Neue Fritzboxen mit sogenannten DSL-Kabel

Fanti

Neuer User
Mitglied seit
22 Mrz 2006
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Hallo,
AVM liefert mit seinen Fritz-Boxen neuerdings ein sogenanntes DSL-Kabel mit aus. Laut Anleitung kann man damit die Box direkt an der Telefondose ohne Splitter anstecken. Das Kabel ist wie das Y-Kabel nur ohne DSL-Anschluss für den Splitter. Also es hat am einen Ende einen Telefonstecker und am anderen ein RJ45-Stecker.
Geht das denn? Mir war bekannt das man auch ohne Splitter normal telefonieren kann aber das DSL-Signal benötigt doch den Splitter?
 

Snuff

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2006
Beiträge
1,182
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Bei den neuen Komplettanschlüssen ist nur noch das DSL-Signal auf der Leitung .. für was soll man da noch das Signal splitten. Es ist ja kein Analog/ISDN Signal mehr vorhanden
 

Fanti

Neuer User
Mitglied seit
22 Mrz 2006
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Stimmt irgendwie wenn man einen echten Komplettanschluss hat. Stört es wenn dann trotzdem ein Splitter dazwischen hängt? Sonnst muss ich so einige Leute besuchen und denen den Splitter abbauen. Der ist seltenst dort wo die Telefondose ist.
 

elektroerdi

Neuer User
Mitglied seit
16 Okt 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,

heist das ich kann bei meinem vorhandenen anschluß den splitter abschaffen???
ich wurde vor 2wochen komplett umgestellt -telekom tot-

wie muß die ganze geschichte jetzt verkabeln???
 

Snuff

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2006
Beiträge
1,182
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@Fanti: Nein ein Splitter stört nicht, da das DSL Frequenzband gleich bleibt

@elektroerdi: Im Idealfall so -> Telefondose -> Fritz!Box (DSL), wird aber erstmal am passenden Kabel scheitern (TAE auf RJ45) .. entweder Basteln oder die Dosen so lassen wie sie sind TAE -> Splitter -> Fritz!Box (DSL)
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,316
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38