.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neue TK-Anlage mit CTI Anbindung

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von tomhannover, 5 Jan. 2009.

  1. tomhannover

    tomhannover Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    seit Tagen lese ich mich hier durch das Forum, viele großartige Informationen gibt es hier, aber ein paar Lücken habe ich noch..

    Wir setzen bisher eine Elmeg ICT 880 mit Erweiterung und Estos Procall Enterprise in unserer Firm ein. Wir haben ca. 30 Nebenstellen, davon 15 mit Headset GN 9350 über Dect (die wir auch über USB mit Softphone betreiben könnten). Als Amtsleitung haben wir einen PMX.
    Da ich seit einem Jahr mit der Kombination kämpfe (Die ICT stürzt jeden zweiten Tag ab), will ich jetzt eine neue TK-Anlage anschaffen. Auf Software Basis, denn wir haben einiges an IT Knowhow...

    1.) Ist Asterisk zu groß für uns (lieber 3cx?!?)

    2.) Gibt es eine CTI Anbindung (CTI-Client mit Zugriff auf ext. Adressbuch über ODBC) oder eine Anbindung für Estos?

    3.) Auswertungsmöglichkeiten über SQL

    4.) Professionelle Hilfe in Hannover?


    5.) Folgende Komponenten hatte ich mir rausgesucht, aber ich überlasse dass doch einem Spezialisten (Wollte schon 3cx bestellen, bin mir jetzt aber doch unsicher):

    1 x Patton SN4961 für Primär Multiplex Anschluss (S2M)
    10x Snom 370
    1x SNOM M3 DECT IP Telefon für 2 DECT Elmeg
    1x Patton SN 4114 (für 2 analoge Nebenst)
    1x Patton SN 4554 (für 2 ISDN Nebenst.)


    Ich würde mich freuen, wenn ich hier unterstützung bekommen würde.
     
  2. foschi

    foschi Guest

    Erst einmal Herzlich Willkommen bei uns im Forum!

    Nein, auf keinen Fall zu groß. Asterisk sollte all das abdecken können was Du (vor)hast. Allerdings setzt die vollständig funktionierende *eigene* Implementierung von Asterisk eine Menge Wissen aus diversen Bereichen voraus, und ist für Anfänger der Materie etwas komplizierter, wenn man direkt ein vollständig funktionierendes, mit den gängigsten Leistungsmerkmalen ausgestattetes System realisieren will.

    Es existieren diverse Möglichkeiten das zu realisieren (CTI, TAPI); hier wäre eine genaue Anwendungsbetrachtung notwendig. Mit Estos sollte es gehen (da CTI-Unterstützung vorhanden).

    Vorhanden.

    Vorhanden ;-)

    Soweit ok.

    Dann nur GAP-Standard mit eingeschränkten Funktionen. Besser neue DECT-Tels analog anbinden, oder gleich ein richtiges Funknetzwerk. Oder halt die klapprigen m3 von snom.

    Ein SN4112 hat 2, ein SN4114 hat 4 analoge Ports.

    Schlechte Wahl, besser ist ein SN4634.

    Jederzeit gern!
     
  3. foschi

    foschi Guest

    *schieb* Und? Bist Du weiter gekommen?
     
  4. tomhannover

    tomhannover Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nicht wirklich

    Nein, ich bin noch nicht wirklich weitergekommen, die Anbindung der Dect Headsets ist nicht so komfortabel bei asterisk, wie ich mir das vorstelle. Ich habe mir jetzt ein Angebot für eine Hybrid Lösung machen lassen (opencom 1010), dass sagt mir im Moment am meisten zu
     
  5. foschi

    foschi Guest

    Vielleicht solltest Du dann mal jemanden fragen der sich mit der Thematik auskennt ;-) Was genau möchtest Du (in Sachen Headsets) umgesetzt bekommen?

    Übrigens: Software-knowhow reicht im VoIP-Umfeld und bei Asterisk allein nicht aus...
     
  6. tomhannover

    tomhannover Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dect Anfoderungen

    Hallo,

    ich habe die Anforderung, dass meine 16 vorhandenen Dect headsets weiter betrieben werden. Zur Zeit hängen die an vier Basisstationen an der Elmeg ICT 880. Es gibt aber wohl noch keine schöne, roaming fähige, Asterisk Lösung
     
  7. foschi

    foschi Guest

    Natürlich gibt es solche DECT-over-IP-Lösungen auch für Asterisk, z.B. das von mir häufig eingesetzte Multicell-System Polycom Kirk IP600/3, oder alternativ das System von Aastra DeTeWe.
     
  8. tomhannover

    tomhannover Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    anforderungen

    Hm, wir sollten das unbedingt mal am Telefon besprechen!