.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neubestellung blockiert, nach wirksamgewordener Kündigung

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Bunbury, 20 Sep. 2008.

  1. Bunbury

    Bunbury Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo
    folgendes etwas kurioses Problem: Ein Bekannter von mir hat seinen 1u1-Anschluss gekündigt und verpasst die Kündigung rechtzeitig zurückzunehmen. Nun möchte er schnellstmöglich das Komplett 6000 Paket bestellen, der Bestellvorgang wird aber immer Abgebrochen, weil schon eine DSL-Schaltung beantragt sei. Dabei handelt es sich natürlich um die DSL-Abschaltung und die kann noch dauern, der Internetzugang ist natürlich fristgerecht gesperrt worden.
    Weiss jemand was man tun könnte um schnellstens die Neubestellung zu ermöglichen?

    Gruss Bunbury
     
  2. nadeljunkie

    nadeljunkie Guest

    Da muß er wohl dort anrufen bei der 0900 Servicehotline und viel Geld für seinen Fehler bezahlen.

    Alternativ Neuanschluß bei GMX bestellen (günstig und auch wenig Service).
     
  3. Bunbury

    Bunbury Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die Kosten für den 1und1 Support werden masslos überschätzt, der Anruf ist zunächst kostenlos und das Gespräch mit dem Supportmitarbeiter kostete max. 48 Cent, wahrscheinlich sogar nur 24.
    Laut Auskunft Support ist eine Neubestellung erst möglich, wenn 1und1 den Port freigegeben hätte, dauert ca. 14 Tage (kann aber wohl auch deutlich länger Dauern, wie man im Forum lesen kann).
    Das Problem durch einen Wechsel zu GMX zu umgehen hat wenig Aussicht, da GMX ja auch zu UI gehört.
    Hat sonst noch jemand eine Idee?
     
  4. rosx1

    rosx1 Guest

    Sobald man einen Anschluss bei Web.de, GMX oder 1&1 hat, wird keiner der anderen auf diesen Anschluss einen neuen schalten. Mit anderen Worten, hat man bei einer UI DSL-Tochter einen Vertrag, werden Neubestellungen über eine andere Tochter abgebrochen oder storniert. Es werden keine zwei DSL Verträge auf einen Anschluss zugelassen, was auch logisch ist, denn man macht sich ja nicht selber Probleme im Haus. Erst nach vollzogener Kündigung, kann wieder neu bestellt werden. Die Kündigung stornieren aknn man nur bis ca. 1 Woche vor Termin und das denn schriftlich.
     
  5. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Kündigung kann bis spätestens 14 Tage (eher 15) vor Abschaltung auch telefonisch zurückgezogen werden. Dazu einfach bei der Kündigungshotline anrufen.

    Am 6. Werktag nach dem Kündigungstag ist der Port wieder frei.
    Bei GMX kann das schon mal 10 Tage dauern.
     
  6. Bunbury

    Bunbury Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    So ist es: die Abschaltung fand an einem Donnerstag statt, am Donnerstag darauf konnte problemlos die neue Bestellung durchgeführt werden.
    Gruss Bunbury
     
  7. MalkoV2

    MalkoV2 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Jan. 2006
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was natürlich in Zusammenhang mit der T-Com-Rufnummer steht.
    Bestellt Ihr unabhängig von diesem - nehmt also komplett neue Rufnummern in Kauf, könnt Ihr sofort als Neuanschluß ohne Rufnummernmitnahme bestellen.
    Dann würdet Ihr die T-Com kündigen und die bisherige Nummer ist weg, aber die neue DSL-Leitung wird "schnellstmöglichst" geschaltet (kein Abbruch, weil keine Zuordnung zur blockierten Leitung)

    Soll aber die bisherige T-Com-Rufnummer behalten werden, bleibt nur WARTEN...

    .
     
  8. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alternativ sich bei Sipgate registrieren und die Rufnummernportierung beauftragen. Dann kündigt Sipgate den Telefon-Anschluss und man kann nach Portierung die Rufnummer für eingehende Gespräche in der Fritz!Box einrichten. Ausgehende Gespräche führt man dann eben über eine neue 1&1 Nummer. ;)
     
  9. Robert-D

    Robert-D Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also bei mir hat der Übergang von GMX-DSL zu 1u1DSL nathlos funktioniert, ob es so kurzfristig anders herum funktioniert, weis ich natürlich nicht. Hatte GMX auch relativ frühzeitig gekündigt.