.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

nur 1xRJ45 bitte um USB Kabellängeerfahrungen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von AthlonD, 16 Dez. 2006.

  1. AthlonD

    AthlonD Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    habe heute ein Motorola TV-Kabelmodem erhalten und brauche deswegen meine Fritzbox Fon Wlan nur noch als Router & zum Voipen.
    Anfangs dachte ich wohl, dass ich das Kabelmodem mit dem DSL Ausgang der Fritzbox verbinde...und nun hab ich folgendes Problem! Der LANeingang wird zum WAN! ARGH...mein einziger Lan PC soll aber per Kabel! Bleibt ja wohl nur der USB Anschluss?

    Leider habe ich keine konkreten Erfahrungen finden können, wie lang das USB A-B Kabel zwischen PC und Fritzbox sein darf. (außer der max 5m laut Anleitung). Ich bräuchte aber 7m ungefähr, die gibts bei Ebay auch günstig.
    Hat jemand damit Erfahrungen?

    Wie gesagt, ich denke..USB wäre die günstigste Lösung, da es ja knapp über 5m wären und der einzige RJ45 Eingang besetzt wäre.

    Die zweite Möglichkeit wäre, den zusätzlichen D-Link Router (4x RJ45 & Wlan) zwischen Kabelmodem und Fritzbox zu hängen. Das fände ich aber eher schlecht.

    Vielen Dank im voraus!
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Normales USB-Kabel: max. 3-5 m.

    Suche mal per Google et al nach "USB Verlängerung aktiv".

    --gandalf.
     
  3. AthlonD

    AthlonD Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die prompte Antwprt gandalf94305,

    du sprichst da auch ein Problem an. Nimmt man nun ein normales USB A-B Kabel oder ein aktives USB A-A Verlängerungskabel plus kurzem A-B Fritz!Box USB-Kabel?

    5m reichen leider nicht. Deswegen bitte ich um Erfahrungen, ob auch 7m oder 10m USB A-B Kabel (oder aktivverstöpselungen) funktionieren.

    **AthlonD**
     
  4. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Spricht etwas gegen WLAN zwischen Computer und FB ?
    Die Nutzung des USB-Anschlusses finde ich persönlich nicht so gut.
    Aber da kann man auch geteilter Meinung sein.

    mfG
    h1watcher
     
  5. AthlonD

    AthlonD Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi h1watcher,

    dagegen spricht natürlich nichts, in meiner WG würden einige Rechner über WLAN ins Netz gehen.
    Mein Rechner verfügt über keinen WLAN Adapter und im Vergleich wäre ein USB Kabel für 6¤ günstiger als ein 30¤ WLAN Adapter.

    **AthlonD**
     
  6. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Eine USB-Aktivverlängerung kostet etwa das gleiche wie ein USB-WLAN-Adapter.

    mfG
    h1watcher
     
  7. AthlonD

    AthlonD Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na die Frage steht ja noch aus! Brauch ich diese Verlängerung denn wirklich? Ein normals USB Kabel ginge ja auch , ich bitte ja um Erfahrungen, wie lang das in der Praxis sein kann. Wenn mir jemand sagt, "jo, sieben Meter funzen"..dann wäre ich total happy ;-)

    **AthlonD**
     
  8. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Macht es nicht so kompliziert.

    Ich denke du hast eine Fritzbox mit nur einem Ethernetanschluss. Also:

    • Kleinen Hub/Switch dazwischen.
    • Der Fritzbox noch geschwind in der Debug.cfg eine interne 192er IP auf das WAN Interface geschnallt.
    • PC von Hand konfiguriert und alles geht per Ethernet.
    • -> Das Webinterface ist nicht dabei nicht ueber die oeffentliche IP erreichbar und 192er IP Adressen koennen aus dem Internet nicht angesprochen werden.
    Alles schon hier im Forum beschrieben.

    Also Schluss mit dem USB gebastel und ab zum Computerbastelladen um die Ecke. :)

    voipd.
     
  9. AthlonD

    AthlonD Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, also ich liebe USB nicht wirklich, wäre auch für ne andere Lösung. Aber voipd bitte, ich hab für stundenlanges Forenstudieren einfach keine Zeit und Lust. Natürlich könnte man mit dem gewissen Know-How oder Kleingeld andere Lösungen finden, doch wenn ich anfange, die Fritz!Box umzuprogrammieren oder teilweise feste und dhcp IP Adressen in meiner WG einführe..ist das einfach zu viel verlangt ;-) Das traue ich mir nicht zu!

    Drum bitte ich um eine Antwort für blöde Newbies hier ;-)
     
  10. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe auch keine Zeit und Lust immer wieder jedem das gleiche zu erklaeren. Kostenpflicher Support gerne per PN.

    EOD.

    voipd.
     
  11. AthlonD

    AthlonD Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na voipd...werd mal nicht pampig!

    Ich bat auch um Erfahrungen zur USB Kabellänge und nicht um ne die Anleitung zum Raketenbau ;-) Wenn ich Dir was zahlen sollte, dann auch für eine adequate benötigte Antwort auf meine Frage!!!

    Falls es keine USB Kabellängenerfahrungen gibt und die wirklich mageren theoretischen 5m Maximallänge nur funktionieren, werde ich schon die Zeit in alle Beiträge investieren müssen! Das ist ja selbstverständlich.
    Aber zur Zeit ist mein Anliegen ja durchaus durch die Hilfe der Mitglieder des Forums zu klären. Immerhin geht es um Erfahrungen!

    **AthlonD**
     
  12. zork

    zork Neuer User

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "Falls es keine USB Kabellängenerfahrungen gibt und die wirklich mageren theoretischen 5m Maximallänge nur funktionieren, werde ich schon die Zeit in alle Beiträge investieren müssen! "

    Dann nimm' dir die Zeit...
    Diverse USB- Controller haben schon Probleme innerhalb der Spezifikation (5m) ein sauberes und stabiles Signal zu liefern (mein Problemkandidat Nr. 1: SiS 7001). Mit längeren USB- Kabeln potenzieren sich die Probleme, m.M. ist es Abzocke, 7-10m lange USB- Kabel überhaupt zum Kauf anzubieten.
    USB- Verlängerungen (aktiv) können funktionieren, müssen es aber nicht (und wie schon erwähnt: billiger als die WLAN- Lösung sind sie nicht wirklich).

    Schliesse mich somit dem Vorschlag "Wlan" uneingeschränkt an. (ist doch bald Weihnachten ;-))

    ich bin raus...
    zork
     
  13. AthlonD

    AthlonD Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen dank für die Antwort zork!

    Ich habe nicht gewusst, wie problematisch längere USB Kabel sein können. Und wenn Du Recht hast mit den 7m Kabeln, dann können die auch nen anderen übern Tisch ziehen ;-)

    Würde mich dennoch freuen, noch mehr praktische Erfahrungen zu hören.

    Ansonsten schaue ich dann, ob ich noch nen alten Lan-Router zwischenklemme und die Fritz!Box dementsprechend konfiguriere oder ob ein WLAN Adapter mein Weihnachtsbudget sprengen würde.

    Vielen Dank nochmal
    **AthlonD**
     
  14. schrottt

    schrottt Neuer User

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann hier das genaue Gegenteil der meisten Meinungen berichten - ich habe schon Webcams (die ja auch durchaus anspruchsvoll sind) über unverstärkte 10 Meter USB-Kabel und mehr betrieben.
    Mein Vorschlag wäre einfach mal die 3 Euro oder so in ein längeres USB-Kabel zu investieren und es auszuprobieren. Das kann auch sehr gut funktionieren, und wozu dann den Aufwand treiben mit Switches und Box editieren usw? Und wenns nicht klappt ist die Investition auch nicht so arg schmerzhaft gewesen.
     
  15. AthlonD

    AthlonD Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi schrottt,

    hm..ist eine überlegung wert! wlanadapter sind doppelt so teuer wie ein usb kabel. ich frag mal ein paar freunde, vielleicht haben die ja so ein langes usb kabel oder nen verlängerungstück. ich werde auf jeden fall berichten, was die beste lösung ist!

    danke
    **athlond**