.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neuanschluss in Düsseldorf

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von lyonelf, 14 Jan. 2007.

  1. lyonelf

    lyonelf Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Im Oktober letzten Jahres warb ich einen Neukunden in Düsseldorf,
    in der letzte Woche (nach 2 1/2 Monaten!!!!!) stellte 1 & 1 die hardware zur Verfügung (7141, taugt die was??)
    Seit dem 9. behauptet 1 & 1 nun es wäre geschaltet, und hat immer wieder neue Ausreden, (es könne 48 Stunden dauern, sie würden zurückrufen, weil die Person berufstätig ist ginge das aber erst frühesten in einer Woche...)

    Mit kurzen Worten: Null-Service, genervte überforderte unfreundliche CallCenter-Leute, und Kunde der nur noch hört: Deshalb bin ich von denen weg und zu arcor.

    Ist das in Düsseldorf normal???? Ich hatte in Hannover bessere (aber keine wirklich guten) Erfahrungen...
    Holger
     
  2. Fritzman46

    Fritzman46 Mitglied

    Registriert seit:
    1 Dez. 2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Moers
    Das ist 1&1. Leider auch anders wo. Nicht nur in Düsseldorf am schönen Rhein.

    1&1 hat mehr als 1 Millionen Kunden, oder schon 2 (?). Wenn sich 10.000 Leute zurecht beschweren sind das gerade mal 1% (0,5%). Das ist ein sehr guter Schnitt finde ich.
     
  3. KaStro

    KaStro Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    im schönen Ries
    Hallo ihr beiden,
    Mein Kommentar zu 1und1

    Vorne hui und hinten pfui !!
     
  4. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich bekomme Kr****e!

    In Deutschland haben wir ca. 100 Millionen Festnetzanschluesse (bei der t-com). Wenn es nur mit 1 % davon Probleme gibt, waeren jeden Tag 1 Millionen Anschluesse oder ca. 700.000 Buerger davon betroffen. TOP Leistung nicht war?!

    Ja nur 1% !

    Aber bitte: Geht dorthin wo ihr wisst, dass es sowieso zu Problemen kommt. :gruebel:

    voipd.
     
  5. beckmann

    beckmann Guest

    1% ist doch super, vergleiche das mal mit anderen Anbieters die VOIP Technik anbieten und das als Festnetzanschluss bezeichnen ;)

    Mal im ernst 1% bei DSL mit Problemen wäre wirklich viel zu viel. DSL ist eine Technik die wenn sie mal aufgeschaltet ist eigentlich gescheit läuft. Ich habe seit diesem Jahr c.a. 5 Jahre DSL und nie einen größeren Ausfall (>3 Stunden) gehabt.

    Wenn was ist habe ich 0800/3302000 angerufen und in wenigen Minuten war die Störung behoben, es sei denn es kommt die übliche Anssage, dass DSL zur Zeit im Anschlussbereich gestört ist.

    Bei Resale DSL kann man das aber nicht "mal eben" machen. Bei 1% die "nur" gestört sein sollten, wie oben beschrieben würde doch kein Anbieter mehr auf ADSL setzen, die Techniker würden doch gar nicht mehr dazu kommen andere Sachen zu machen als ständig DSL zu reparieren.

    Düsseldorf sollte übrigens Telefonica DSL sein. Eventuell ist da was schief gelaufen beim bestellen des Linesharings?
     
  6. rosx1

    rosx1 Guest

    1%?

    Also 1% am Tag sind wohl fern der Welt. Das würde ja heißen das jeder Anschluß statistisch mehr als dreimal im Jahr gestört wäre, also richtige Störungen, keine kleinen Aussetzer. Das würde jeden Anbieter in die Pleite treiben, auch Großunternehmen T-Com. Man sollte also realistische Zahlen vorweisen und keine Vermutungen.
     
  7. lyonelf

    lyonelf Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Schlamperei bei 1&1

    wenigstens einer, der einen Hinweis gibt zum Thema, danke beckmann!

    Ich denke die haben sich etwas übernommen mit der "großen 3DSL" Aktion, was mich nervt ist, dass der Service die Qualität der Telekom überholt.
    Kein Ansatz der Fehlersuche, nur Hinhalten.

    Also wird man weiter trommeln müssen und auf jede Schlamperei hinweisen...
    Meine HP wird einen Zusatz bekommen!

    Als ganz früher Kunde hatte ich noch direkte Unterstützung durch AVM, da 1&1 bei dem Versuch meine DSL zu übernehmen unfähig war meine Telefonnummer korrekt an die Telekom zu übergeben, bin ich recht neu bei 1&1, und vermute, ich werde dort auch nicht alt werden.
    Und keinen Neukunden mehr werben.
    Holger
     
  8. powerschlumpf

    powerschlumpf Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    hab letztens auch nen neukunden geworben und der hat nach mitlerweile 1 monaten auch noch nix wirkliches gehört. aber ist ja noch ein wenig zeit... :-/

    wie ist das eigetnlich mit telefonica? wo ist noch überall "telefonica stadt"? ;)
    wohne in dortmund und hab adsl2+ von t-com, aber zieh demnächst innerorts um und bei den ganzen neuen nachbarn gibts bei t-com nur 3000er... o2online(also telefonica) würde da auch adsl2+ schalten. besteht hoffnung das 1&1 telefonica schaltet? wenn ich mich recht erinnere waren damals die ersten adsl2+ anschlüsse von 1&1 doch auch über telefonica geschaltet (und zu den städten damals gehörte auch dortmund...)
    oder kann man wenn man den umzug "beauftragt" mal freundlich nachfragen ob die über telefonica schalten können? wär ja doch schön wenns schneller als 3000 gehen würde ;)
     
  9. beckmann

    beckmann Guest

    Na, Telefonica hat überall da ausgebaut, wo auch o2 DSL verfügbar ist :) Ich sehe o2-DSL ähnlich wie T-DSL wie ein "Produkt". o2 vermarktet für Telefonica die DSL Anschlüße. Denn o2 gehört ja der Telefonica.
    Wo 1&1 Telefonica und wo T-DSL schaltet kann dir wohl nur 1&1 selbst sagen. 1&1 ist schließlich Resaler von beiden Firmen.
     
  10. lyonelf

    lyonelf Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    AntiWerbung

    ja und telefonica macht das im Leitungsnetz der Telekom:
    Also Porteigentum telefonica
    Leitungseigner Telekom
    Provider auf diesem Wirrwarr, wo man schön das nixtun auf den anderen schieben kann 1&1

    Heute hat tatsächlich ein Mensch von 1&1 angerufen und erstmal alle Vorauskünfte, Probleme durch Telekom etc. als Lügen seiner Kollegen bezeichnet... (achja und aus Datenschutzgründen könne er den Portschalter nicht benennen)
    Und:
    Er hat eine Störung aufgenommen, das wäre bislang noch nicht passiert...

    Ähnliches, das ein callcenter Mitarbeiter andere der Lüge/falschen Auskunft bezichtigt hatte ich auch schon erlebt, deshalb überrascht es mich nicht mehr...

    Meine Prämie wird jetzt also ein Blumenstrauß werden(andere Möglichkeiten etwas in Ordnung zu bringen habe ich leider nicht), wir werden gucken ob man rückabwickeln kann.

    Und es wir überall publik gemachte werden, auf der HP in Kundengesprächen (ich bin IT-Berater und Trainer) im Kollegenkreis der MS-Partner macht sich zunehmend 1&1-Ablehnung breit, jetzt wird regional überprüft nach anderen zuverlässigen Providern,
    dass 1&1 es jetzt auch nicht für nötig hält, Kunden über die mail-Probleme zu informieren rundet das Bild ab.

    Schade es ließ sich mal gut an...

    Holger
     
  11. lyonelf

    lyonelf Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wahrheit ein Fremdwort?

    Nach Auskunft Telekom handelt es sich um einen Telekomanschluss, an dem 14000 kb/sec möglich sind...

    Ich such nach der Wahrheit in den Ausreden der 1&1, haben die das nötig?

    Holger
     
  12. beckmann

    beckmann Guest

    Natürlich ist das ein T-Com Anschluss sonst könntest du kein 1&1 DSL bestellen. Nur das DSL kommt eventuell von einem anderen Anbieter, im T-Com System steht dann, dass DSL möglich ist.

    Mache mal hier einen DSL Check (recht oben die Nummer eingeben), was kommt da raus? http://www.3utelecom.de/index.php?frame=279&lang=49&site=5&lang=49
    Eventuell das hier?
    Ansonsten schreibe mal was da steht.
     
  13. lyonelf

    lyonelf Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    so isses

    seit dem Schalttermin (9.1.) steht bei eins und eins dass es in Betrieb ist, ansonsten Angabe sofort verfügbar bis 14.ooo...

    Problem ist halt, jeder CallCenter-Mensch, auch der rückrufende "Techniker" der aber nicht messen kann, sondern dann behauptet er hätte jetzt erst die Störung aufgenommen (nachdem er nachgefragt hat was Kunde denn bislang gemacht hat),
    aber gehen tuts immer noch nicht... (kein Sync)

    Ich kann nur noch sagen: Rückabwickeln, länger dauern tut bei 1&1 ja schon genug (seit Ende Oktober...)

    Noch einmal: Service im negativ-Bereich, inzwischen ist die Telekom besser. Ich werde meinen Vertragsendetermin sehr genau im Auge behalten und wohl auch den Anbieter wechseln.
    Holger
     
  14. lyonelf

    lyonelf Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Geschafft

    Es wackelt zwar noch (die Fernauskunft des neuen Nutzers ist nicht ganz klar) aber nach nicht einmal drei Monaten (Bestelltermin war im Oktober letzten Jahres) hat 1&1 es tatsächlich geschafft DSL schalten zu lassen.

    Ein Wort der Entschuldigung? Fehlanzeige! Immer die bösen andren haben Schuld, 1&1 kann nix dafür.

    Dieses Unternehmen läßt seine Kunden im Regen stehen und bedauert nur sich selbst.

    Holger