.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

NFSD und mounten auf Symlinks

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von henfri, 15 Nov. 2008.

  1. henfri

    henfri Mitglied

    Registriert seit:
    21 Sep. 2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ich habe das Problem, dass meine Externe Platte manchmal als uStor05 und manchmal als uStor15 erkannt wird. Deshalb wird nun beim mounten automatisch ein link von uStorX5 auf /var/media/ftp/ext_5 gelegt. Das funktioniert soweit auch.

    Wenn ich jetzt allerdings versuche diesen per NFS zu mounten schlägt das fehl ('permission denied' am Client; es ist aber kein Rechteproblem):

    Code:
    /var/media/ftp # ls -l
    drwxr-xr-x    2 root     root            0 Nov 15 14:36 1und1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           22 Jan  1  2000 ext_2 -> /var/media/ftp/uStor02
    lrwxrwxrwx    1 root     root           22 Nov 15 14:33 ext_3 -> /var/media/ftp/uStor03
    lrwxrwxrwx    1 root     root           22 Nov 15 14:34 ext_5 -> /var/media/ftp/uStor05
    drwxrwxrwx   29 root     root         4096 Nov 15 14:34 uStor02
    d---------    2 root     root         4096 Nov 15 14:17 uStor03
    drwxrwxrwx   21 root     root         4096 Nov 15 14:19 uStor05
    /var/media/ftp # cat /etc/exports
    /var/media/ftp/uStor01 192.168.0.2(rw,sync,insecure,insecure_locks,no_root_squash,no_subtree_check)
    /var/media/ftp/ext_2 192.168.0.2(rw,insecure,insecure_locks,no_root_squash,no_subtree_check)
    /var/media/ftp/ext_3 192.168.0.2(rw,sync,insecure,insecure_locks,no_root_squash,no_subtree_check)
    /var/media/ftp/ext_5 192.168.0.2(rw,sync,insecure,insecure_locks,no_root_squash,no_subtree_check)
    /var/media/ftp # showmount -e
    Export list for fritz.box:
    /var/media/ftp/uStor05 192.168.0.2
    /var/media/ftp/uStor03 192.168.0.2
    /var/media/ftp/uStor02 192.168.0.2
    /var/media/ftp/uStor01 192.168.0.2
    
    Das Problem ist also, dass nfsd den Link /var/media/ftp/ext_5 auflöst und ins Netz /var/media/ftp/uStor05 bereitstellt und nicht etwa /var/media/ftp/ext_5. lässt sich das verhindern?

    So hätte ich zwar das Problem Serverseitig gelöst, aber der Client weiß immernoch nicht, ob er 192.168.0.2:/var/media/ftp/uStor05 oder 192.168.0.2:/var/media/ftp/uStor15 mounten soll...

    Gruß,
    Hendrik
     
  2. henfri

    henfri Mitglied

    Registriert seit:
    21 Sep. 2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nach zwei mal rebooten läufts. Windows eben... (nee).

    Jetzt kann ich entweder mit ext_5 oder uStor05 mounten. Beides geht.

    Gruß,
    Hendrik
     
  3. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    kannst du bei dir in windows die nfs mounts mouten??
    wie machst du das das windows mit nfs umgehen kann?
     
  4. henfri

    henfri Mitglied

    Registriert seit:
    21 Sep. 2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    nee, das war nur ein (sehr) subtiler scherz.

    Nach 2x reeboot ging es. Das 'windows eben' war ironie. Is ja auf beiden Seiten Linux...

    Zuverlässig funktioniert es immernoch nicht... Es scheint mir momentan als ginge beides (link-name und target-name). So ganz sicher bin ich mir aber noch nicht.


    Gruß,
    Hendrik