Neuer Adapter, Sipura 2000 oder Grandstream 468?

hc_blacki

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2004
Beiträge
303
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
So Leutchens ich will mein Grandstream BT101 verkaufen und mir nen Adapter zulegen.
Ich bin mir aber noch nicht sicher welchen. Sipura 2000 oder Grandstream 468?
Was würdet Ihr mir raten?
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn Du einen Router hast, mit dem Dein BT funktionierte, dann nimm auf jeden Fall den Sipura!! Gründe:

- weniger FW-Probleme
- mehr Kontrollmöglichkeiten (Info-Seite mit allen daten- und gesprächsrelevanten Informationen, SYSLOG ...)
- mehr Einstellmöglichkeiten (Dialplan, Deutsche Töne, ...)
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
sipura ...

2 accounts & telefone gleichzeitig nutzbar, bessere tonqualität. mehr features. stabile firmware. guter costumer service direkt vom hersteller , allerdings nur in english.
 

hc_blacki

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2004
Beiträge
303
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Jo ich hab auch schon zu Sipura geschwankt. Ich danke Euch. :wink:
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
genau, nimm lieber Sipura! Der laeuft wirklich prima und ohne diese staendigen reboots!
 

rincewind

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich kann dir auch den Sipura empfehlen. Den ATA 486 kenne ich nicht persönlich. Wenn du schon nen Router hast, benötigst du das Feature vom ATA 486 eh nicht.
Anders natürlich, wenn du auch einen Router bräuchtest.
 

happy

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2004
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich häng mich mal einfach hier an...

Überlege gerade für meine Eltern nen Adapter zu besorgen damit sie zumindest über eins der Telefone hier im Haus ein bisschen sparen können.
Interessant wären da wohl der Sipura 1000 bzw 2000 oder der Grandstream 468. Nen Router mit dem ich auch zufrieden bin (Belkin Wlan) hab ich allerdings schon und will ihn auch net gegen was andres tauschen - ist es möglich beim Grandstream die Router-funktion abzuschalten und ihn wie den Sipura hinter dem Router zu betreiben? Würd ihn dann wohl in die DMZ stellen da die ich die Forwardings schon für diesen Rechner hier an dem ich Sipps nutze zugeteilt habe (klappt das überhaupt?).
Den grossen Vorteil vom 468 finde ich das das angeschlossene Telefon weiterhin über die alte Nummer erreichbar ist, denn schon wieder ne neue Nummer kommt nicht in Frage (oder hab ich so eine Möglichkeit beim Sipura übersehen?).

Hoffe mich kann wer aufklären,
Gruss Happy
 

Malte.

Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2004
Beiträge
656
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Würd ihn dann wohl in die DMZ stellen da die ich die Forwardings schon für diesen Rechner hier an dem ich Sipps nutze zugeteilt habe (klappt das überhaupt?).
Es gibt Router, bei denen Portforwarding höchste Priorität hat, da nützt dann auch die DMZ nichts. In der Regel kannst Du für unterschiedliche Accounts aber unterschiedliche Ports definieren und die getrennt weiterleiten lassen.
 

maschimaen

Neuer User
Mitglied seit
14 Jun 2004
Beiträge
104
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Re: ich häng mich mal einfach hier an...

happy schrieb:
Den grossen Vorteil vom 468 finde ich das das angeschlossene Telefon weiterhin über die alte Nummer erreichbar ist....
ich habe den 486er und das geht nicht, nur bei Stromausfall schaltet der ATA aufs normale Festnetz - oder habe ich da was falsch verstanden?

Noch was: Wer unterwegs ist, kann natürlich hinter den ATA ein Laptop hängen und benötigt keinen Router.

Gruß

maschimaen
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,901
Beiträge
2,027,914
Mitglieder
351,032
Neuestes Mitglied
Hendrik1234