[Problem] Notrufe zu 110 und 112 landen trotz korrekter Notruf-Einstellungen in Düsseldorf

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,492
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Hallo Welt,

Heute Nacht mußten wir einen Notruf absetzen und sind trotz korrekt konfigurierter Notruf-Funktion sowohl bei Anwahl von 110 als auch 112 in Düsseldorf gelandet.

dus-net.jpg

Wie obiger Screenshot zeigt, ist die Notruf-Funktion korrekt konfiguriert und die Verbindung wurde auch mit absoluter Sicherheit über das richtige SIP-Konto aufgebaut, dem sowohl korrekte Landes- und Ortsvorwahl sowie eine importierte Ortsnetzrufnummer zugewiesen sind.

Meldung an dus.net ist raus, aber das hier soll Euch als Warnung dienen, denn sowas kann lebensgefährlich werden.

Gruß
 

elg

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
399
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...... aber das hier soll Euch als Warnung dienen, denn sowas kann lebensgefährlich werden.

Gruß
Sage ich schon seit Jahren, aber die IP-Jünger..... Handy nehmen, laut schreien, Nachbarn besuchen, Rauchzeichen,
das alles reicht vollkommen aus.....

E.L.G.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,510
Punkte für Reaktionen
323
Punkte
83
Moins

Es herscht auch eine allgemeine Verunsicherung, was Notrufe von Handys betrifft.
Hat doch unsere Regierung glorreich beschlossen (2009 schon), dass keine Notrufe ohne gültige SIM abgesetzt werden können. Warum? Um den Missbrauch zu entgegnen, wenn die Handys ohne SIM mit der 112 getestet werden ob sie denn funktionieren (2nd Hand, Flohmärkte etc.).
Sowas wissen selbst die Supporter von der Hotline nicht.

Und wie hoch ist die Ziffer derer die tot mit dem Telefon in der Hand gefunden wurden?
Nein, eine Antwort erwarte ich darauf nicht.
Aber ich sehe vor meinen geistigen Auge schon einen Bericht/Dokumentation im Fernsehen.
...oder YouTube.

Letztendlich dürfte es um den Notruf wie um unsere persönlichen Daten bestellt sein:

"Jeder Bürger ist selbst dafür verantwortlich"

Also jetzt schonmal ermitteln wo die nächste Leitstelle ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

rmh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
1,870
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
@inquisitor, ... habe meine ursprüngliche Frage wieder gelöscht ...
Sehr schade dass man so eine Erfahrung erst im Notfall macht! Danke für den Hinweis.
 
Zuletzt bearbeitet:

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,492
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
dus.net schreibt, daß es sich um ein Problem bei ihrem Carrier (Versatel?) handelt, das nun gelöst sei.
 

elg

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
399
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Problem gelöst......... schon gut, aber ob mir "die Lösung" in der Kiste noch helfen würde?

E.L.G.
 

Gobi04

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
748
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,492
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Das ist eine gute Idee. Ich glaube, ich schicke Notrufe fortan über den angesteckten UMTS-Stick (per leitungsvermittelter Telefonie/GSM-Gateway) raus. Das sollte in jedem Fall ausfallssicherer sein als VoIP - nicht nur wegen etwaiger Routingfehler des VoIP-Anbieters, sondern auch wegen möglicher Ausfälle der eigenen Internetverbindung.

Es ist übrigens schon auch ein Armutszeugnis unseres Notrufsystems, daß die Leitstellen außer Stande sind falsch vermittelte Notrufe an die richtge Leitstelle weiterzuverbinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

thtomate12

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Okt 2010
Beiträge
5,165
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
falsch vermittelte Notrufe an die richtge Leitstelle weiterzuverbinden
Zu den umliegenden Leitstellen sollte dies möglich seit der Verbreitung des Mobilfunks :rolleyes: