.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

niedrige rauschtoleranz, 1x/tag desync, was hilft?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Meatwad, 29 Okt. 2006.

  1. Meatwad

    Meatwad Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    1,587
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Meatwad, 29 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2006
    hi,
    ich benutze meine FBF 7170 als router. der splitter ist ca 15m (kabellänge) von der fritzbox entfernt. ich verwende das standard Y-Kabel, was bei der box dabei war.

    ich habe ca ein mal am tag einen desync. danach habe ich mal mehr, mal weniger bandbreite (schwankt im upstream zwischen 730kbit/s und 880kbit/s nutz-rate).

    hier die relevanten daten aus der FB:
    Leitungskapazität kBit/s 16352 884
    ATM-Datenrate kBit/s 16335 807
    Nutz-Datenrate kBit/s 14794 731

    Signal/Rauschtoleranz dB 8 7
    Leitungsdämpfung dB 12 13

    müsste bei der leitungsdämpfung nicht der dslanschluss jubeln und mir die volle bandbreite geben?
    liegt es evt an der rauschtoleranz? würde es helfen, wenn ich meinen splitter näher zum router lege (das kann ich im mom nicht testen)? wie würde es sich bemerkbar machen, wenn ich mir ein eigenes Y-kabel bastle? (der ISDNanschluss hängt bald an der box)

    könnte dann eine schnellere verbindung zu stande kommen? könnten dann die desyncs weg sein? würde die rauschtoleranz in die höhe gehen?


    danke im vorraus
    Meatwad
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Aja und das Y-Kabel ist 15 Meter lang :gruebel: - irgendwie verstehe ich den Aufbau nicht, wie hast du denn die restlichen Meter zwischen Splitter und Modem überbrückt?
     
  3. Meatwad

    Meatwad Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    1,587
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    da liegt noch ein kabel. sry das habe ich nicht angegeben. vom splitter bis zur fb liegt noch ein 4 (oder 6?) poliges kabel und daran ist ne RJ45-dose. davon gehts zur fb. ob kupfer, oder sonstwas weiß ich leider nicht, das wurde vor ca 12 jahren verlegt, da war ich noch ein kleiner junge:). mein vater weiß es auchnicht.
     
  4. MikeB

    MikeB Guest

    Deine Dämpfung ist im Vergleich zum Rauschabstand miserabel, wundert mich dass sie dir überhaupt eine dicke Leitung geschaltet haben
     
  5. Meatwad

    Meatwad Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    1,587
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 Meatwad, 29 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2006
    die rauschtoleranz war direkt nach der schaltung von DSL bei so 12-13. jetzt ist sie so gesunken.

    meine frage war ja auch, ob ich evt mehr bandbreite bekommen würde, wenn die rauschtoleranz steigen würde. denn dann würde ich mich drum bemühen evt ein paar trickts aus dem thread "Was tuhen bei Verbindungsproblemen?" auszuprobieren.


    edit: so, ich habe jetzt mal kurz testweise die fritzbox neber den splittergestellt. ohne dem Y-kabel, ich hatte ein normales 2m CAT5. da war die rauschtoleranz bei 6 und 7. die geschwindigkeit war bei ca 830 nutzdatenrate (up).

    jetzt habe ich es wieder zurück gestellt und siehe da:
    Leitungskapazität kBit/s 16292 1072
    ATM-Datenrate kBit/s 16276 995
    Nutz-Datenrate kBit/s 14741 902

    Signal/Rauschtoleranz dB 6 6
    Leitungsdämpfung dB 12 13

    die leitungskapazität ist gestiegen? und ich hab nun 170kbit/s mehr upstream als vorher (so hoch war er noch nie, höchstens 880). irgendwie gefällts mir ja, aber warscheinlihc desynct wer bald wieder :-(

    edit2: wenn ich uppe, komme ich trotzdem nicht über die 870kbit/s :-(. der server auf der anderen seite hat noch genuch bandbreite frei, oder liegts an nem anderen glied?