.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Newbi - Viele Fragen wegen Image zu groß usw.....

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von TheBraini, 8 Nov. 2008.

  1. TheBraini

    TheBraini Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    Ertmal zur verendeten Hardware und benötigte Mods!

    AVM Fritzbox WLAN 3170 FW 49.04.58
    256MB Stick für evtl. auslagern steht zur verfügung
    60GB NB HDD im ext. Gehäuse
    4 Port USB-Hub

    Brauche:
    Samba zur Dateifreigabe und Printserver
    FTP-Server
    Transmission
    Firewall-CGI
    denke mal Downloader-CGI
    NTFS untersützung für ext HDD
    DSLD da Einwahlrouter und Modem verwendet werden
    WLAN wird auch verwendet
    VPN-Zugang wird auch benötigt
    Mediaserver wäre ned schlecht aber nicht bedingung
    Spindown-CGI für ext HDD
    WoL-CGI wäre auch ned schlecht
    Syslogd-CGI wäre auch ned schlecht

    ich habe bereits erfolgreich Freetz installiert und am laufen, jedoch wenn ich schon alleine ohne Mod´s das Image bauen lasse ist es zu groß, ebenso erst recht wenn ich die benötigten MOD´s mit reinnehme!

    Auch ein "make config-clean-deps" bzw. auch ein "make dirclean" ändert daran nichts!

    da ich nicht wirklich ein Linux Crack bin brauche ich wirklich eine gute Hilfe damit ich das irgendwie hinbekomme!!!!!!

    Bitte helft mir!

    danke

    Micha
     
  2. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    Stichworte für die Suche: External, USBRoot, Remove- PAtches, etc.

    Bitte verwende zuerst diese, wenn du dann noch konkrete Fragen hast, stellst du diese ruhig hier :)
     
  3. TheBraini

    TheBraini Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja das habe ich schon gemacht, aber das alles wovon gerdet wird sind nur böhmische Dörfer für mich, deswegen habe ich ja diese Frage ins Forum gestellt, denn wenn der Grundsatz fehlt dann kommt normalerweise nur Mist raus!

    Das will ich nur vermeiden - brauche einfach zum Einstieg ne Schritt fur Schritt Anleitung mit Erklärung der einzelnen Schritte - dann kann ich mich auch schnell einfinden!

    gruß

    Micha
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Wenn nicht alle Packages in Image passen, dann muss man entweder durch Anwählen von Patches die etwas "removen" oder durch auslagern auf einen USB-Stick platz schaffen.

    Um Pakete auszulagern ist in Freetz das Paket "external" zuständig.

    MfG Oliver
     
  5. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    was willst du denn mit dem Downloader machen? Du hast doch USB-Host, oder sehe ich es falsch?
    Bevor du dich mit external beschäftigst, würde ich dir empfehlen dein Stick mit ext2, oder besser mit ext3 zu formatieren, damit du die Sachen darauf auslagern kannst. Ferner checke bitte noch alle remove-patches im menuconfig durch, ob du doch nicht eine oder andere Sache entfernen kannst. Mediaserv und AVM-VPN bringen schon einiges am freien Platz.

    Was willst du mit dsld? Reicht dir die AVM-Lösung nicht aus?

    Überlege es dir nochmal gründlich, ob du wirklich NTFS auf der Festplatte haben willst. Meines achtens benötigt man dies nur, wenn man ständig die Festplate zwischen dem PC (mit Windows) und der Box umstöpselt. NTFS wird zwar durch zusätzliche Treiber unterstützt, aber wenn es mit ext3 ginge, würde ich letzteres auch wegen performance empfehlen.

    MfG
     
  6. TheBraini

    TheBraini Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 TheBraini, 8 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2008
    jep NTFS brauche ich genau aus dem Grund weil ich ständig die HDD mit dem PC und dem Boxlein verbinden möchte!

    kannste ja mal die Config.txt anschauen, vielleicht findest du noch ein Möglichkeit.

    Im Menü finde ich kein externel das ich auswählen kann, hat aber evtl was mit der BOX-Auswahl zu tun.


    Wenn ich den dsld entferne dann kann ich doch nicht mehr das Moden und die einwahl nutzen oder sehe ich das falsch?
    gruß

    Micha
     

    Anhänge:

  7. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich glaube, dein Problem ist NTFS. Es erfordert einfach viel Platz, von dem du nicht genügend hast. Willst du denn die Festplatte immer hin und her umstecken, oder wird sie bei dir ständig an der Box hängen und du greifst dadrauf per Samba zu? Ich würde nämlich zweiteres empfehlen und die Platte als ext3 formatieren, dann brauchst du keine NTFS-Sachen im Image.
    Sonst kann man noch Samba per external auslagern. Aber dann musst du automatisch starten bei Samba deaktivieren und es mit Startskript starten. Suche einfach danach im Forum/WIKI, wenn du Bedarf hast. Es wurde irgendwo bereits beschrieben wie/warum man das macht.

    Evtl. musst du "advanced" im menuconfig aktivieren, damit du Samba in external-Submenu zu Gesicht bekommst.

    MfG
     
  8. TheBraini

    TheBraini Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja ich hab erstmal versucht ohne Änderungen das Image zu bauen da wars dann schon zu groß!

    Mittlerweilen habe ich den "externel" Punkt gefunden - der ist ja im Trunk drin - den hab ich natürlich nicht getestet da ich nicht so Firm bin wenn dann was nicht geht und der ja der Experimentel Zweig ist!

    jetzt benötige ich aber ne Anleitung für die beiden Images die mir das Trunk erstellt hat .Image und .fw.

    wenn ich das richtig vrestanden habe, dann darf der smbd nicht automatisch geladen werden, sondern muss manuel gestartet werden - richtig?

    gruß

    Micha
     
  9. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    1. Welche Anleitung willst du denn haben? Es ist doch genug in WIKI beschrieben?
    2. Was ist .image und .fw ? .fw kenne ich nicht
    3. Wenn smbd oder nmbd mit external ausgelagert werden, kann es passieren (und wird sogar höchstwahrscheinlich passieren), dass zu dem Moment, wo die beiden Dienste gestartet werden dein uStor01 noch gar nicht gemounted ist. Deswegen empfiehlt sich in diesem Fall das automatische Starten zu deaktivieren und smbd und nmbd per autorun-Skript starten, weil autorun angeblich ganz am Ende ausgeführt wird.

    @cuma: Wie wäre es, wenn man beim externalen von smbd und nmbd die Startprio von beiden Diensten etwas hoch schraubt, z.B. auf S90. Ich weiß nicht, was da aktuell bei smbd und nmbd eingestellt ist, wahrscheinlich standard S40. Das sollte dazu führen, dass die beiden Dienste relativ spät starten.
    Mir ist schon klar, dass man sowas nicht mit allen Diensten machen kann, aber es wäre vielleicht für smbd nmbd noch gerade ertragbar.

    MfG
     
  10. TheBraini

    TheBraini Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so hab´s nun einigermaßen geschaft!

    In der neuen FW ist nun:

    * AVM-Firewall
    * Bftpd
    * Samba
    * Disk Spindown
    * Syslogd
    * Wake on LAN
    * ntfs
    * ctorrent
    * cifmount

    laufen tut´s auch, aber nun muss ich das mit dem Autostart noch hinbekommen.

    Jetzt was oder wie kann ich das bewerkstelligen das diverse dämons erst später gestartet werden - also erst wenn der Stick gemounted wurde?

    gruß

    Micha
     
  11. McNetic

    McNetic Mitglied

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Aachen
    Dazu kann man unter 'Advanced Options' den Punkt 'autorun.sh/autoend.sh' aktivieren. Dann kann man auf dem USB-Stick entsprechend eine Datei autorun.sh anlegen, die die Befehle enthält, um die entsprechenden Dienste zu starten.
     
  12. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    also ich habe in deiner config noch gesehn das du automount ntfs an hast UND NTFS asl paket...das brauchtst du aber nicht extra nochmal...nimmt nur extra platz weg...
    automount aktivert alles nötige für ntfs...rest iss hübsches beiwerk...und dafür hast du keinen platz ,-9
    und ctorrent würde ich nicht mit reinflashen...webtransmission läuft und iss extern startbar...
    auch war ich der meinung das ext3 im vergleich zu ext2 einiges mehr platz braucht....berichtigt mich wenn ich micht irren sollte...und den vorteil des ext3 zu dem ext2 im bezug auf geschwidigkeit habe ich nciht sehen können...eher das ext2 fixer und kleiner iss
     
  13. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #13 matze1985, 12 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12 Nov. 2008
    @Darky:
    automount ntfs wählt doch ntfs-3g als Paket aus, oder? Das kann er also garnicht abwählen.

    edit:
    siehe:
    Code:
    config FREETZ_AUTOMOUNT_NTFS
    	        bool "NTFS"
    	        depends on FREETZ_USBSTORAGE_AUTOMOUNT
    	        select FREETZ_PACKAGE_NTFS
     
  14. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    dann habe ich bei mir wohl nen darstellungsfehler..denn bei mir iss ntfs immernoch manuell zusätzlich aktivierbar...
    aber wie gesagt..ich lerne gerne von euch was neues ;-)
     
  15. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Das kann nicht sein. Meinst du eventuell das NTFS-Kernel-Modul? Das ist nämlich mit NTFS-3g nicht nötig.

    MfG Oliver
     
  16. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    @oli
    wenn ich automount ntfs wähle, dann kann ich bei packages NTFS nochmal auswählen...
    Bin leider @work...sonst würd ich gern nen screenshot schicken...
    hab es ja so grad geflashed...kann ich im laufneden betrieb der box erkennen ob das auch wirklich drin iss?
     
  17. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Screenshot? :mrgreen:

    MfG Oliver
     
  18. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    ich habe eben nochmal geschaut...es iss FUSE was ich meinte...das war ja auch immer mit ntfs dabei...damals zumindest...hoffe ihr verzeiht meine verwechslung oh gebieter...*BUCKEL* *VERNEIG*