.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neue 7270/7170 Firmware - WoL mit Script Automatisieren ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von cockroft, 4 Nov. 2008.

  1. cockroft

    cockroft Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 cockroft, 4 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2008
    Die neue 7270 bzw. 7170 Firmware wird wohl definitv das WoL"Modul" enthalten. s. hier

    kennt jemand eine Möglichkeit, dies zu Automatisieren ? D.h. ungefähr so.:
    Ich bin auf meinem PC im Netz oder VPN und möchte PCxy per WoL starten.
    Hierzu starte ich auf meinem PCeine Batch Datei namens "Start PCxy.bat", mit der der Fritz Box mitgeteilt wird, bitte starte PCxy bzw. Mac Adresse des PCs Xy.

    Weiss jemand von euch wie solches Skript aussehen muß ?
    Bisher habe ich das Programm NC (NetCast mit modifizeierter FBF Firmware) verwendet, mit einem Skript welches ich leider grade nicht im kopf habe, hatte es einfach von nem Experten übernommen u angepasst...

    P.S.: Nachtrag:

    Wichtig: Ziel ist es, dies OHNE zusätzliches Modden der Firmware zu erreichen, falls irgendmöglich, z.B. per telNet o.ä... aber hier kenne ich mich nicht aus...
    Danke,
     
  2. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    4,746
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    #2 Joe_57, 6 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 6 Nov. 2008
    Hallo cockroft,

    bei mir funktioniert das ganz hervorragend mit Putty und dem dazugehörigen Programm Plink.

    Dazu habe ich mir eine einfache Batch-Datei auf dem PC erstellt (Putty und Plink liegen dabei im gleichen Verzeichnis):
    Code:
    cd [COLOR="Red"]c:\programme\[/COLOR]putty
    plink -pw [COLOR="Red"]Passwort[/COLOR] root@[COLOR="red"]MeinAccount.dyndns.org[/COLOR] ./var/tmp/start_pc
    Die roten Einträge müssen natürlich angepasst werden.
    Voraussetzung dafür der WOL-Mod (für die Datei start_pc) und ein freigeschalteter SSH-Zugriff auf die FritzBox, was ja einfach über das Menü geht. :D
    Beim ersten Start der Batch-Datei (oder nach einem Reboot der Box) wird einmalig nach der Akzeptanz des SSH-Schlüssels gefragt. Einfach mit y Antworten und gut is.

    Joe
    [EDIT] Da Putty und Plink nicht installiert werden müssen, reicht es aus, die beiden Programme zusammen mit einer angepassten Batch-Datei z.B. auf einem USB-Stick dabei zu haben. So kann man den heimatlichen PC von überall starten, wo ein freier USB-Port zu finden ist. :dance:
    [/EDIT]
     
  3. cockroft

    cockroft Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hatte ich vergessen zu schreieben:

    Das WlAn Modul wollte ich eigentlich direkt ansteuern, OHNE zusätzlich zu Modden bzw. die Frimware zu ändern !
    Ich dachte da eher an so etwas wie an ein Kommunikationsscript über TelNet o.ä.

    Müsste doch gehn, oder ?
     
  4. hssuhle

    hssuhle Neuer User

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir habe ich das so gelöst: Mein OpenSSL akzeptiert ausschließlich Verbindungen über das authorized_keys-Verfahren. Damit ist keine Passworteingabe notwendig.
    Ich sitze also an meinem PC in Y und starte meinen PC in X über Druck auf einen Knopf.
    Dieser Knopf ruft dann folgenden Codeschnipsel auf:
    Code:
    ssh -l root -p 22222 fritz /var/tmp/wake_athlon
    
    Wobei auf der Fritzbox in X die Datein /var/tmp/wake_athlon so aussieht:
    Code:
    /var/tmp/busybox ether-wake -i lan XX:XX:XX:XX:XX:XX
    
    Als Alternative hierzu würde sich die Scriptsprache "Expect" anbieten. Die lässt sich so programmieren, dass auch User/Passwortabfragen abfangen und beantworten lassen. Damit könntest du die Telnet-Abfrage beantworten und danach dein ether-wake starten.

    HTH.

    Schönen Gruß!

    hssuhle
     
  5. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    4,746
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo cockroft,
    Das ist ja so auch gar nicht nötig.
    Wichtig ist dabei nur, dass irgendwo auf der Box eine busybox verfügbar ist, die das ether-wake Kommando unterstützt.
    Die Standard-Busybox kann das leider nicht. :mad:

    Joe
     
  6. Jumaas

    Jumaas Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Prinzip ist super, aber meiner Meinung nach ist AVM da zu kurz gesprungen.

    Warum kann man einen angeschlossen Rechner (z.B. Server,etc.) nicht gleich mit einem Zeitmanagement steuern. Das würde Sinn machen und wirklich sinnloser Energievergeudung entgegen wirken.

    Oder kann dies diese Software schon und ich habe es nicht verstanden?
     
  7. cockroft

    cockroft Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also verstehe ich dann auch als erste Zusammenfassung:

    Ohne Modden der 727ß/7170 Firmware ist ein "One-Click-WoL" nicht möglich ?!
     
  8. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    4,746
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo cockroft,

    leider hast du dir ja noch keine eigene Signatur angelegt, deshalb ist es etwas schwer, dir hier zu antworten. :mad:

    Ich versuche es trotzdem mal:
    Alleine durch Speichern einer entsprechenden busybox im tmp-Verzeichnis der Box hast du den WOL-Befehl (ether-wake ....) verfügbar. :D

    Ob du das nun "händisch" oder über TheConstruct machst, ist eigentlich egal.
    Nur die debug.cfg auf deiner Box muss in jedem Fall modifiziert werden.

    Wenn du das schon als Modding bezeichnen willst... :noidea:
    Und wenn du bereits Telnet-Zugrif auf die Box hast, dann hast du sie eh schon "gemoddet"!

    Joe
     
  9. cockroft

    cockroft Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, weiss nicht: AVM selbst läßt ja den tlnet Zugang bzw. Einschalten per Telefoncode zu.
    Dagegen das Busybox muß "hineineditiert" werden: Das nenne ich dann aktive Firmware-Modifikation.

    Aber nun gut, wenn es nur mithilfe der Busybox geht, hast Du ein Skript wie ich dann "one Click" einen PC starten kann ?
     
  10. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    4,746
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo cockroft,
    Damit hast du dir ja die schöne rote Meldung im Hauptmenü der Fritz!Box schon selbst erzeugt. :rolleyes:

    Am besten machst du dir ein neues Pseudo-Image über The-Construct und spielst das dann wie ein normales Firmware-Update ein.
    Die Original-Firmware wird dabei (bis auf neue Einträge in der debug.cfg) nicht verändert.

    Damit werden alle notwendigen Dateien automatisch auf deiner Fritz!Box erzeugt. :dance:

    Joe