[Frage] normadische Nutzung ortsunabhängig

Resool

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2009
Beiträge
908
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
hallo,
in den FAQ von EasyBell wird auf die Möglichkeit einer ortunabhängigen Nutzung hingewiesen und das alle Telefone ohne Mehrkosten klingeln.

Ist eine mehrfache Anmeldung eines Sip Kontos mit gleichzeitiger Erreichbarkeit an mehreren Standorten damit möglich?

Wieviele abgehenden Verbindungen werden gleichzeitig ortsunabhängig unterstützt

Danke Resool
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,249
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
48
Hi,

Ist eine mehrfache Anmeldung eines Sip Kontos mit gleichzeitiger Erreichbarkeit an mehreren Standorten damit möglich?
Yesss! Wenn sie nicht gerade mal wieder technische Probleme haben.......... :cool:
Wieviele abgehenden Verbindungen werden gleichzeitig ortsunabhängig unterstützt
Wenn ich es richtig interpretiere, dann sind abgehend 2 Gespräche gleichzeitig möglich, unabhängig von der Anzahl der angemeldeten Clients.

Grüße
Snyder
 

fye

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo
FSnyder schrieb:
Yesss! Wenn sie nicht gerade mal wieder technische Probleme haben.........
Wer hat Probleme mit technischen easybell Problemen? Du? Und was genau wären das für Probleme?

FSnyder schrieb:
...dann sind abgehend 2 Gespräche gleichzeitig möglich
Soweit richtig, wenn du den "Standard" Komplett Anschluss meinst. Mit der Office Option gehts hoch bis 10. Ob diese Option auch für Komplett angeboten wird, weiß ich allerdings nicht. Wo oder mit welchen Endgerät diese Nummern angemeldet werden, spielt jedenfalls keine Rolle. Mit jeden gängigen (SIP fähigen) Smartphone geht's "zur Not" auch per UMTS / Wlan.
 

fye

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@FSnyder
Ja, ließt sich erst mal unschön, speziell wenn die Hauptnummer gar nicht und das länger nicht klappt.
Habe jetzt nur nicht ganz rauslesen können ob das "nur" den "neuen" Zugang über sip1.easybell.de betrifft, oder generell. Irgend etwas scheint da ja zur Zeit technisch umstrukturiert zu werden, was auch eher kurz als lang mal durch sein sollte.
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,249
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
48
Hi,

die Probleme mit der Nichterreichbarkeit gibt es bei den "alten" Zugängen und das schon länger. Bei mir konkret seit ich den Easybell-Account habe (Anfang 2011).
Wie im anderen Fred geschrieben, so viele "Auszeiten" wie bei Easybell habe ich bei den anderen Anbietern (T-Com VoIP, Sipgate, 1und1) zusammengezählt nicht.

Grüße
Snyder
 

fye

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zumindest einige haben in dem Beitrag Link erkennbar den DSL Zugang über einen anderen Provider?
Betrifft es also "nur" die "Voip only" Accounts, was genauso schlimm, aber ein Unterschied wäre? :gruebel:
Mit Komplett wäre deine Problematik ja schon grenzwertig, wo ich dann vermutlich schon lange die Reißleine gezogen hätte....
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,249
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
48
Hi,

Zumindest einige haben in dem Beitrag Link erkennbar den DSL Zugang über einen anderen Provider?
Yo, ich ja auch.
Betrifft es also "nur" die "Voip only" Accounts, was genauso schlimm, aber ein Unterschied wäre? :gruebel:
Tja, gute Frage. Wobei ich auf Grund der Problematik, dass der SIP-Server von Easybell nicht erreichbar ist, davon ausgehe, dass es alle Kunden trifft. Der Server unterscheidet ja nicht zwischen den Kunden.
Mit Komplett wäre deine Problematik ja schon grenzwertig, wo ich dann vermutlich schon lange die Reißleine gezogen hätte....
Ja, mach' das mal, wenn sie laut AGB 48 Stunden Zeit haben, den Anschluss wieder zur Verfügung zu stellen (das klappt ja immer). Und bei einem Komplettanschluss haben sie Dich, was den DSL-Port betrifft, in der Hand............ :mad:

Grüße
Snyder
 

fye

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
....davon ausgehe, dass es alle Kunden trifft.
Alles richtig, trotzdem scheint es da einen Unterschied zu geben, da ich bis jetzt, wenn es um Easybell Komplett ging, nicht bewußt etwas von häufiger Nichterreichbarkeit der Voip Nummer gelesen hätte, was ich selbst auch gar nicht bestätigen könnte.
Das es anscheinend schon länger Probleme mit bestimmten Zusatzfeatures oder IP-Endgeräten gibt, wäre für mich ein anderes Thema.

Und bei einem Komplettanschluss haben sie Dich, was den DSL-Port betrifft, in der Hand.
Ich weiß jetzt nicht genau was du meinst? :gruebel:
Das ein Wechsel auch mal problematisch sein kann, ist klar. Ließt man ja jeden Tag hier. Ein Wechselproblem weil kein DSL Port mehr frei ist, habe ich selbst bis jetzt jedenfalls zum Glück noch nicht erlebt....
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,249
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
48
Hi,

Alles richtig, trotzdem scheint es da einen Unterschied zu geben, da ich bis jetzt, wenn es um Easybell Komplett ging, nicht bewußt etwas von häufiger Nichterreichbarkeit der Voip Nummer gelesen hätte, was ich selbst auch gar nicht bestätigen könnte.
Die Frage ist ja, wie viele von diesen Kunden schlagen irgendwo auf und "outen" sich? Siehst Du ja hier bei diesem Problem. Das gibt es auch schon lange und erst jetzt beschwert sich mal einer und etliche andere (so wie ich auch) melden sich dann ebenfalls. Vielleicht muss nur mal einer von den Komplett-Kunden den Anfang machen?
Das es anscheinend schon länger Probleme mit bestimmten Zusatzfeatures oder IP-Endgeräten gibt, wäre für mich ein anderes Thema.
Das ist eine andere Baustelle..............
Ich weiß jetzt nicht genau was du meinst? :gruebel:
Je nun, wenn Du Trödel hast und vorzeitig weg willst, sie Dich aber nicht lassen wollen, werden sie sicher den Port nicht freigeben.
Und dann hast Du ein Problem. :wink:

Grüße
Snyder
 

fye

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
FSnyder schrieb:
und vorzeitig weg willst
Achso, du meinstest die "außer der Reihe" Geschichte...
Kündbar 14 Tage zum Monatsende wäre für mich jetzt vermutlich vorzeitiger wie es der neue Provider schaffen würde.
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,249
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
48
Hi,

stimmt, da war ja was mit nur 14 Tagen Kündigungsfrist bei einigen Tarifen......... :oops:
Muss halt jeder selber wissen, ob er sich im Falle des Falles den Stress und die Kosten antun will oder gleich zu einem zuverlässigeren Provider geht.
Ich habe z.B. bei meinem Wechsel zu 1und1 meine (Haupt)Rufnummer zu Sipgate geschoben. Da liegt sie warm und trocken ;) und wenn ich mal wieder wechsele, habe ich damit keinen Stress und keine Kosten.
Deshalb ist es mir auch relativ egal, was Easybell veranstaltet. Meine Easybell-Rufnummer nehme ich nur für die (äußerst seltenen) Handygespräche. Wenn die doch mal nicht funktioniert; so what?!

Grüße
Snyder