1.1 haben, damit man die Empfangsstärke einsehen kann, als auch einen Neustart der BürgernetzBox starten kann.

    Wie geht das nun? :confused::confused::confused:
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo und Willkommen im Forum!

    Um den Netgear im WLAN zu nutzen brauchst du die Daten des WLAN: SSID, WLAN-Key (WEP oder WPA oder WPA2) und dann den Netgear als Accesspoint mit fester IP und Standardgateway auf die Bürgerbox.
     
  3. soerenhirsch

    soerenhirsch Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Versicherungsfachmann
    Ort:
    Jühnde bei Göttingen ;-)
    Der Bürgernetzrouter ist ja nicht WLAN-fähig. Deshalb müßte ich ja per Kabel vom Bürgernetzrouter in den Netgear. Aber wie genau muß ich den Netgear konfigurieren ?
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ach so, na das kann man aus deiner Erklärung so nicht rauslesen!

    Schließe den Netgear per LAN an die Bürgerbox, dann stellst du im Netgear ein:

    1.) IP = 192.168.1.2
    2.) Mask: 255.255.255.0
    3.) Standardgateway = 192.168.1.1

    und läßt den Netgear, wie eben geschrieben, als Accesspoint laufen. Fertisch!
     
  5. soerenhirsch

    soerenhirsch Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Versicherungsfachmann
    Ort:
    Jühnde bei Göttingen ;-)
    Kann den Router vom Bürgernetz aber nicht konfigurieren. :-(
     
  6. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    #6 doc456, 4 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4 Nov. 2011
    Les erst mal, was ich geschrieben habe: Du sollst das bei dem Netgear einstellen!

    EDIT: und damit du nicht fragen mußt, wo ist das Handbuch des Netgear, klickstduhier
     
  7. soerenhirsch

    soerenhirsch Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Versicherungsfachmann
    Ort:
    Jühnde bei Göttingen ;-)
    Aber den Accesspoint muss ich doch auf die Bürgerbox legen oder nicht???
     
  8. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Müssen, mußt du nicht, Können kannst du...

    Ich denke, du hast keinen Schimmer, was ich gemeint habe...

    Bitte keine Vollzitate, du hast doch eben erst die Forenregeln abgenickt. Außerdem weiß ich schon, was ich geschrieben habe...