Neues Package: fortune

zyrill

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2009
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Weil kein System wirklich perfekt sein kann ohne fortune, habe ich mal ein Päckchen geschnürt... :rolleyes:

Der Patch ist hier zu beziehen: fortune-Patch.
Und das Paket direkt hier: fortune-Paket.
Die Sourcen liegen hier: fortune-Sourcen.
Fortune-Dateien habe ich auch zusammengepackt (OpenSuSE & Debian) - sie können bezogen werden von hier: Fortune-Dateien

Sobald der Patch angewendet wurde, kann unter Packages->Testing->fortune-1.2 das Paket ausgewählt werden. Während "make" werden die Sourcen heruntergeladen und kompiliert. Nachdem das neue Image erstellt wurde, sollte ein Symlink von /var/media/fortunes auf ein Verzeichnis mit fortune-Dateien erstellt werden (z.B. so: "ln -s /var/media/ftp/externePlatte/fortunes/ /var/media/fortunes"). Solche fortune-Dateien findet man zum Beispiel hier - oder, weil ich inzwischen, wie oben schon vermerkt, ein paar fortune-Dateien zusammengepackt habe, hier.

So sieht das Ganze in Aktion aus:
Code:
/var/mod/root # fortune -V && fortune
fortune 1.2
.
Real programmers don't number paragraph names
consecutively.
 
Zuletzt bearbeitet:

ichnix

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2007
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ein Preis für Sinnlosigkeit aber..... Ich liebe fortune!
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hei, wir haben auch schon ein Sudoku :D
 

zyrill

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2009
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich liebe fortune
Wer, bitteschön, tut das nicht? ;)

Aber Sudoku auf der Command-line? Ich glaube da bekommt fortune nur den zweiten Platz... :)

Jetzt muss ich nur noch das motd auf fortune umlenken und ich kann langsam anfangen, mich auf der FB heimisch zu fühlen... :cool:
 
C

colonia27

Guest
Nein, nicht auf der Command-line... im Browser.
Klick mal im freetz-IF auf der Startseite oben links auf den Bindestrich bei "freetz-Status" ;-)
 

zyrill

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2009
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ye gods! *hahaha* Das ist mir entgangen... Also: wer hat zu oft "The Net" geschaut?

Zur Info: habe im ersten Post noch ein Archiv mit fortune-Dateien von OpenSuSE und Debian verlinkt - damit nicht im Internet irgendwelche gesucht werden müssen.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,787
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38

zyrill

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2009
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
w00t! :D

Eine Sache ist mir aber noch aufgefallen: die Beschreibung von fortune im Config.in könnte noch ein bisserl besser sein. Vielleicht möchtest Du beim nächsten Commit den help-Text ändern in:

Fortune is a small game that is meant to lighten up your life.
It can be used to display a random entry from a cookie file.

After having installed the package, just put some fortune-
files into a directory and create a symbolic link to
/var/media/fortunes like this:
ln -s /var/media/ftp/ExternalDisk/fortunes/ /var/media/fortunes

For your convenience I have packed some fortune-files up and
uploaded them here:
http://homepages.tu-darmstadt.de/~pkrueger/fortunes.7z

If you'd rather get your own files, you could start looking here:
http://www.freebsd.org/cgi/cvsweb.cgi/src/games/fortune/datfiles/
 
C

colonia27

Guest
Wie bekommen ich es denn hin, daß mir bei jeden logIn auf der Konsole, sei es per telnet oder ssh, so ein nettes cookie angezeigt wird?
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Beim Login wird die Datei /etc/profile ausgeführt. Also dort die entsprechenden Befehle einfügen. Alternativ die Datei ~/.profile.
 
C

colonia27

Guest
Ok, danke bis dahin. Die /etc/profile hab ich, nur ist sie auf einem ro-Filesystem. Lässt sich also nicht so einfach bearbeiten.

Alternativ die Datei ~/.profile.
und diese Datei scheint es bei mir nicht zu geben. Nen Tip für mich, wo sie sich versteckt??

Desweiteren hab ich immer noch nicht raus, wie und wo ich den fortune-Befehl in die profile eintragen müsste zwischen den ganzen if, fi und easc die da rumschwirren.

[EDIT] alles schon erledigt. Die .profile kann ich übers freetz-IF bearbeiten. :blonk:
Einfach ein /usr/bin/fortune da rein und gut ist.

Danke für den Hinweis Ralf
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

freddy4711

Neuer User
Mitglied seit
7 Jul 2007
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi...

die Datei .profile liegt normalerweise immer im Home-Verzeichnis des Users.

Also beim User root auf freetz im Verzeichnis /var/mod/root.

Gruß Andreas
 

linuxkasten

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2009
Beiträge
889
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

pseudonymer

Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
400
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ein Preis für Sinnlosigkeit aber..... Ich liebe fortune!
Wieso Sinnlos? Ich könnte mir vorstellen, dass es in Zusammenhang mit z.B. dem Musicpal Anwendungen geben könnte. Wie wäre es mit einem RSS-Feed per forune? Oder im Zusammenspiel mit dtmfbox und Text2Speech eine fortune-Begrüßung für den Anrufbeantworter? Nur mal so als Anregung. Aber nicht, dass ich das jetzt wirklich bräuchte.
 

SaschaBr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2007
Beiträge
2,331
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
diese Datei ~/.profile scheint es bei mir nicht zu geben.

Zur Klarstellung, falls später noch jemand hier drüber liest:
'~/.profile' bedeutet '$HOME/.profile', also die Datei .profile im HOME-Directory des entsprechenden Benutzers. Diese Datei ist optional, sie wird also ausgeführt, wenn sie vorhanden ist. Wenn sie nicht existiert, kann auch nichts ausgeführt werden, es ist aber kein Fehler, wenn sie nicht vorhanden ist.

Die Datei /etc/profile gilt für alle Benutzer, die Datei ~/.profile nur für den entsprechenden Benutzer.

Zumindest bei Bash ist die Reihenfolge zuerst /etc/profile und danach die erste Datei aus /.bash_profile, ~/.bash_login, und ~/.profile. Die ersten zwei Namen sind offensichtlich Bash-spezifisch, so daß man davonausgehen kann, daß eine normale Shell zuerst /etc/profile und dann ~/.profile einliest. ~/.profile kann somit Einstellungen aus /etc/profile überschreiben oder ergänzen.
 
C

colonia27

Guest
Moin,

hier sind ja sicherlich keine das Paket an sich betreffenden Probleme zu erwarten, daß man es doch sicher von den Testing-Paketen in die Standard-Pakete verschieben könnte, oder wie seht ihr das?
Bei mir läuft es zumindest seit Erscheinen fehlerfrei. Lustige Sache das Ganze.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,787
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Wie groß ist das Package denn?

MfG Oliver
 
C

colonia27

Guest
Hi,

muss hier nochmal pushen. Die größe hab ich jetzt im Wiki angegeben und ne Seite hab ich auch angelegt.
Jetzt bist du dran fortune in den Rang eines stable package zu erheben :)
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,787
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Für ein stable package fehlt mir noch eine Konfigurationsmöglichkeit über das Freetz-Webinterface. Wobei man da dann auch nicht wirklich viel einstellen kann. :rolleyes:

MfG Oliver
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via