.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Netgear wgt624 mit Fritzbox

Dieses Thema im Forum "Andere Router" wurde erstellt von kobalt, 14 Sep. 2004.

  1. kobalt

    kobalt Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Habe heute meine Fritzbox erhalten, die mein T-online modem ersetzen soll
    In den nächsten Tagen möchte ich sie auch anschliessen.
    Davor soll wieder der Netgear wgt624 Router seinen Dienst verrichten.
    Gibt es irgendwo im Netz eine Anleitung für die Configuration?
    Um einen Link wäre ich dankbar
    Oder hätte ich die Frage besser in der Fritzboxabteilung gestellt?
    Gruss Ulli
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Box hat ein Modem, das man nicht abstellen kann (deswegen ist sie auch für Kabel-Internet nicht geeignet).

    Aber Du kannst den Netgear ja dahinter anschließen. :)
     
  3. kobalt

    kobalt Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke erstmal
    Aber was heisst dahinter??
    Ich dachte das Netgear ist zwischen Fritzbox und den diversen PCs
    Irgendwo hab ich eine Anleitung gesehen: [web:64bd7467bc]http://www.freenet.de/hilfe/internetzugang/dsl/hardware/fritzboxfon/d-link664T/index.html[/web:64bd7467bc] aber halt mit einem anderen Router
    Ulli
     
  4. kobalt

    kobalt Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja das ging wohl ein bischen daneben, wollte eigentlich nur enen Link einfügen
    Ulli
     
  5. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Okay, das hast Du dann natürlich richtig verstanden. Ich habe Dein "davor soll wieder der Netgear..." offenbar falsch verstanden. ;-)

    Jedenfalls, wenn Du den Netgear an die Box anschließt, musst Du ihm die PPPoE-Einwahl abgewöhnen und auf DHCP stellen, denn fortan ist ja die Box der Knoten zum Internet und sie vergibt die internen IPs.

    Ansonsten kann man die Anleitung wohl übernehmen, auch wenn sie sich auf einen D-Link bezieht.
     
  6. kobalt

    kobalt Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke mit dem davor und danach gibts wohl immer wieder Missverständnisse
    Ich hab das Ding aus Zeitmangel noch nicht ausgepackt, die Fritzbox ist wohl einfach zu handhaben, ich wollte sie wegen der telefonfunktion, bisher halt Softphone.
    Vielleicht finde ich ja in der "Gebrauchsanweisung" was passendes
    Ulli
     
  7. kobalt

    kobalt Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, ich kriegs nicht hin.
    Wie erwarted, die Fritzbox an sich geht einwandfrei, aber wenn ich dem Netgear wie bei der Anleitung oben eine andere Adresse zuweise ( 192.168.178.2), kann ich ihn nicht mehr ansprechen.
    Die Netzwerkeinstellung ist IP und DNS automatisch beziehen.
    Ich kann den Router nicht anpingen.
    Habe ihn dann auf Fabrikeinstellung reseted
    Ich bräuchte wirklich Hilfe!
    Vielleicht fällt doch noch jemandem was ein
    Ulli
     
  8. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn ich dich richtig verstanden habe
    dsl -> fritzbox -> router -> pc
    router mit WAN schnitstelle an die fritzbox anschließen, der router holt sich dann per dhcp (vorher auf kabelmodem oder dhcp einstellen, kein pppoe) eine ip adresse von der fritzbox (z.b. die 192.168.178.20)
    an den router wie gewohnt die pc anschließen.
    diese holen sich ebenfalls (dhcp für lan im router aktiviert lassen) per dhcp eine ip adresse (z.b. die 192.168.1.100)
    du solltest dann über die fritzbox telefonieren können und über den router zugang zum internet haben.
    auf den router kannst du per default über die 192.168.1.1 zugreifen.
     
  9. kobalt

    kobalt Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Es ging ganz einfach, ich habe einfach den SetUp-Wizard des WGT624 benutzt und dann ging alles automatisch
    Gruss Ulli