.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nichtgenutzte ISDN-Nummern reagieren, obwohl nicht in FBF eingetragen?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von carlos7262, 30 Dez. 2005.

  1. carlos7262

    carlos7262 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen.

    ich habe folgendes Problem: Meine Anlage besteht aus den Geräten FBF 7050 und einer alten FritzX PC 2.0. Angeschlossen habe ich die FBF an den ISDN-Splitter und die FritzX an den internen S0 der FBF. Ich habe 10 ISDN-Rufnummern von der Telekom, von denen ich momentan nur 2 benutze (die anderen Nummern möchte ich nur ab und zu bei Bedarf "scharf" schalten) . Diese beiden Nummern habe ich auch in der FBF eingetragen. Wenn nun eine meiner Rufnummern angerufen wird, die momentan nicht genutzt ist und auch nicht in einer der Anlagen hinterlegt ist, klingeln meine sämtlichen Telefone. Bevor ich die FBF hatte, habe ich nur die FritzX als Telefonanlage im Einsatz und da war es so, dass die Telefone nur auf die Telefonnummern reagierten, die auch in der Telefonanlage eingetragen waren. Der Anrufer hörte zwar ein Freizeichen, es klingelte aber kein Telefon bei mir, die Gespräche wurden also nicht durchgestellt. Hat einer eine Idee, wie ich es anstellen kann, dass die nicht eingetragenen Nummern nicht durchgestellt werden?

    Gruß, Carlo
     
  2. powermac

    powermac Guest

    Das verhalten der FBF und FritzX ist ansich korrekt.
    Bei keiner zuweisung der angerufenen MSN klingeln immer alle Telefone.

    Weise diese MSN einer der noch freien analogen Anschlüsse der FBF zu.
    Dann klingelt es an diesen Anschlüssen. Die FBF weiß ja nicht das da kein Telefon dran hängt.
     
  3. carlos7262

    carlos7262 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe an der FritzX nur ein Faxgerät angeschlossen und nur dieser Nebenstelle ein eine bestimmte Rufnummer zugeordnet. Wenn nun die Nummer des Faxgerätes angerufen wird, sollte doch eigentlich auch nur das Faxgerät den Anruf erhalten. Es klingeln aber alle anderen Telefone auch, selbst die, die an der FBF angeschlossen sind.
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ok, in Wirklichkeit ist es so:
    1. Sind in ISDN-Endgeräten (nicht FBF) keine MSN's eingetragen,
      werden ALLE Anrufe auch auf allen Telefonen signalisiert!
    2. Sind in Endgeräten MSN's konfiguriert, dann reagieren diese Endgeräte auch NUR auf diese eingetragenen MSN's. Anrufe auf andere - nicht eingetragene - MSN's werden auch nicht signalisiert!
    Fall 2 hatte ich heute morgen selber.
    In der Anrufliste der FBF stand ein Anruf ohne eigene MSN,
    weil ich diese MSN nicht in die FBF eingetragen hatte.

    Der Anruf wurde aber auch nicht an meinen Endgeräten signalisiert,
    da diese angerufene MSN auch in keinem Endgerät eingetragen ist!

    Ist diese MSN nicht in der FBF, aber am Endgerät eingetragen,
    klingelt das Endgerät trotzdem, da die FBF Anrufe transparent weiterleitet!

    Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht! ;)

    Wenn man also MSN deaktivieren will, also dass keine Anrufe signalisiert werden sollen, dann muß man diese MSN im Endgerät deaktivieren! In der FBF kann sie ruhig eingetragen bleiben!

    Dann solltest du das Häkchen "auf alle Rufnummern reagieren" an deinen Nebenstellen der FBF rausnehmen!
     
  5. powermac

    powermac Guest

    #5 powermac, 30 Dez. 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 Dez. 2005
    Einmal nicht zugewiesen und dann doch (Faxgerät an FritzX). Wie jetzt?

    Eine nicht zugewiesene MSN (gilt für FBF wie für FritzX) klingelt immer an allen Anschlüssen,
    weil die FBF oder die FritzX ja nicht weiß wohin mit dem Gespräch.
    Man muß also diese MSN irgend ein Anschluß zuweisen der nicht genutzt wird.
    Entweder einen an der FBF oder der FritzX. Bei welchen Gerät ist egal.
    Nur muß die oder diese MSN zugewiesen werden.


    Korrektur.
    Bei meinen damaligen ISDN-Geräten war es so. Mit der FBF hatte ich es noch nicht probiert.
    Jetzt bekommen ich ein bestzt.

    Soll es nur auf der FritzX klingeln muß man bei der FritzBox auch noch die Einstellungen "auf alle Rufnummern reagieren" bei den Nebenstellen deaktivieren.
    Sonst klingeln diese auch mit wenn nur die FritzX gemeint ist.
    Bei den Nebenstellen kann man ja jede MSN einzeln angeben worauf sie reagieren sollen.
     
  6. carlos7262

    carlos7262 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tschuldigung, habe mich da wohl sehr undeutlich ausgedrückt. An der FBF habe ich drei Telefone hängen (an jedem Fonanschluß ein Gerät), die alle auf eine Telefonnummer reagieren. An der FritzX habe ich ein Fax angeschlossen, das eine separate Nummer hat. Diese beiden Nummern sind geschaltet. Alle anderen acht Nummern nicht.

    Der Tip mit dem Haken "auf alle Nummern reagieren" war der Knackpunkt. Nun funktioniert es. Danke für die Unterstützung an euch beide. Finde ich echt super, wie schnell und hilfsbereit einem hier geholfen wird.

    Gruß, Carlo