.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Netzwerk Setup separates "public" WLAN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von MAddOX, 27 Jan. 2007.

  1. MAddOX

    MAddOX Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe eine FB 7170 als Router und eine weitere FB 7170 als Repeater über WPA2 miteinander verbunden. Zusätzlich ist eine IP Cam über WPA mit dem Router verbunden. Nun möchte ich ein Laptop anbinden, welches leider nur über WEP verfügt. Ich verfüge noch aus alten Tagen über einen WEP Access Point. Wenn ich diesen nun einfach an einen LAN Port des Routers anschliesse, könnte ich auch gleich das ganze Netz auf WEP umstellen, da ich damit ja ein "Einfalltor" habe.
    Ich brauche also ein zweites "öffentliches" WEP Netz, vom eigentlichen "privaten" WPA Netz getrennt.

    Die Frage ist nun, kann ich die FB 7170 (Router) so umbiegen, daß sie an einem, oder allen, LAN Ports ein separates Subnetz aufmacht? Falls ja, wäre das dann ausreichend sicher?

    Zur Verdeutlichung des Setups anbei ein JPEG. Es geht um Laptop2 welches momentan ebenfalls über LAN angebunden ist, aber auf den (momentan noch nicht angeschlossenen) WEP AP umziehen soll.

    Vielen Dank.
    Gruß
    MAddOX
     

    Anhänge:

  2. holger_s

    holger_s Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    habe ein ähnliches Problem... die Nintendo DS-Geräte können nur WEP, der Rest kann WPA.

    Hast Du es so wie in der Skizze gezeigt realisiert?

    Ich habe auch die fritzbox 7170 und einen alten FuSi WLAN-Router...

    Grüße
    Holger
     
  3. MAddOX

    MAddOX Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [Edit frank_m24: Sinnfreies Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht. Lies noch mal die Forumregeln.]

    Hallo, nein, haenge am Kabel... Werd mir bald ein AirBook kaufen..

    Viel glueck
     
  4. ThSteffens

    ThSteffens Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Du hast bestimmt schon nach den neusten Treibern gesucht, oder?
    Wenn nicht, schaue mal ob es nicht inzwischen Treiber für die Karte gibt, die WPA unterstützen. Evtl. auch die eines anderen Herstellers mit dem gleichen Chipsatz.

    Mir ist nicht bekannt, dass die gewünschte Konfiguration mit einer Fritzbox möglich ist. Ein günstiger Accesspoint wäre die LaFonera. Da du damit gleichzeitig einen Fon-Hotspot bereitstellst kostet sie nur 6 Euro + Versand. Die notwendige Einladung kann ich dir schicken.
     
  5. Wheeljack

    Wheeljack Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Niederrhein
    NDS Access-Point

    Ich habe was ähnliches vor, da ich mir grade einen Nintendo DS angeschafft habe.
    Ich habe eine 7170 als normalen Router und darauf WPA2 für mein Laptop konfiguriert.
    Zusätzlich hab ich noch eine alte 7050, die ich als WEP-Access-Point nur bei Bedarf an Strom und LAN der 7170 hängen will.
    Da in der 7050 die Option "Internet über LAN A" gleichzeitig die Option "LAN A/LAN B/WLAN haben verschiedene Netze" deaktiviert wird hab ich noch einen ganz alten Netgear 614v2 dazwischengeklemmt, der zwischen den Netzen 192.168... und 172.16... vermittelt.
    Ich denke, ich bekomme da auch hin, wenn ich in der 7050 statt der Option "Internet über LAN A" einfach eine Default-Route auf meine 7170 setze... muß ich noch testen.
    Noch irgendwelche Tipps, wie ich vor allem mein privates LAN schützen kann (Zugriff aufs Internet muß ja vom WEP-WLAN aus sein)?
     
  6. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    mit der 7050 geht das, denn die ist tatsächlich ein Router an den LAN-Ports.
    Zudem sollte die auch WPA/WPA2 können... ;)
     
  7. Wheeljack

    Wheeljack Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Niederrhein
    Okay... ich hab bei der 7050 "Internet über LAN A" deaktiviert, damit ich verschiedene Netze an den Ports habe. Dann noch eine Default-Route Richtung 7170 eingerichtet.
    Auf der 7170 mußte ich die Routen zu den Netzen der 7050 manuell einrichten (machen die etwa kein RIP?) und seitdem komm ich vom LAN B bzw. dem WLAN der 7050 über die 7170 ins Internet.
    Leider hab ich von "Außen" auch Zugriff auf die Web-Oberfläche der 7170 sowie auf Rechner in diesem Netz. Ich hätte das jetzt aber ganz gerne transparent bzw. unsichtbar, also Zugriff aufs Internet aber keinen Zugriff aufs dazwischenliegende private Netz.
    Mit statischen Routen die die 192.-Adressen ins Leere schicken funktioniert es leider nicht :(
    Ideen? Evtl. auch ohne Telnet?