nmap für FritzBox compilieren - swap?

opd

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab mal ne Frage an die Experten: Währe es technisch möglich einen portscanner auf der FritzBox laufen zu lassen, oder würde das die Box überlasten? Ich dachte an ein sehr einfaches tool, muss nichts großes sein. Oder kann ich das schon mit den boardmiteln des Linuxsystems was da drauf ist realisieren :confused:

Hoffe mal das mir jemand meine Frage beantwortet- auch wenn sie vieleicht dumm ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

opd

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
gut, das wollte ich nur wissen. Danke ;)

EDIT: So, bin weiter. Hab ne page wo steht wie man nmap compiliert. Ich hab das Archiv dann via cygwin entpackt (hab leider im Moment kein Linux System zur Verfügung) und auf die box geladen (via ftp). Nun muss das ganze laut Anleitung angepasst werden, ich hab also telnet gestartet, bin ins Verzeichnis gegangen und hab ./configure eingegeben. Dann dauert es etwas, und es erscheint eine Fehlermeldung -
"error: no acceptable C Compiler found in $PATH". Damit kann ich allerdings wenig anfangen. Ich vermute mal das ich das tool vorher noch an die FritzBox anpassen muss, crosscompilen oder wie das heißt. Wie mache ich das in dem konkreten Fall? Ich will keine Lösung oder so, sondern einfach nen Tipp, komme nämlich nicht weiter...
 
Zuletzt bearbeitet:

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
wenn du versuchst nmap auf die Box zu compilen, kannstes vergessen...

das Linux System auf der Box beinhaltet kein Compiler (a la gcc) usw....
 

opd

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was ich noch vergessen hab, die CHMOD Werte hab ich natürlich schon umgestellt. Ich hab jetzt nen bischen mit cygwin ausprobiert, klappt aber irgentwie nicht. Hat jemand vieleicht ne kleine Anleitung, w drinn steht wie sowas ungefähr geht?

@ siriuz :heißt das ich muss erst nen compiler installieren, oder kann ichs ganz vergessen?
Wüsste sonst jemand nen port scanner, der auf der FritzBox laufe könnte?
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich bin neuling auf dem Gebiet...konnte aber schon zusammen mit Boyz nen Webserver + PHP auf die Box zum laufen bekommen.

Einziges Problem bei mir...ich habe selbst keine Box :)

Aber ich könnte wenn ich in der Mittagspause Zeit habe, versuchen mal nmap für die Box zu kompilieren.


siriuz
 

opd

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nun, ich bin ebenfalls nauling, zumindest auf dem Gebiet der Modifikationen. Mit der box an sich kenn ich mich sehr gut aus, besitze auch verschiedene.

Ist voll nett von dir wenn du das versuchst :) , mich würde dann allerdings interessieren wie das funktioniert, und welche entwicklungsumgebung - oder wie das heißt - du dafür benutzt.
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich benutze das Toolchain vom DS-Mod, das erzeugt einen gcc mips compiler..
Als Basissystem benutze ich Debian GNU/Linux in der aktuellen testing version.

:-o
 

opd

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Okay, hab noch nen pc rumstehen, da werd ich das mal draufpacken. Zurück zum Thema: Du meinst das es nicht mölich ist das tool auf der Box zu compilen. Muss man das also mit dem gcc mips auf dem pc compilen und dann rüberschieben?
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja.., dazu is box einfach zu lahm...

noch ein Problem ist das die meisten tools beim cross-compilen den dienst verweigern, d.h. es ist viel mit der hand zu verändern etc...

was noch ein gutes stichwort ist -> qemu-mipsel

damit kannste dann fleißig testen ;)
 

heini66

Gesperrt
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
2,163
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich leg mir schon bei der libpcap die karten:
Code:
 make pcap
sed -e 's/.*/static const char pcap_version_string[] = "libpcap version &";/' ./VERSION > version.h
mipsel-linux-gcc -O2 -I.  -DHAVE_CONFIG_H  -D_U_="__attribute__((unused))" -c ./pcap.c
mipsel-linux-gcc   pcap.o   -o pcap
/home/xtc/ds-0.2.9_26-2/toolchain/build/gcc-4.1.0-uClibc-0.9.28/mipsel-linux-uclibc/lib/gcc/mipsel-linux-uclibc/4.1.0/../../../../mipsel-linux-uclibc/lib/crt1.o: In function `__start':crt1.S:(.text+0x1c): undefined reference to `main'
pcap.o: In function `pcap_close':pcap.c:(.text+0x43c): undefined reference to `pcap_freecode'
pcap.o: In function `pcap_next_ex':pcap.c:(.text+0xb28): undefined reference to `pcap_offline_read'
pcap.o: In function `pcap_loop':pcap.c:(.text+0xbd0): undefined reference to `pcap_offline_read'
collect2: ld returned 1 exit status
make: *** [pcap] Fehler 1
und die wird von nmap gebraucht.
kann's einer kären?
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also pcap is bei mir kein Problem...nur scheiterts bei mir bei der libdnet, da fehlt libdnet.a (beim linken vom nmap)...wenn ich libdnet per hand compile (also nicht über die batch makefile) erstellt er auch keine libdnet.a....

weiß wer wie ich denn a.out files (also libdnet.a) erstelle?
ich komme wie gesagt kurz vors ziel :D

naja und jezz hab ich mir wegen qemu (n paar libs hin und her geschoben) das system zerschoßen...naja macht nix, sollte eh jezz ne neue platte rein =)
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
sry das ich nochmal was direkt poste...

kann jemand mal dieses file hier http://druffiloops.de/thttpd.zip ausprobieren? da ich keine box hab..

Einfach das zip entpacken.. auf ne Partition der Box schieben oder USB Platte...

das ganze dann per Telnet aufrufen (also ins verzeichniss wechseln wo thttpd ist, dann ./thttpd -p <DERPORTDENIHRHABENWOLLT> -d <DASVERZ> -u root)

am besten er erstellt dann eine Datei im <DASVERZ> was ihr ausgewählt habt mit der Endung php, also z.b. ihr habt so gestartet = ./thttpd -p 8081 -d /var/media/ftp/blubb -u root...

dann im Verzeichnis /var/media/ftp/blubb eine datei erstellen, sagen wir mal info.php, haut in diese Datei den Inhalt <?php phpinfo(); ?> rein...geht in euren browser und ruft http://<DIEIPEURERBOX>:8081/info.php auf...

mal schaun was dann kommt...
 

opd

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
okay, kein Problem, das Ganze interessiert mich sowieso. Ich probier es gleich mal aus.

Habs ausprobiert, da kommt: "./thttpd: Text file busy"

So, ich hab was gefunden,was vieleicht weiterhelfen könnte:
 
Zuletzt bearbeitet:

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wie hast du denn versucht thttpd zu starten?

btw: der Link hilft mir auch nicht weiter...da ich ja nix mit win32 am hut habe...
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Bitteschön...

Link

MfG Oliver
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke, mal gleich ausprobieren..!

achja, hab jezz mir von nem Freund die Box geschnappt...
bei dem lässt sich der thttpd starten:

/var/media/ftp/ExternalHDD-Partition-0-2 # chmod +x thttpd
/var/media/ftp/ExternalHDD-Partition-0-2 # ./thttpd --help
usage: ./thttpd [-C configfile] [-p port] [-d dir] [-r|-nor] [-v|-nov] [-g|-nog] [-u user] [-c cgipat] [-t throttles] [-h host] [-l logfile] [-i pidfile] [-T charset] [-V] [-D]
/var/media/ftp/ExternalHDD-Partition-0-2 # ./thttpd -p 8080 -d /var/media/ftp/ExternalHDD-Partition-0-2 -u root
/var/media/ftp/ExternalHDD-Partition-0-2 #

1922 root 1240 S ./thttpd -p 8080 -d /var/media/ftp/ExternalHDD-Partit.....
 

opd

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
cool, danke!

@siriuz: Ich habs so gestartet wie du es geschrieben hast. Der Fehler stammt nicht asu WIN, sondern von Telnet.

EDIT: Und wie installier ich das ganze jetzt? die "normale" Version von nmap sieht ja ganz anders aus, mit welchem Befehl starte ich diese?


sry wegen der dummen Frage, aber ich bin völliger Anfänger in Sachen Linux...

EDIT²: Habs selber rausbekommen! - *stolz*
Läuft auf den ersten blick reibungslos, ein riesen danke an olistudent!
Erst kam der Fehler "Text file busy". Das hat scheinbar was damit zu tun das die Datei gerade verwendet wird. Nachdem ich dann die ftp Verbindung gekappt habe gings - ich werde dann auch siriuz phpd nochmal testen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

opd

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab das ganze jetzt mal intensiv auf mehreren Boxen getestet. Leider bricht das Programm fast immer zusammn, also reagiert überhaupt nicht mehr. Laufen tut es noch, das kann ich via ps sehen. Das Problem tritt in ganz seltenen Fällen nicht auf, und zwar abhängig davon welche ip ich scanne. Ich weiß, das klingt unlogisch, es ist aber so. Habt ihr ne Ahnung woran das liegen könnte?
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hast du vielleicht kein Swap an?

kann daran liegen :D
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,891
Beiträge
2,027,817
Mitglieder
351,017
Neuestes Mitglied
mucfaber