.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nikotel: VoIP-TK-Anlage für Unternehmen

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 20 Juni 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VoIP-TK-Anlage für Unternehmen – neue Komplettlösung von nikotel
    Modulares TK-Anlagenkonzept für den professionellen Einsatz

    Hamburg, 2005-06-20 [econo Deutschland GmbH] Eine der weltweit erfolgreichsten TK-Anlagen im Open Source Bereich, gibt es jetzt als einsatzbereites Komplettsystem von nikotel. Das modulare Anlagenkonzept, basierend auf dem Betriebssystem LINUX und der PBX Software Asterisk, wird mit PRIMUX Karten der Gerdes AG bestückt, die allen professionellen Ansprüchen gerecht werden.

    Die Anlage wird auf den individuellen Kommunikationsbedarf des Unternehmens abgestimmt und eignet sich dadurch für Unternehmen unterschiedlicher Größenordnungen. Die Skalierbarkeit und Flexibilität der Hard- und Software erlaubt ein Mitwachsen der Anlage mit dem Unternehmen und garantiert dadurch Investitionsschutz und optimale Wirtschaftlichkeit im täglichen Einsatz.

    Durch die Option, bereits vorhandene Infrastruktur zu nutzen, ist eine sanfte Migration zu VoIP möglich. Nikotel stellt dem Unternehmen mit über fünf Jahren Erfahrung in der Internettelefonie das entsprechende Know-how bei der Einrichtung und im täglichen Betrieb zur Seite.

    Für Unternehmen bietet sich ein hohes Einsparpotential in der täglichen Kommunikation, denn alle netzinternen Gespräche sind kostenlos und die Tarife zu allen anderen Zielen weltweit um ein vielfaches günstiger als bei traditionellen Netzbetreibern.

    Zusätzlich zu der bereits bei nikotel erhältlichen SIPPSTAR PBX von NERO, ist diese Komplettlösung ein weiteres Business-Produkt, welches speziell auf die Kommunikationsbedürfnisse mittelständischer Unternehmen konzipiert ist. Ein umfassendes Schulungs- und Beratungsangebot rundet das Gesamtpaket ab und macht den Einstieg in VoIP so leicht wie irgend möglich.

    Ein komplettes Einstiegssystem inklusive PRIMUX Karte ist bereits ab ¤ 899,- erhältlich.

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. proads

    proads Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    schade irgendwie, dass Nikotel das nur als Komplettlösung inklusive Barebone anbietet - ohne Hardware (nur Software) hätte ich sofort gekauft.

    Genauere Infos über den Vertrieb von Sippstar kann man ja im Netz vergeblich suchen *verzweifel*

    Grüße,
    Frank
     
  3. jkimmel

    jkimmel Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Santa Ponsa

    Schau mal bei www.abtis.de

    jkimmel
     
  4. baLLu

    baLLu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gerade wegen der Hardware mit der Software ist das Angebot interessant. Die 2x S2M Karte soll normallerweise 3500,- Euro Listenpreis kosten. Leider rufen die netten Leute von Nikotel nicht zurück *grumel*

    Hätte schon gerne ein paar mehr Infos. Hat jemand zufällig von euch schon mehr Input bekommen oder sogar dieses Angebot schon wahrgenommen?
     
  5. *sky

    *sky Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also mich stört bei diesem Angebot das AB 899 Euro.
    Das lässt jede Menge Spielraum ... nach Oben.
     
  6. Heldenhaft

    Heldenhaft Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    soweit ich weiss haben die nicht mal eine Oberfläche bei Nikotel. Du musst alle Asterisk-Confs selber bearbeiten. Wahrscheinlich Konfigurieren Sie dir die Kiste vor, deswegen steht da auch ab 899¤. Hast du viele Nebenstellen brauchen Sie einige Zeit für den Support und dann wird's natürlich teurer. Ich nutze bei mir zuhause die freie Version von Iritgo (http://iritgo.buerobyte.de). Bin zufrieden und kann es nur empfehlen :).

    Bis dann...